Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

28.12.20

 

Jahresrückblick der Jugendleitung

 

(JH) Der FC Germania Friedrichsfeld konnte für das Spieljahr 2020/21 eine Bambini-, zwei F- und eine E-Jugend-Mannschaft melden. Auch konnte in dieser Spielzeit die Kooperation mit der TSG und dem SV 98/07 Seckenheim, bestehend aus zwei D-und einer C-Jugendmannschaft, fortgeführt werden. Die Partnerschaft mit dem SV Sandhausen wurde zudem wiederbelebt. Diese besteht hauptsächlich in Form  von Trainerweiterbildungen, auch ist im nächsten Jahr wieder ein Trainingscamp auf der Freien Platte für Kinder am 9. und 10. September 2021 vorgesehen.

 

Vor Rundenbeginn konnten einige Mannschaften mit neuen Trikots ausgestattet werden. Die E-Jugend bekam von der Firma Kyocera eine Satz Trikots und von der Firma OBI Trainingsanzüge. Die F-Jugend wurde mit jeweils einem Satz Trikots von Trainer Alexander Sann und der Spedition Zonsius ausgestattet.  Die Firma Dachser stellte für die C- und D-Jugend-Spielgemeinschaften jeweils Trikotsätze zur Verfügung.

 

Nachdem im Winter 2020 die Hallenturniere und die Ortsmeisterschaften durchgeführt waren, kam Corona mit dem Lockdown. Dadurch konnten die Rückrundenspiele nicht durchgeführt werden, ebenso konnte kein Training mehr stattfinden. „Als dann der Trainingsbetrieb wieder freigegeben wurde, waren die Kinder nicht mehr zu halten und unsere Trainer organisierten unter den gegebenen Bedingungen ihr Training“, berichtet Jugendleiter Jörg Hennhöfer. Es dauerte dann ziemlich lange, bis die Spielpläne der neuen Herbstrunde erstellt waren. Die FC-Mannschaften starteten gut in ihre Spiele und zeigten auch gute Leistungen, auch wenn es sich in der Abschlusstabelle letztlich nicht so widergespiegelt hat. Das große Manko: Die Jung-Germanen vergaßen manchmal einfach das Toreschießen. Doch dann schlug Corona wieder zu und der Trainings- und Spielbetrieb musste auf unabsehbare Zeit wieder eingestellt werden. Aber nicht nur das, so mussten auch der Sommertagszug, das Schlachtfest und die Weihnachtsfeiern abgesagt werden.

 

Doch die Ausgaben blieben. So mussten für die F-Jugendspieltage vier Banner angeschafft werden, damit die Tore auf die geforderte Höhe reduziert werden konnten. Fips Demiral und Dennis Kunz übernahmen kostenlos die Reparatur von defekten Toren.

 

Weiterhin mussten vorhandene Trikotsätze und Trainingsmaterialien aufgefüllt oder neu beschafft werden. Es standen nun noch die Weihnachtsgeschenke für die Kinder an. Da die Alten Herren aufgrund der ausgefallenen AH-Veranstaltungen beschlossen, auf den fälligen Jahresbeitrag zu verzichten, spendeten einige ihren Beitrag in die Jugendkasse. Somit konnten die Weihnachtsgeschenke für die Jung-Germanen beschafft werden. Diese wurden von den Trainern bei den Kindern zu Hause coronakonform und unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln abgegeben. Auch für die Trainer gab es noch eine Kleinigkeit.

 

Im Herbst traf sich der Vorstand, die Jugendleitung sowie Nene Mirovic, um zu beraten, ob im Sommer 2021 auf der Freien Platte ein Jugendturnier in Verbindung mit einer Ortsmeisterschaft stattfinden sollen. „Alle waren der Meinung, dass wir es versuchen sollten, wenn es die Corona-Lage zulässt,  und so einigten wir uns auf das Wochenende 19./ 20. Juni 2021“, berichtet Hennhöfer. Am 19.Juni 2021 soll vormittags ein Bambini- und F-Jugend-Spielfest und am Nachmittag eine Ortsmeisterschaf veranstalten. Am 20.Juni 2021 sollen dann die E-Jugend und am Nachmittag die D-Jugendlichen auflaufen. Anmeldungen zu den Jugendturnieren sind bereits eingegangen.

 

Da die Aufgaben der Jugendleitung immer umfangreicher werden, haben Jörg Hennhöfer und Markus Bobner die Jugendabteilung neu organisiert. Ab sofort gelten folgende Zuständigkeiten:

 

  • Aus u. Weiterbildung der Trainer: Waldemar Koslik und Jörg Radtke
  • Veranstaltungen: Jörg Hennhöfer und Markus Bobner
  • Spielbetrieb: Jörg Hennhöfer und Markus Bobner
  • Trikots und Trainingsmaterialien: Jörg Hennhöfer und Markus Bobner
  • Arbeitseinsätze: Jörg Hennhöfer und Markus Bobner
  • Verbindung Schule, Kita, Verein: Maurice Schneider und Ronny Pinazza
  • Kooperation mit Seckenheim: Markus Bobner
  • Kooperation mit SV Sandhausen: Jörg Hennhöfer

 

Corona und Lockdown bedeuten aber nicht, dass das Vereinsleben still steht. Derzeit sind auch im Hintergrund einige Projekte in Planung, bei denen Nene Mirovic tatkräftig mitwirkt:

 

  • Eine Kippsicherungen für unser tragbaren Tore, was eine zwingende Vorgabe zur Unfallvermeidung ist
  • Einen festen Stellplatz für die tragbaren Tore herstellen
  • Restaurierung des Containers als Verkaufscontainer für die Jugendspiele, damit die Eltern bessere Bedingungen beim Verkauf haben.
  • Renovierung der Materialräume und neue Schränke zur Aufbewahrung der Trikots und Trainingsmaterialien.

 

„Zur Realisierung der Projekte benötigen wir noch Unterstützung in allen Bereichen. Zu Fragen hierzu stehen Markus Bobner und ich zur Verfügung“, betont Hennhöfer.  Auch auf der Homepage wird eine neue Rubrik Projekte eingerichtet, wo in regelmäßigen Abständen informiert wird. Dort werden alle Details und Bilder zu den Projekten zu finden sein.

 

Abschließend freut sich die Jugendleitung um Jörg Hennhöfer auf ein baldiges Wiedersehen auf der Freien Platte, sobald der Trainings- und Spielbetrieb auch für die jüngsten Germanen wieder ermöglicht wird. Wann das sein wird, ist derzeit allerdings noch nicht absehbar.