Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

121 Jahre FC Germania Friedrichsfeld

 

Herzlich Willkommen auf unserer Website.

 

      




 

Aktuelles:


18.05.24

F2-Jugend zeigt großen Einsatz

4.Spieltag in Sandhofen

(wy) Am vergangenen Wochenende fand ein intensiver F2-Jugend-Spieltag des FC Germania Friedrichsfeld in Sandhofen statt, der von widrigen Wetterbedingungen geprägt war. Trotz der Herausforderungen zeigten die jungen Fußballtalente des FC Germania Friedrichsfeld großen Einsatz und Engagement auf dem Platz. Neben der Mannschaft von Friedrichsfeld II und dem Gastgeber SKV Sandhofen III traten auch die Teams der SpVgg Ilvesheim II, der TSG Seckenheim und des SC 08 Reilingen III an. Die Mannschaft aus Friedrichsfeld bestritt insgesamt vier packende Spiele und erzielte dabei unterschiedliche Ergebnisse. Im ersten Spiel gegen die SpVgg Ilvesheim II musste Friedrichsfeld eine Niederlage hinnehmen und verlor mit einem Endstand von 0:4. Trotz eines engagierten Einsatzes der Jung-Germanen gelang es Ilvesheim, die Oberhand zu behalten. Im zweiten Spiel zeigte Friedrichsfeld eine beeindruckende Leistung gegen den SKV Sandhofen III und sicherte sich einen überzeugenden Sieg mit 4:1. Die Spieler kämpften hart und ließen ihrem Gegner kaum Raum zur Entfaltung. Im dritten Spiel gegen die TSG Seckenheim sahen sich die Jung-Germanen einer starken Herausforderung gegenüber und unterlag mit einem Endstand von 3:6. Trotz eines kämpferischen Auftritts gelang es Seckenheim, sich durchzusetzen. Im vierten und letzten Spiel traf Friedrichsfeld auf den SC 08 Reilingen III. Trotz eines engagierten Einsatzes musste sich Friedrichsfeld mit einem Endstand von 2:7 geschlagen geben. Reilingen zeigte eine starke Leistung und dominierte das Spielgeschehen.

 


17.05.24

Wochenendspielplan

(wy) Am kommenden Montag, 20.Mai, empfängt der FC Germania Friedrichsfeld den FC Türkspor Mannheim II, der mit 4 Siegen, 2 Unentschieden und 18 Niederlagen den 14.Tabellenrang belegt. In den letzten drei Spielen gab es für Türkspor II drei Niederlagen (1:6 beim SV Rohrhof, 0:7 gegen den MFC 08 Lindenhof II, 3:6 beim SV 98/07 Seckenheim). Anstoß auf der Freien Platte ist am Montag um 15 Uhr. Schiedsrichter der Begegnung wird Giuseppe Gennari sein.

 


14.05.24

F1-Jugend trotzt dem widrigen Wetter

4.Spieltag in Ilvesheim

(wy) Trotz der widrigen Bedingungen lieferten die jungen Talente des FC Germania Friedrichsfeld eine bemerkenswerte Leistung ab beim vierten F1-Spieltag der Frühjahrsrunde. Insgesamt nahmen fünf Mannschaften am Spieltag teil, darunter der Gastgeber SpVgg Ilvesheim sowie die Spvgg 06 Ketsch, der ASV Feudenheim II und der FV 08 Hockenheim. Die Mannschaft von Friedrichsfeld trat in vier packenden Spielen an und erzielte dabei unterschiedliche Ergebnisse: Im ersten Spiel gegen die Spvgg 06 Ketsch musste sich Friedrichsfeld mit einem Endstand von 2:4 geschlagen geben. Trotz eines kämpferischen Einsatzes gelang es Ketsch, die Oberhand zu behalten. Im zweiten Spiel zeigte Friedrichsfeld eine eindrucksvolle Leistung gegen ASV Feudenheim II und gewann souverän mit 6:0. Die Spieler zeigten sich von ihrer besten Seite und sicherten sich einen überzeugenden Sieg. Im dritten Spiel gegen FV 08 Hockenheim lieferten sich die Teams einen harten Wettkampf, der mit einem knappen 3:2-Sieg für Friedrichsfeld endete. Die Spieler bewiesen ihre Entschlossenheit und kämpften bis zum Schlusspfiff um den Sieg. Im vierten und letzten Spiel traf Friedrichsfeld auf den Gastgeber SpVgg Ilvesheim. Trotz eines starken Auftritts musste sich Friedrichsfeld knapp mit 2:3 geschlagen geben. Es war ein hart umkämpftes Spiel, das bis zum Ende spannend blieb. Trotz der wechselhaften Ergebnisse zeigten die jungen Spieler des FC Germania Friedrichsfeld eine beeindruckende Teamleistung und kämpften hart auf dem Platz. Trainer und Betreuer lobten ihr Engagement und ihren Einsatzgeist, besonders unter den schwierigen Wetterbedingungen. Der F1-Jugend-Spieltag in Ilvesheim war eine Gelegenheit für die Spieler, wertvolle Erfahrungen zu sammeln und ihr Können unter Beweis zu stellen. Hierfür war es ein gelungener Tag voller spannender Spiele und sportlicher Höchstleistungen.

 


13.05.24

Germanen gehen nach Führung die Kräfte aus

FV 08 Hockenheim - FC Germania Friedrichsfeld  5:2

(St) Friedrichsfeld war zu Beginn die bessere Mannschaft und machte aus fünf Chancen zwei Tore. Zunächst zimmerte Dado Music die Kugel nach einer abgewehrten Ecke ins linke obere Dreieck (8.). Mit einem Sonntagsschuss in den Knick erhöhte Yasin Sertdemir in der 19.Minute auf 0:2. Danach hatten Sertdemir und Adnan Kuko gute Gelegenheit auf das 0:3, scheiterten aber. Danach spielte nur noch Hockenheim, den Germanen gingen mehr und mehr die Kräfte aus. Niels Kiefer (44.), Vincenzo Strazzeri (45.+3) und Gianfranco Scopelliti (45.+4) drehten die Partie innerhalb von fünf Minuten noch vor der Pause. Nach der Pause dasselbe Bild: Die Rennstädter spielten und und Strazzeri mit einer direkten Ecke (54.) und Daniel Senn (79.) stellten auf 5:2, während sich Friedrichsfeld nur noch im Rückwärtsgang befand. Xhem Ferizaj und Adnan Kuko verpassten im zweiten Durchgang noch eine Ergebnisverkürzung für die Germanen

Der FC Germania spielte in folgender Aufstellung:

Bender – Weiß, Music, A.Kuko, Pasculli, Sertdemir, Ferizaj, Mustafagic (52.Zoranovic), Eißfeller, Gürsoy (59.Muriq), Wiegmann

 


10.05.24

Wochenendspielplan

(wy) Am kommenden Sonntag, 12.Mai, tritt der FC Germania Friedrichsfeld beim FV 08 Hockenheim an, der mit 12 Siegen, 2 Unentschieden und 10 Niederlagen den 6.Tabellenrang belegt. In den letzten drei Spielen gab es für die Rennstädter drei Niederlagen (1:2 beim Polizei SV Mannheim, 1:3 gegen den SV Rohrhof, 1:2 beim MFC 08 Lindenhof II). Anstoß in Hockenheim ist am Sonntag um 15 Uhr, Schiedsrichter der Begegnung wird Frank Haase sein.

------

Am kommenden Samstag, 11.Mai tritt die D-Jugend des FC Germania Friedrichsfeld beim SC Käfertal III an, der mit 3 Siegen, 1 Unentschieden und 4 Niederlagen den 6.Tabellenrang belegt. In den letzten drei Spielen gab es für die Käfertaler einen Sieg (6:3 beim SV Laudenbach) und zwei Niederlagen (1:11 bei der SpVgg 07 Mannheim II, 2:4 gegen den VfB Gartenstadt IV). Anstoß in Käfertal ist am Samstag um 12:30 Uhr.

------

Am kommenden Samstag, 11.Mai, tritt die E1-Jugend zum letzten Spieltag der Frühjahrsrunde bei der TSG 62/09 Weinheim II an. Weiterhin am Start sind der SC Pfingstberg/Hochstätt II, die LSV 64 Ladenburg und der FV 08 Hockenheim II. Beginn des Spieltags ist am Samstag um 9 Uhr.

Der Spielplan im Einzelnen:

  9:00 FC Germania – TSG 62/09 Weinheim II

  9:20 FC Germania – SC Pfingstberg/Hochstätt II

  9:40 FC Germania – LSV 64 Ladenburg

10:20 FC Germania – FV 08 Hockenheim II 

------

Am kommenden Samstag, 11.Mai, tritt die E2-Jugend zum letzten Spieltag der Frühjahrsrunde beim VfR Mannheim V an. Weiterhin am Start sind der SKV Sandhofen IV, der SC Rot-Weiß Rheinau III und der SC Pfingstberg/Hochstätt III. Beginn des Spieltags ist um 9 Uhr.

Der Spielplan im Einzelnen:

  9:20 FC Germania II – SKV Sandhofen IV

  9:40 FC Germania II – SC Rot-Weiß Rheinau III

10:00 FC Germania II – SC Pfingstberg/Hochstätt III

10:20 FC Germania II – VfR Mannheim V 

------

Am kommenden Samstag, 11.Mai, tritt die F1-Jugend zum letzten Spieltag der Frühjahrsrunde beim FV 08 Hockenheim an. Weiterhin am Start sind die SpVgg Wallstadt II, der ASV Feudenheim III und der FV Fortuna Heddesheim. Beginn des Spieltags ist am Samstag um 9 Uhr.

Der Spielplan im Einzelnen:

  9:00 FC Germania – FV 08 Hockenheim

  9:17 FC Germania – SpVgg Wallstadt II

  9:51 FC Germania – ASV Feudenheim III

10:08 FC Germania – FV Fortuna Heddesheim 

------

Am kommenden Samstag, 11.Mai, tritt die F2-Jugend zum letzten Spieltag der Frühjahrsrunde beim SC Käfertal VII an. Weiterhin am Start sind der SC Pfingstberg/Hochstätt II, der SV Laudenbach III und die SG Oftersheim IV. Beginn des Spieltags ist um 9 Uhr.

Der Spielplan im Einzelnen:

  9:00 FC Germania II – SC Käfertal VII

  9:34 FC Germania II – SC Pfingstberg/Hochstätt II

  9:51 FC Germania II – SV Laudenbach III

10:08 FC Germania II – SG Oftersheim IV  

 


09.05.24

E2-Jugend muss passen

4.Spieltag in Herzogenried

(wy) Aufgrund von zahlreichen Ausfällen wegen Krankheit konnte die E2-Jugend beim Kinderfestival des FC Phönix Mannheim III keine Mannschaft stellen. Die einsatzbereiten Spieler wirkten bei der E1-Jugend mit, so dass dort zwei Teams an den Start gehen konnten.

 


08.05.24

DFB-Mobil kommt auf die Freie Platte

(TE) In der vergangenen Woche erhielt die Jugendabteilung des FC Germania Friedrichsfeld eine besondere Auszeichnung: Ein Besuch des DFB-Mobils stand auf dem Programm. Diese Gelegenheit bot den jungen Fußballtalenten eine einzigartige Möglichkeit, von Experten des Deutschen Fußball-Bunds (DFB) zu lernen und ihre Fähigkeiten weiterzuentwickeln. Das DFB-Mobil ist ein speziell ausgestattetes Fahrzeug, das im Auftrag des DFB durch Deutschland tourt, um Vereine und ihre Jugendspieler zu unterstützen. Es bietet eine Vielzahl von Trainingsmaterialien und -methoden, die darauf abzielen, das Training und die Entwicklung junger Fußballer zu verbessern. Bei dem Besuch wurden die Jugendlichen von Verbandssportlehrern betreut, die ein altersgerechtes Demotraining sowohl praktisch als auch theoretisch präsentierten. Dabei wurden Übungs- und Spielformen vorgestellt, die speziell auf die Bedürfnisse der Jugendlichen zugeschnitten waren. Die Jugendvereinstrainer des FC Germania Friedrichsfeld waren aktiv in den Prozess eingebunden und konnten wertvolle Einblicke gewinnen, wie sie das Training ihrer Spieler optimieren können. Nach dem praktischen Teil des Trainings ging es in die Vereinsgaststätte, wo das Training mit den Verbandssportlehrern und den Jugendtrainern des Vereins diskutiert wurde. Hier bot sich die Gelegenheit, Erfahrungen auszutauschen und sich über bewährte Methoden im Jugendfußball auszutauschen. Der Theorieteil des Besuchs war ebenso informativ wie interaktiv gestaltet. Die Teilnehmer erhielten umfangreiches Werbematerial sowie Erinnerungsgeschenke. Verschiedene Informationsblöcke behandelten Themen wie Fortbildung, Qualifizierung, Kinderfußball und persönliche Kommunikation im Training. Besonders bemerkenswert ist, dass diese Veranstaltung für den Verein kostenfrei war, was die Bedeutung und den Einsatz des DFB-Mobils für die Förderung des Jugendfußballs unterstreicht. Ein spezieller Dank der Verantwortlichen galt auch den tapferen E-Jugendspielern, die sich trotz regnerischen Wetters voller Einsatzbereitschaft am Training beteiligten. Von Trainerseite dabei waren Peter Mildenberger, Gerd Hoffmann, Michael Eichhorn, Christian Stöckl, Hannes Schulze, Erich Heuberger, Michael Christberger, Olaf Hölzer und Thomas Erny.

 


07.05.24

Kinderfestival der E1-Jugend bietet viele Tore

4.Spieltag in Friedrichsfeld

(JC) Die E1-Jugend stellte beim Kinderfestival  auf der heimischen Freien Platte zwei Mannschaften und sorgte für eine Fülle an aufregenden Momenten. Gespielt wurde im Modus Drei gegen Drei auf vier Tore. Das Team A von Friedrichsfeld erlebte einen turbulenten Start in das Festival, als es sich der Herausforderung gegen die TSG 62/09 Weinheim II (Team B) stellte. Trotz eines kämpferischen Einsatzes mussten sich die Jung-Germanen mit einem Endstand von 2:7 geschlagen geben. Doch das Team ließ sich nicht entmutigen und bewies seine Stärke im anschließenden Spiel gegen den FC Türkspor Mannheim. In einem packenden Duell behielten die Friedrichsfelder die Nerven und sicherten sich einen knappen Sieg mit 10:9. Doch die Herausforderungen hörten hier nicht auf, denn im nächsten Spiel gegen die SpVgg 07 Mannheim zeigte sich eine harte Konkurrenz. Trotz eines tapferen Einsatzes mussten sich die Jung-Germanen mit einem Ergebnis von 4:6 geschlagen geben, jedoch zeigte die Mannschaft eine beeindruckende Leistung auf dem Feld. Auch Team B von Friedrichsfeld sorgte für Furore auf dem Spielfeld. Mit einer beeindruckenden Vorstellung überzeugte das Team im ersten Spiel gegen die TSG 62/09 Weinheim II (Team A) und sicherte sich einen souveränen Sieg mit 8:2. Doch auch für die Friedrichsfelder standen anspruchsvolle Herausforderungen bevor. Im Spiel gegen TSG 62/09 Weinheim II (Team B) lieferten sich beide Mannschaften ein intensives Duell, das letztendlich mit einem knappen Sieg für Weinheim II endete, das Ergebnis lautete 3:5. Trotz dieser Niederlage zeigte die Heimmannschaft eine starke kämpferische Leistung. Das Highlight des Festivals war zweifellos das Spiel von Germania B gegen den LSV 64 Ladenburg. In einem hochspannenden und torreichen Match lieferten sich beide Mannschaften einen packenden Schlagabtausch. Am Ende behielt Ladenburg die Oberhand und sicherte sich den Sieg mit einem Ergebnis von 10:7. Dennoch konnte sich Friedrichsfeld B für eine starke Leistung auf dem Platz feiern lassen. Einen ganz besonderen Leckerbissen boten die Friedrichsfelder Nachwuchskicker im vereinsinternen Duell von Team B gegen Team A. Die ersten sieben Minuten gehörten ganz klar dem Team B, das bereits mit 4:0 führte, ehe Team A der Anschlusstreffer gelang. Team B zog dann aber sogar auf 6:1 davon, konnte diesen Vorsprung aber nicht über die zwölf Minuten Spieldauer retten. Team A holte Tor um Tor auf und sicherte sich sogar noch ein 6:6-Unentschieden. Insgesamt war das Kinderfestival des FC Germania Friedrichsfeld ein voller Erfolg, das nicht nur spannende Spiele, sondern auch Fairplay und Teamgeist auf höchstem Niveau bot.

Die E1-Jugend trat mit folgenden Spielern an:

Team A: David Gruitoiu, Alexander Eichhorn, Leon Morina, Bleon Morina und Jamal Darwish.

Team B: Danny Claassen, Lina Sebald, Edwin Appafram, Clemens Schöner, Jan Kuzmanovic.

 


06.05.24

Germanen kommen unter die Räder

FC Germania Friedrichsfeld - SG Oftersheim  0:10

(wy) Bös unter die Räder gekommen ist der FC Germania Friedrichsfeld gegen die SG Oftersheim. Von Beginn an setzten die Oftersheimer ihr sehenswertes Kombinations- und Passspiel auf. Die Germanen versuchten, kompakt zu stehen, sahen aber mit dem frühen 0:1 von Luis Bechtel, der nach Pass in die Tiefe gestartet war und einschob, das Konzept über den Haufen geworfen (4.). Die SGO erspielte sich einen Klassenunterschied und ließ Ball und Gegner laufen. Emre Büyükakpinar chippte in die Gasse auf Kassem Arbaoui, der zum 0:2 ins lange Eck traf (17.). In der 24.Minute rutschte Germania-Keeper Stefan Bender an einem Steilpass vorbei, so dass Bechtel die Kugel nur noch ins leere Tor schieben musste. Bechtel zum Dritten war dann verantwortlich für das 0:4, ebenfalls nach einem Ball in die Tiefe (38.). Lediglich das 0:5 wich etwas von dem bisherigen Muster ab: David Worae ging auf dem rechten Flügel steil und seinen Querpass schob Arbaoui ein (45.). In der zweiten Hälfte bewahrte die SGO ihren Torhunger und legte die Treffer von Bechtel (56., 61.) und Robby Lange (63.) nach. Dann sah Friedrichsfelds Erblin Azizi gelb-rot (65.), zudem musste Germania-Keeper Bender verletzt vom Feld (67.). David Worae erzielte vom Elfmeterpunkt das 0:9 (70.), kurz vor Schluss wurde es durch Tristan Grün noch zweistellig (82.).

Der FC Germania spielte in folgender Aufstellung:

Bender  (S.Kuko) – Eißler, Schwarz, Music (86.Stankovic), Kuko, Pasculli, Azizi, Wiegmann, Eißfeller, Schöndorf, Sertdemir (17.Gürsoy).

 


04.05.24

D-Jugend mit Kantersieg

FC Germania Friedrichsfeld - TSV Neckarau II  7:1

(TE) Nach der einwöchigen Spielpause empfing die D-Jugend zuhause den TSV Neckarau II. Mit der Unterstützung von vier E-Jugend-Spielern ging das FC-Team zwar ersatzgeschwächt in die Begegnung, konnte jedoch als Mannschaft über die gesamte Spielzeit glänzen. Aus einer kampfstarken Abwehr konnten die Jung-Germanen immer wieder gefährlich vorgetragene Konter setzen und waren vor dem Tor sehr effizient. Mit einem 4:0-Halbzeitstand ging es in die Kabine. Nach der Pause drückte Neckarau II die Friedrichsfelder umso mehr in die eigene Hälfte, doch mehr als einen Gegentreffer ließ Schlussmann Leon Morina nicht zu. Gegen Ende des Spiels kamen die Germanen wieder mehr nach vorne und nach gelungenen Kombinationen konnte die Mannschaft noch drei Tore erzielen. Eine geschlossene Mannschaftsleistung, eine konzentrierte Abwehrarbeit und eine effiziente Sturmreihe waren an diesem Spieltag die gewinnbringenden Faktoren. Die Germania-Treffer erzielten Miko Jacob (3), Bleon Morina (2) sowie Jamal Darwish und Alexander Eichhorn.

Die D-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Leon Morina, Jonathan Landro, Jamal Darwish, Bleon Morina, Mert Demirhan, Haakon Schach, Malek Darwish, Alexander Eichhorn, Miko Jacob, Robin Moritz. 

 


03.05.24

Wochenendspielplan

(wy) Am kommenden Sonntag, 5.Mai, empfängt der FC Germania Friedrichsfeld die SG Oftersheim, die mit 18 Siegen, 3 Unentschieden und 2 Niederlagen den 3.Tabellenrang belegt. In den letzten drei Spielen gab es für die Oftersheimer zwei Siege (7:1 gegen den Polizei SV Mannheim, 5:1 gegen den MFC 08 Lindenhof II) und ein Remis (1:1 beim SV Rohrhof). Anstoß auf der Freien Platte ist am Sonntag um 15 Uhr, Schiedsrichter der Begegnung wird Mohamed Khoddaoui sein.

------

Am kommenden Samstag, 4.Mai empfängt die D-Jugend des FC Germania Friedrichsfeld den VfR Mannheim IV, der mit 2 Siegen, 3 Unentschieden und 2 Niederlagen den 6.Tabellenrang belegt. In den letzten drei Spielen gab es für die Rasenspieler einen Sieg (9:3 gegen den SV Laudenbach), ein Remis (2:2 beim VfB Gartenstadt IV) und eine Niederlage (1:2 gegen die SpVgg 07 Mannheim II). Anstoß auf der Freien Platte ist am Samstag um 12 Uhr.

------

Am kommenden Samstag, 4.Mai empfängt der FC Germania Friedrichsfeld auf der Freien Platte die Mannschaften von TSV Neckarau III, SV Schriesheim II, SC Pfingstberg/ Hochstätt II und SC Rot-Weiß Rheinau zu einem Kinderfestival. Beginn des Spieltags ist um 9 Uhr.

------

Am kommenden Samstag, 4.Mai, tritt die E2-Jugend des FC Germania Friedrichsfeld zu einem Kinderfestival beim SKV Sandhofen IV an. Weiterhin am Start sind der FV 08 Hockenheim III, der SC 08 Reilingen IV und die SpVgg 07 Mannheim III. Beginn des Spieltags ist um 9 Uhr.

------

Am kommenden Samstag, 4.Mai, tritt die F1-Jugend zum nächsten Spieltag bei der SG Oftersheim II an. Weiterhin am Start sind die Spvgg 06 Ketsch, der VfR Mannheim II und der ASV Feudenheim III. Beginn des Spieltags in Oftersheim ist um 9 Uhr.

Der Spieltag im Einzelnen:

9:00 FC Germania – Spvgg 06 Ketsch

9:17 FC Germania – VfR Mannheim II

9:34 FC Germania – SG Oftersheim II

9:51 FC Germania – ASV Feudenheim III

------

Am kommenden Samstag, 4.Mai, empfängt die F2-Jugend des FC Germania Friedrichsfeld auf eigenem Gelände die Mannschaften des SC Käfertal IV, der Spvgg 06 Ketsch IV, des SV Laudenbach III und des SKV Sandhofen III. Beginn des Spieltags auf der Freien Platte ist am Samstag um 9 Uhr.

Der Spielplan im Einzelnen:

9:00 FC Germania II – SC Käfertal VI

9:17 FC Germania II – Spvgg 06 Ketsch IV

9:34 FC Germania II – SV Laudenbach III

9:51 FC Germania II – SKV Sandhofen III

 


02.05.24

Zweiter Saisonsieg unter Dach und Fach

DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen - FC Germania Friedrichsfeld  2:3

(St) Das Derby ging Friedrichsfeld hochkonzentriert und engagiert an, hatte die Heimelf voll im Griff und viele Chancen. Doch Adnan Kuko, Vito Pasculli, Dado Music und Yasin Sertdemir vergaben sechs Hundertprozentige. In der 26.Minute erzielte aber die DJK die 1:0-Führung. Achille Tabakem schoss nach einer Ecke ein. Doch Friedrichsfeld reagierte. Nach einem Pass von Yasin Sertdemir erzielte Dado Music das 1:1 (29.). Nach der Pause war Friedrichsfeld weiterhin klar besser. Sofort stellte Music auf 1:2 (47.) und 1:3 (52.), jeweils mach einem Pass von Adnan Kuko, mit Schüssen aus 25 Metern. Alle dachten, das Spiel wäre entschieden. Nun drückte aber die DJK mehr als ordentlich. Nach einem Foul im Friedrichsfeld Strafraum gab es Elfmeter. Hilmi Dokgöz traf zum 2:3 (78.). Die DJK warf nun alles alles nach vorne, hatte Riesen-Chancen, blieb aber ertraglos. In 84.Minute bekam Hilmi Dokgöz Rot, nachdem er sein Ellenbogen bei Dänni Schwarz ins Gesicht treffen ließ. In der Nachspielzeit bekam auch der Torwart der DJK rot, nachdem er nach einem Eckball für die DJK zurück in sein Tor wollte, aber an der Mittellinie seinen Ellenbogen in das Gesicht von Edvin Mustafagic schlug.

Der FC Germania spielte in folgender Aufstellung:

Bender – Eißler, Schwarz, Music (55.Mustafagic), Kuko (83.Stankovic), Pasculli, Sertdemir (74.Fowe), Azizi, Wiegmann, Eißfeller, Schöndorf.

 


30.04.24

F2-Jugend präsentiert sich zielsicher

3.Spieltag in Altlußheim

(wy) Genährt von einem nahrhaften Frühstück und den frühlingshaften Sonnenstrahlen machte sich die F2-Jugend des FC Germania Friedrichsfeld auf den Weg zum SV Altlußheim, wo ein sogenanntes Kinderfestival wartete. In diesen Spieltagen kommt insbesondere das als revolutionäre Spielform im Jugendfußball Einzug genommene Funino zur Anwendung. Zwei Mannschaften in der Größe Drei gegen Drei spielen auf vier Tore. Ziel ist es dabei, dass jeder Mitspieler möglichst viele Spielanteile bekommt, die Resultate sind hier zumeist zweitrangig. Der FC Germania Friedrichsfeld II stellte für diesen Tag zwei Teams, die sich mit viel Leidenschaft und Engagement mit ihren Kontrahenten vom SV Altlußheim III, IV und V, den SKV Sandhofen III und die Spvgg 06 Ketsch III messen konnten. Jeder Mannschaft waren damit vier Spiele garantiert, die Spielzeit von zwölf Minuten entpuppte sich letztlich für manchen Spieler als ausgesprochen intensiv und fordernd. Dennoch präsentierten sich die Jugendkicker in den schwarz-weißen Trikots als zielsicher und fuhren Siege und auch Niederlagen ein. Insgesamt aber nahmen die Jung-Germanen tolle Eindrücke und eine weitere Festigung des Teamgedanken mit nach Hause.

 


29.04.24

F1-Jugend sammelt große Erfahrungen

3.Spieltag in Ketsch

(wy) Die F1-Jugend des FC Germania Friedrichsfeld nahm mit großer Begeisterung am Kinderfestival in Ketsch teil. Die Veranstaltung lockte zahlreiche junge Talente aus der Umgebung an. Friedrichsfeld war mit zwei hochmotivierten Teams vertreten, die sich auf spannende Begegnungen freuten. Die Gegner für die Teams aus Friedrichsfeld waren die Spvgg 06 Ketsch I, Spvgg 06 Ketsch II, SG Oftersheim II, FV Fortuna Heddesheim I und FV Fortuna Heddesheim II. Diese namhaften Gegner versprachen eine anspruchsvolle und herausfordernde Turnieratmosphäre. Gespielt wurde in einem dynamischen 3-gegen-3-Modus auf vier Mini-Tore, was den jungen Spielern die Möglichkeit bot, ihre technischen Fähigkeiten und ihr taktisches Verständnis unter Beweis zu stellen. Die kompakte Spielform ermöglichte schnelle Ballwechsel und intensive Zweikämpfe, was für die Zuschauer äußerst kurzweilig war. Die Teams des FC Germania Friedrichsfeld zeigten gute Leistungen und kämpften hart in jedem Spiel. Trotz intensiver Konkurrenz und herausfordernder Bedingungen bewiesen die Spieler eine bemerkenswerte Einsatzbereitschaft und Teamarbeit. Die Spiele verliefen äußerst spannend und boten den Zuschauern packende Momente. Die beiden Teams aus Friedrichsfeld zeigten eine starke Präsenz auf dem Feld und erzielten einige beeindruckende Tore. Die Atmosphäre auf dem Spielfeld war von Fairness und Sportsgeist geprägt, was die Veranstaltung zu einem gelungenen Fußballfest machte. Am Ende des Turniers konnten die Teams des FC Germania Friedrichsfeld stolz auf ihre Leistungen sein, auch wenn es nicht immer zum Sieg reichte. Die Teilnahme am Kinderfestival in Ketsch war eine wertvolle Erfahrung für die jungen Spieler, die nicht nur ihre fußballerischen Fähigkeiten verbessern konnten, sondern auch wichtige Lektionen über Teamwork, Fairplay und Durchhaltevermögen lernten. Das Engagement und die Begeisterung der Spieler, Trainer und Unterstützer des FC Germania Friedrichsfeld trugen maßgeblich zum Erfolg der Veranstaltung bei. Das Kinderfestival in Ketsch war somit nicht nur ein sportliches Ereignis, sondern auch ein Fest der Begegnung und des Austauschs zwischen den verschiedenen Fußballvereinen der Region.