Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

F2-Jugend

 

 Saison 2023/ 24  (Jahrgang 2015/ 2016)

  


 

 

 Trainer:

 

                                         

 

Email: F-Jugend@fcgermania03.de

Training:

 

Montag 17 bis 18.15 Uhr

 


 

 

Pool A

 

 

(in Klammern Datum des Heimspieltages)

 

30.04.24

F2-Jugend präsentiert sich zielsicher

3.Spieltag in Altlußheim

(wy) Genährt von einem nahrhaften Frühstück und den frühlingshaften Sonnenstrahlen machte sich die F2-Jugend des FC Germania Friedrichsfeld auf den Weg zum SV Altlußheim, wo ein sogenanntes Kinderfestival wartete. In diesen Spieltagen kommt insbesondere das als revolutionäre Spielform im Jugendfußball Einzug genommene Funino zur Anwendung. Zwei Mannschaften in der Größe Drei gegen Drei spielen auf vier Tore. Ziel ist es dabei, dass jeder Mitspieler möglichst viele Spielanteile bekommt, die Resultate sind hier zumeist zweitrangig. Der FC Germania Friedrichsfeld II stellte für diesen Tag zwei Teams, die sich mit viel Leidenschaft und Engagement mit ihren Kontrahenten vom SV Altlußheim III, IV und V, den SKV Sandhofen III und die Spvgg 06 Ketsch III messen konnten. Jeder Mannschaft waren damit vier Spiele garantiert, die Spielzeit von zwölf Minuten entpuppte sich letztlich für manchen Spieler als ausgesprochen intensiv und fordernd. Dennoch präsentierten sich die Jugendkicker in den schwarz-weißen Trikots als zielsicher und fuhren Siege und auch Niederlagen ein. Insgesamt aber nahmen die Jung-Germanen tolle Eindrücke und eine weitere Festigung des Teamgedanken mit nach Hause.

 


20.04.24

F2-Jugend fehlt ein wenig das Glück

2.Spieltag in Rohrhof

(wy) Vier Spiele standen für die F2-Spieler des FC Germania Friedrichsfeld beim Spieltag des SV Rohrhof III auf dem Programm. Die Altersgenossen kamen vom SV Laudenbach III, der Spvgg 06 Ketsch IV, der TSG 91/09 Lützelsachsen IV und natürlich von der Gastgeber-Mannschaft. Zu früher Stunde mussten sich die Jung-Germanen nicht nur den spielfreudigen Gegnern, sondern auch dem nasskalten Wetter erwehren. Und so fehlte in der Auftaktbegegnung gegen den SV Laudenbach III die nötige Frische. Da der Motor noch stotterte, fingen sich die Jung-Germanen sogleich eine 0:6-Abreibung ein. Denn wurde aber das Getriebe geschmiert, die ersten Stärkungen zu sich genommen und die letzte Nervosität abgelegt. Das bekam der zweite Gegner Spvgg 06 Ketsch IV zu spüren. Die Friedrichsfelder Nachwuchskicker rannten und kämpften und warfen sich in jeden Schuss, bis der 2:1-Sieg letztlich auch Einzug in die Akten fand. Im dritten Spiel wartete die gemeinhin für ihre üppige Jugendabteilung bekannte TSG 91/09 Lützelsachsen IV. Auch hier entwickelte sich ein aufreibendes und spannendes Spiel, das dieses Mal aber nicht das glücklichere Ende bei den Friedrichsfeldern fand. Mit 1:2 ging diese Partie an die Lützelsachsener. Im vierten Spiel sollte nun nochmal ein Erfolgserlebnis folgen. Das dachten sich wohl aber auch die Spieler des Gastgebers SV Rohrhof III, die ebenfalls mit offenem Visier auftraten. Lange Zeit blieb der Sieger in dieser Begegnung ungewiss, das 2:1 für die Hausherren hatte bis in die Schlussphase Bestand. Doch auch mit den letzte Möglichkeiten stießen die Friedrichsfelder den Bock nicht mehr um und quittierte eine knappe 1:2-Niederlage.

 


13.04.24

F2-Jugend schlägt gleich 21 Mal zu

1.Spieltag in Laudenbach

(wy) Zum ersten Spieltag der Frühjahrsrunde reiste die F2-Jugend an die Bergstraße zum SV Laudenbach III. Für den Friedrichsfelder Tross hieß es, früh aufzustehen und gut zu frühstücken, denn bereits um 9 Uhr ertönte der erste Anpfiff in die Rückrunde. Hier hatten sich die Jung-Germanen um Trainer Timm Fengler viel vorgenommen, schließlich sollten auch die zahlreich mitgereisten Eltern und Großeltern von den Darbietungen des Friedrichsfelder Nachwuchses überzeugt werden. In der ersten Partie gegen den FV 08 Hockenheim III stellten die Jung-Germanen dies auch sofort unter Beweis und boten den Rennstädtern ordentlich Paroli. Mit ständigen Führungswechseln entwickelte sich eine spannende und muntere Partie, in der insbesondere auch die jungen Fußballer helle Freude ausstrahlten. Das 2:3 am Ende war aus Friedrichsfelder Sicht allerdings nicht mehr als ein Schönheitsfleck. Der Schwung dieser ersten Begegnung sollte in das zweite Spiel gegen den SC 08 Reilingen IV mitgenommen werden. Hier verschliefen die FC-Kicker allerdings die Anfangsphase und rannten einem Rückstand hinterher. Zwar konnten die abermals guten Leistungen mit zwei Treffern gekrönt werden, jedoch waren die Reilinger Akteure insgesamt sechsmal erfolgreich. Im darauffolgenden Spiel gegen den SC Käfertal VII schossen sich die Spieler in den schwarz-weißen Trikots aber die beiden zuvor erlittenen unglücklichen Ergebnisse von der Seele und fertigten den Gegner mit 16:2 ab. Zum Abschluss dieses munteren Rückrundenauftaktes war die Mannschaft des Gastgebers SV Laudenbach III allerdings eine Nummer zu groß. Zudem waren die Akkus der Jung-Germanen aufgebraucht und so setzte es schlussendlich eine 1:12-Niederlage, die die Stimmung beim ersten Feldauftritt des Jahres 2024 aber keineswegs zunichte machte. Schließlich hatte das Team insgesamt stolze 21 eigene Treffer erzielt.

 


14.03.24

F2-Jugend mit guten Leistungen

Bernhard-Götz-Turnier in Friedrichsfeld

(TE) Beim diesjährigen Bernhard-Götz-Turnier der F2-Jugend zeigten die beiden teilnehmenden Mannschaften aus den Reihen des FC Germania Friedrichsfeld gute Leistungen. Beim Spiel „Drei gegen Drei“ auf vier Minitore erzielten die Jungs in den schwarz-weißen Trikots insgesamt 18 Tore und hatten sichtlich viel Spaß, in der Lilli-Gräber-Halle zu spielen. Die anschließende Verteilung der goldenen Medaillen war die Krönung der Jung-Germanen an diesem Tage. Mit den sportlichen Leistungen zeigten sich Trainer Olaf Hölzer und der Namensgeber des Turniers sehr zufrieden. 

 

 


30.11.23

F2-Jugend mit starkem Schlussspurt

7.Spieltag in Laudenbach

(TE) Zum letzten Spieltag der Herbstrunde reiste die F2-Jugend des FC Germania Friedrichsfeld zum SV Laudenbach. Wenig einladend präsentierte sich noch das Wetter in den Morgenstunden, das triste Herbstgrau schlug den Fußballern von der Freien Platte allerdings nur wenig aufs Gemüt. Sehr groß waren die Euphorie und der bedingungslose Wille, zum Abschluss dieser Halbserie ordentliche Ergebnisse aufs Parkett zu zaubern und sich geschlossen zu präsentieren. Soviel vorweg: Das gelang den Jung-Germanen überwiegend. In der ersten Partie wartete die TSG Rheinau und damit der erwartet schwerste Gegner dieses Spieltags. Unterhaltsam legten beide Mannschaften los wie die Feuerwehr und geizten nicht mit Torchancen und Strafraumszenen. Dass es am Ende 3:8 aus Friedrichsfelder Sicht hieß, störte am Ende keinen so richtig. Vielmehr setzte sich die Motivation durch, es an diesem restlichen Vormittag durchweg besser zu machen. Einen ersten Teilerfolg feierten die Schützlinge aus Friedrichsfeld gegen den SC Blumenau II. Mit den Nord-Mannheimern trennten sich die Jung-Germanen 4:4. In den beiden restlichen Spielen offenbarten die Friedrichsfelder gute Ansätze und entschieden die Duelle mit dem SV Laudenbach III mit 8:2 und der SG Hemsbach III mit 6:4 für sich. Die insgesamt 21 Tore für die schwarz-weißen Farben erzielten Mahir (7), Leonidas (4), Ekin (4), Niklas (2), Constantin (2), Paul (1) und Milan (1).

 


24.10.23

F2-Jugend sammelt wichtige Erfahrungen

4.Spieltag in Hockenheim

(oh) Zum vierten Spieltag trat die F2-Mannschaft des FC Germania Friedrichsfeld beim Kreisturnier in Hockenheim an. Mit viel Enthusiasmus und Teamgeist haben sich die Nachwuchskicker gegen andere Jugendmannschaften behauptet. Die Spiele fanden in direkter Nachbarschaft des berühmten Hockenheimrings statt - man konnte sogar die schnellen Autos hören. Die Jung-Germanen konnten das erste Spiel gegen den Gastgeber FV08 Hockenheim III klar mit 4:1 gewinnen. Von den darauffolgenden Niederlagen gegen den SV Rippenweier und die TSG 91/ 09 Lützelsachsen IV ließen sich die Jungs nicht entmutigen. Statt den Kopf hängen zu lassen, blieben sie motiviert und engagiert und konnten den Spieltag mit einem 6:5-Sieg gegen den SKV Sandhofen III erfolgreich abschließen. Die Tore für die Germania erzielten Mahir und Mats. Die Teilnahme an diesem Wettbewerb war für die Spieler des FC Germania Friedrichsfeld eine wertvolle Erfahrung. Sie haben gezeigt, dass sie über großes Potenzial verfügen und dass sie in der Lage sind, Niederlagen zu verkraften und gestärkt daraus hervorzugehen.

Die F2-Jugend trat mit folgenden Spielern an:

Luke Uhrig, Mats, Constantin Schöner, Paul Hölzer, Louis van der Does, Mahir Bozan, Alexander Schöner

 


19.09.23

Spielplan der Herbstrunde der F2-Jugend

(wy) In dieser Woche wurden die Spielpläne für die F2-Jugend-Herbstrunde bekannt gegeben:

1.Spieltag (23.09. in Schwetzingen):

FC Germania II – SV 98 SchwetzingenIII

FC Germania II – SpVgg Wallstadt IV

FC Germania II – TSG 91/ 09 LützelsachsenIV

FC Germania II – MFC 08 Lindenhof II

2.Spieltag (30.09. in Friedrichsfeld):

Kinderfestival mit MFC 08 Lindenhof II, SV 98 Schwetzingen III, SV Laudenbach III, TSG 91/ 09 Lützelsachsen IV

3.Spieltag (07.10. in Ketsch):

FC Germania II – SG Hemsbach III

FC Germania II – SV Rippenweier

FC Germania II – Spvgg 06 Ketsch IV

FC Germania II – FV 08 Hockenheim III

4.Spieltag (14.10. in Hockenheim):

FC Germania II – FV 08 Hockenheim III

FC Germania II – SV Rippenweier

FC Germania II – TSV 91/ 09 Lützelsachsen IV

FC Germania II – SKV Sandhofen III

5.Spieltag (21.10. in Friedrichsfeld):

Kinderfestival mit SC Rot-Weiß Rheinau III, SKV Sandhofen III, SV Altlußheim III, SpVgg Wallstadt IV

6.Spieltag (11.11. in Reilingen)

FC Germania II – SV Laudenbach III

FC Germania II – SC 08 Reilingen IV

FC Germania II – SKV Sandhofen III

FC Germania II – MFC 08 Lindenhof II

7.Spieltag (18.11. in Feudenheim):

FC Germania II – TSG Rheinau

FC Germania II – SV Laudenbach III

FC Germania II – SC Blumenau II

FC Germania II – SG Hemsbach III