Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

115 Jahre FC Germania Friedrichsfeld

 

Herzlich Willkommen auf unserer Website.

 

                                      


                                                                                                          

                   

 

 

 

 

 




 

Aktuelles:


Der Vorbereitungsplan der 1.Mannschaft findet sich hier.

Der Vorbereitungsplan der 2.Mannschaft findet sich hier.

 


18.07.18

Wochenendspielplan

(wy) Am kommenden Samstag, 21.Juli, empfängt der FC Germania Friedrichsfeld zum nächsten Testspiel den SC Pfingstberg/ Hochstätt. Die Mallauer belegten in der vergangenen Saison mit 55 Punkten den 5.Tabellenrang in der Kreisklasse A1. In den letzten drei Spielen gab es für die Pfingstberger einen Sieg (5:2 beim VfL Kurpfalz Neckarau II) und zwei Niederlagen (4:7 gegen die TSG Rheinau, 2:5 gegen den FC Hochstätt Türkspor). Anstoß auf der Freien Platte ist am Samstag um 11 Uhr, Schiedsrichter der Begegnung wird Jochen Naumann sein.

Am kommenden Sonntag, 22.Juli, tritt der FC Germania Friedrichsfeld zum Testspiel bei Eintracht Wald-Michelbach II an. In der vergangenen Saison belegten die Hessen mit 35 Punkten den 10.Tabellenrang in der Kreisoberliga Bergstraße. In den letzten drei Spielen gab es für die Wald-Michelbacher einen Sieg (2:0 gegen den SV Fürth) und zwei Niederlagen (2:4 gegen den VfR Bürstadt, 2:4 bei Starkenburgia Heppenheim). Anstoß in Wald-Michelbach ist am Sonntag um 16:30 Uhr, der Schiedsrichter der Begegnung stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest.

------

Am Freitag, 20.Juli, tritt die Zweite zum nächsten Testspiel gegen den SV Weisenheim/ Sand II an. Die Pfälzer belegten in der vergangenen Saison in der B-Klasse Rhein-Pfalz Nord mit 24 Punkten den 13.Tabellenrang. In den letzten drei Spielen gab es für die Weisenheimer einen Sieg (10:0 gegen die SG Leiningerland), ein Remis (1:1 beim ASV Mörsch) und eine Niederlage (0:5 beim ASV Hessheim). Anstoß auf der Freien Platte ist am Freitag um 19 Uhr, Schiedsrichter der Begegnung wird Süleyman Mello sein.

Am kommenden Sonntag, 22.Juli, tritt die Zweite zum nächsten Testspiel bei der SpVgg 07 Mannheim an, die in der vergangenen Saison in der Kreisklasse A2 mit 18 Punkten den 15.Tabellenrang belegte und in die B-Klasse absteigen musste. In den letzten drei Spielen gab es für die Neuhermsheimer zwei Siege (8:2 gegen den LSV 64 Ladenburg, 6:1 bei der SG Hohensachsen) und eine Niederlage (1:8 beim FV Fortuna Heddesheim II). Anstoß in der Hermsheimer Straße ist am Sonntag um 15 Uhr, Schiedsrichter der Begegnung wird Ivan Vanev Raynov sein. 

------

Am kommenden Samstag, 21.Juli, tritt die F-Jugend zum letzten Turnier vor der Sommerpause in Hohensachsen an. Die Gegner in Gruppe B lauten dann SG Hohensachsen II, SV Laudenbach II und TSG Lützelsachsen III. Weiterhin am Start sind die SG Hohensachsen I, der SSV Vogelstang, der SV Laudenbach I und der SV Waldhof Mannheim in Gruppe A. Turnierbeginn ist am Samstag um 10 Uhr.

Der Spielplan im Einzelnen:

10:14 Uhr   FC Germania – TSG Lützelsachsen III

10:42 Uhr   FC Germania – SV Laudenbach II

11:10 Uhr   FC Germania – SG Hohensachsen II     

 


18.07.18

Bambini mit tollem Auftritt

Spielfest in Feudenheim

(TP) Zum ersten Freiluft-Auftritt in diesem Jahr nahmen die Bambini-Kicker des FC Germania Friedrichsfeld am Sommerspielfest der DJK Feudenheim teil. Gegen die Mannschaften von VfB Gartenstadt III und IV und vier Bambini-Mannschaften der DJK Feudenheim schlugen sich die Friedrichsfelder Jungs mehr als beachtlich. Trotz der hohen Temperaturen sprühten die Jung-Germanen voller Tatendrang und entwickelten sehr viel Spaß. Auch die kurze Pause unter dem Einsatz des Wassersprengers genossen die Kinder, so dass es dann leicht abgekühlt weiter gehen konnte. Zum Abschluss durften sich alle über ein kleines Geschenk freuen. Friedrichsfelds bester Torschütze war Leon Blumhardt, der insgesamt vier Tore erzielte. Die Jung-Germanen erzielten zwei Siege, ein Unentschieden und leider drei ganz knappe Niederlagen. Spielerisch konnten die Germania-Bambinis auf jeden Fall überzeugen, zumal bis auf Leon Blumhardt alle Spieler vom jüngeren Jahrgang stammen und teilweise körperlich etwas unterlegen waren

Die Bambinis traten mit folgenden Spielern an:

Caner Erdanadan, Elias Berthold, Adrian Sann, Leon und Finn Blumhardt, Luca Streiner, Mark Gangbauer und Ben Reiss  

 


17.07.18

Das neue Mannschaftsfoto der 1.Mannschaft

Hintere Reihe von links: Sebastian Stamm, Hakan Girgin, Yavuz Cengizhan, Tugay Caliskan, Kevin Foltz, Dennis Kölbel, Dennis Lamberth, Benjamin Wanzek

Mittlere Reihe von links: Trainer Matthias Dehoust, Kebba Sillah, Peter Vierling, Vincent Zipf, Co-Trainer Michael Pust, Vorsitzender Bernd Hoffmann

Vordere Reihe von links: Masanneh Ceesay, Mert Altinisik, Jannik Theado, Etienne Ari, Philipp Meyer, Christian Simon, Deniz Demiral, Pasit Xayaphone

Es fehlen: Dennis Schenemann, Ninoslav Mitov, Ronald Zink

 


16.07.18

Zweite egalisiert Rückstand im ersten Test

FT Kirchheim II - FC Germania Friedrichsfeld II  2:2

(wy) Die Partie begann forsch auf Seiten der Germanen, Christopher Raad scheiterte zweimal frei vor dem Kirchheimer Torsteher. Das erste Tor fiel jedoch auf der Gegenseite: Nach einem Ballverlust im Zentrum schalteten die Heidelberger schnell um, flankten von außen und erzielten das 1:0 (14.). Keine fünf Minuten später der nächste Nackenschlag für die Germania-Mannschaft, als Kirchheim II das komplette Mittelfeld überrannte und aus 18 Metern eiskalt zum 2:0 verwandelte (19.). Zwei Chancen, zwei Gegentore lautete zu diesem Zeitpunkt die ernüchternde Bilanz. Im zweiten Durchgang konzentrierten sich die Friedrichsfelder wieder mehr auf ihr Spiel. In der 48.Minute spielte Hakan Gürsoy den über rechts stürmenden André Frasek an, der setzte Raad in Szene und dieser verpasste wiederum freistehend vor dem Kirchheimer Schlussmann. Dann machte es der Angreifer aber besser. Hakan Gürsoy bediente Raad sehenswert, dieser machte sich alleine auf und davon und erzielte den 1:2-Anschlusstreffer (55.). Eine Viertelstunde vor Spielende wurde Sergej Diede im gegnerischen Strafraum zu Fall gebracht. Raad übernahm vom Elfmeterpunkt die Verantwortung und schnürte gegen seinen alten Verein einen Doppelpack und glich zum 2:2 aus (75.). Nur drei Minuten später hätten die Germanen den Spielstand noch zu ihren Gunsten gestalten können, doch Diedes 16-Meter-Schuss wurde gerade noch von der Linie gekratzt (78.).

Die Zweite spielte in folgender Aufstellung:

Belovic – M.Carpintieri, Cetin, Biela, Frasek, Y.Demiral, Raad, Schmied, Juldaschew, Triendl, H.Gürsoy / Eingewechselt: Stieger, Diede

 


15.07.18

Vorläufiger Spielplan der Kreisklasse B1 Mannheim

Die Zweite startet gleich spielfrei in die neue Saison. Am 2.Spieltag heißt der Gegner auswärts SV Altlußheim II.

Der Spielplan im Einzelnen:

19.08.   Spielfrei

26.08.   SV Altlußheim II (A)

02.09.   FC Badenia Hirschacker (H)

09.09.   SV Rohrhof II (A)

16.09    SC Rot-Weiß Rheinau II (H)

23.09.   SC 08 Reilingen II (A)

30.09.   SC Olympia Neulußheim II (H)

07.10.   FV 08 Hockenheim II (A)

14.10.   Post SG Mannheim (H)

21.10.   SG Oftersheim II (A)
28.10.   TSG Rheinau II (H)
04.11.   Spvgg 06 Ketsch III (A)
11.11.   TSV Neckarau II (A)
18.11.   TSG Eintracht Plankstadt II (H)

25.11.   VfL Hockenheim (A)
02.12.   Spielfrei

 


14.07.18

Vorläufiger Spielplan der Kreisliga Mannheim

(wy) Ein hartes Auftaktprogramm wartet auf den FC Germania Friedrichsfeld in der Kreisliga. Am 1.Spieltag kommt der euphorisierte Aufsteiger SV Enosis Mannheim auf die Freie Platte, danach geht es zum Aufstiegsfavoriten SpVgg Wallstadt, ehe der 1.FC Turanspor Mannheim nach Friedrichsfeld. Erneut auswärts wartet das Spitzenteam TSG Lützelsachsen.

Der Spielplan im Überblick:

19.08.   SV Enosis Mannheim (H)

26.08.   SpVgg Wallstadt (A)

02.09.   1.FC Turanspor Mannheim (H)

09.09.   TSG Lützelsachsen (A)

16.09.   SC Rot-Weiß Rheinau (H)

23.09.   SC 08 Reilingen (A)

30.09.   FK Srbija Mannheim (H)

07.10.   FV 08 Hockenheim (A)
14.10.   TSG 62/ 09 Weinheim II (H)

21.10.   VfB Gartenstadt II (A)

28.10.   TSV Amicitia Viernheim (H)
04.11.   Spvgg 06 Ketsch II (A)

11.11.   FV Leutershausen (A)

18.11.   MFC 08 Lindenhof (H)

25.11.   MFC Phönix Mannheim (A)
02.12.   SV Enosis Mannheim (A)

 


13.07.18

Germanen verpflichten Deniz Demiral

(wy) Er ist mit einem in Friedrichsfeld nicht gerade unbekannten Namen gesegnet. Mit Rafet, Ziya und Niyazi Demiral hat schon eine Generation der Familie beim FC Germania Fußball gespielt. Auch in der Jugendabteilung taucht der Name hier und da wieder auf. Nun gelang es, einen weiteren Demiral auf die Freie Platte zu locken. Deniz Demiral, der seine fußballerische Ausbildung unter anderem beim SV Sandhausen genossen hat, wechselte mit sofortiger Wirkung auf die Freie Platte und erweitert den Kader von Trainer Matthias Dehoust. „Er ist sehr talentiert und soll nun bei uns seinen Schliff bekommen“, lobt ihn Dehoust. Der 22-Jährige kam in der Saison 2015/ 16 für den TSV Wieblingen in der Landesliga Rhein-Neckar auf zehn Einsätze. Danach spielte er aufgrund seines Studiums aus zeitlichen Gründen nur noch in der zweiten Mannschaft der Heidelberger in der A- und B-Klasse. Inzwischen ist Demiral bereits im ersten Testspiel gegen die TSG Rheinau aufgelaufen und trug sich mit einem Treffer in die Torschützenliste ein. Der FC Germania Friedrichsfeld wünscht dem Mittelfeldspieler einen guten Start auf der Freien Platte und eine verletzungsfreie Zeit.

 


12.07.18

Wochenendvorschau

(wy) Am kommenden Sonntag, 15.Juli, tritt der FC Germania Friedrichsfeld beim Polizei SV Mannheim an, der in der vergangenen Saison in der Kreisklasse B2 mit 20 Siegen, 3 Unentschieden und 6 Niederlagen den 2.Tabellenrang belegte. In den letzten drei Spielen gab es für die Spieler vom Pfeifferswörth einen Sieg (4:2 beim FC Türkspor Mannheim II) sowie in der Aufstiegsrelegation ein Remis (4:4 gegen den VfL Hockenheim) und eine Niederlage (1:2 gegen den SV Laudenbach). Anstoß im Pfeifferswörth ist am Sonntag um 11 Uhr, der Schiedsrichter der Begegnung stand noch nicht fest.

------

Am kommenden Sonntag, 15. Juli, tritt die Zweite zum ersten Testspiel bei den FT Kirchheim II an, die in der vergangenen Saison nicht im Spielbetrieb vertreten waren. Anstoß in Kirchheim ist am Sonntag um 13 Uhr, der Schiedsrichter der Begegnung stand noch nicht fest.       

------

Am kommenden Samstag, 14. Juli, tritt die E-Jugend des FC Germania Friedrichsfeld beim Turnier der TSG Eintracht Plankstadt an. Neben den Jung-Germanen und dem Team des Gastgebers sind weiterhin der SC Pfingstberg/ Hochstätt, die SG Eppelheim I und II, der FC Rot und der VfR Mannheim am Start. Gespielt wird im Modus „Jeder gegen Jeden“. Turnierbeginn in Plankstadt ist am Samstag um 9 Uhr.

Der Spielplan im Einzelnen:

  9:15 Uhr   FC Germania – FC Rot

  9:30 Uhr   FC Germania – SG Eppelheim II

10:00 Uhr   FC Germania – TSG Eintracht Plankstadt

10:15 Uhr   FC Germania – SC Pfingstberg/ Hochstätt

11:00 Uhr   FC Germania – SG Eppelheim I

11:15 Uhr   FC Germania – VfR Mannheim

 


11.07.18

Germanen mit gutem ersten Test

FC Germania Friedrichsfeld - TSG Rheinau  4:2

(wy) Einen gelungenen Einstand in die Testspielserie zur kommenden Saison feierte der FC Germania Friedrichsfeld. Gegen den A-Ligisten TSG Rheinau gab es nach einer starken ersten Halbzeit und einer 4:0-Pausenführung einen 4:2-Sieg. Mit Christian Simon, Deniz Demiral und Hakan Girgin konnten die Germania-Fans zwei Neuzugänge in der Startformation bewundern. Simon war es auch, der nach toller Vorarbeit von Tugay Caliskan die frühe FC-Führung markierte (4.). Nur zwölf Minuten später war es dieselbe Co-Produktion, erneut passte Caliskan genial auf Simon und dieser schnürte seinen Doppelpack mit dem 2:0 (16.). Nach einem Foul an Mert Altinisik zeigte der Unparteiische in der 21.Minute auf den Elfmeterpunkt. Caliskan lief an und erzielte das 3:0. Kurz vor der Pause legte Deniz Demiral das 4:0 nach. In der Halbzeit wechselte FC-Coach Matthias Dehoust durch, so dass nach dem Seitenwechsel die Rheinauer besser ins Spiel kamen. Der Ex-Germane Ibo Yazici verkürzte auf 4:1 (73.) und Calogero Palumbo (83.) markierte den 4:2-Endstand.

Der FC Germania spielte in folgender Aufstellung:

Meyer – Stamm, Ceesay, Wanzek, Altinisik, Simon, Xayaphone, Girgin, Caliskan, Kölbel, D.Demiral – Eingewechselt: Belovic, Y.Demiral, Lamberth, Zink, K.Tserepis, Theado, Mitov

 


10.07.18

Zweite beginnt zu schwitzen

(wy) Am vergangenen Wochenende startete die zweite Mannschaft des FC Germania Friedrichsfeld dann auch in die Vorbereitung. Sechs Wochen Vorbereitung verbleiben Trainer Daniele Carpintieri und seinem Kollektiv, um das Rüstzeug für die bereits am 19.August startende Punkterunde zu erlangen. Zum Aufgalopp war noch nicht der komplette Kader anwesend, dennoch konnte Carpintieri mit Erkan Gürsoy (SpVgg Ilvesheim II) sowie Kaan Sener (eigene A-Jugend) zwei neue Spieler begrüßen. Weiterhin ist noch ein weiterer Neuzugang vom ATSV Saarbrücken im Gespräch. Verlassen haben das Team Alexander Paul (TSG Rheinau), Sherif Abou Basha, Patrick Benning (beide FT Kirchheim II), Stavros Gkontokos (SV Enosis Mannheim) und Eduardo Ocon Palma (TSV Neckarau II). Trainer Carpintieri hat für die Vorbereitungsphase zahlreiche Trainings- und Laufeinheiten sowie sechs Testspiele vereinbart, hinzu kommt der Kreispokal, in dessen Auftaktrunde der Kreisligist SC Rot-Weiß Rheinau wartet. „Wir wollen noch einmal einen Schritt weiter nach oben machen“, blickt Carpintieri optimistisch auf die bevorstehende Spielzeit. Einen ersten Eindruck von der neuen Mannschaft kann man sich bereits am nächsten Sonntag verschaffen, wenn die Germanen zum ersten Test bei den FT Kirchheim II antreten.

 


09.07.18

E-Jugend holt nur einen Sieg

Erler-&-Wöppel-Cup in Käfertal

(TM) Die Jung-Germanen spielten in der Gruppe D und zum ersten Gruppenspiel mussten sie gegen den MFC Phönix Mannheim I antreten. In diesem Spiel dominierten die jungen Kicker vom MFC von Anfang an. Der Gegner war den jungen Friedrichsfeldern technisch und spielerisch deutlich überlegen und so dauerte es nicht lange, bis der Gegner den Führungstreffer erzielte. Die Jung-Germanen kamen überhaupt nicht ins Spiel und fanden gegen diese Übermacht kein Konzept und verloren nach 12 Minuten mit 0:7. Im zweiten Gruppenspiel traten die Jung-Germanen gegen die Buben vom SV Waldhof an. Zwar waren die jungen Germanen den jungen Waldhöfern körperlich und technisch überlegen, taten sich aber im Abschluss schwer. Schließlich gelang Antonino Cuffaro das ersehnte 1:0. Aber die jungen Kicker vom SV Waldhof gaben keinen Ball verloren und kämpften tapfer gegen die Friedrichsfelder an. Dieser Kampfgeist wurde schließlich eine Minute vor Spielende belohnt. Eine Unachtsamkeit in der FC-Verteidigung reichte den jungen Waldhöfern aus, um den Ausgleich zum 1:1-Endstand zu erzielen. Im dritten Gruppenspiel mussten die Jung-Germanen nun gegen den SC Pfingstberg/ Hochstätt II auflaufen. Diesmal waren es die Jung-Germanen, die von Beginn an druckvoll nach vorn spielten und sich einige aussichtsreiche Abschlusschancen erspielten. Eine dieser Chancen nutzte Timo Bartmann zum 1:0, und kurz darauf erhöhte Robin Striehl auf 2:0. Trotz der beiden Gegentreffer gaben die jungen SCPH-Kicker nicht auf und kamen auch hin und wieder gefährlich vor das Tor der Jung-Germanen. Doch in diesem Spiel war die FC-Verteidigung besser aufgestellt und so konnte sie die Angriffe des Gegners frühzeitig abblocken und zu Kontermöglichkeiten ansetzen. So eine Gelegenheit nutzte Antonino Cuffaro, und erzielte das 3:0 für die Jung-Germanen. Dass man trotz einer komfortablen Führung nicht nachlässig werden sollte, wurde den jungen FC-Kickern aber sehr schnell vor Augen geführt. Durch Unachtsamkeit und diverse Nachlässigkeiten Seitens der Jung-Germanen wurde der Gegner stark gemacht, und so konnten die jungen Kicker vom SC Pfingstberg/ Hochstätt II das Spielgerät zwei Mal erfolgreich im Friedrichsfelder Netz unterbringen und somit auf 3:2 verkürzen. Ein drohendes Unentschieden oder gar eine Niederlage vor Augen, rappelten sich die Jung-Germanen noch einmal auf und Antonino Cuffaro erzielte kurz vor Abpfiff noch den Siegtreffer zum 4:2-Endstand. Im nächsten Gruppenspiel traten die Jung-Germanen nun gegen den SSV Vogelstang I an. Die jungen Germanen begannen wieder druckvoll und kombinierten sich einige Mal gefährlich vor das gegnerische Tor und konnten durch ein Eigentor eines SSV-Kickers mit 1:0 in Führung gehen. Jetzt aber wachten die jungen Spieler vom SSV auf und bauten nun ihrerseits Druck auf die Friedrichsfelder Jungkicker auf. Nach und nach bekamen sie die Oberhand und dominierten das Spiel. Diesem Druck konnten die jungen FC-Kicker nicht lange standhalten und kassierten daher in kurzer Zeit zwei Gegentore. Von der Führung beflügelt, gaben die jungen Spieler von der Vogelstang noch einmal alles. Zur Belohnung für ihr konsequentes Anrennen konnten sie zwei weitere Male den Ball im Friedrichsfelder Tor unterbringen und gewannen schließlich dieses Spiel verdient mit 1:4. Im letzten Gruppenspiel der jungen Germanen musste nun unbedingt ein Sieg gegen die SpVgg Ilvesheim I her, denn nur so konnten sie sich die Chance auf eine Teilnahme für die Finalrunde bewahren. In den ersten Minuten des Spiels war es ein Match auf Augenhöhe und beide Mannschaften erarbeiteten sich gute Abschlusschancen. Mit fortschreitender Spielzeit merkte man aber den jungen Germanen die Strapazen des Wochenendes an, denn ihre Kraft ließ allmählich nach und der Gegner aus Ilvesheim gewann immer mehr Spielanteile und Torchancen. Am Ende konnten die Jung-Germanen dem Druck nicht mehr standhalten und verloren dieses Spiel am Ende mit 0:2. Da aber nur die beiden Gruppenersten einer Gruppe in die Finalrunden kamen, war mit Platz vier für die jungen Germanen das Ausscheiden aus dem Turnier besiegelt.

Die E-Jugend trat mit folgender Aufstellung an:

Robin Striehl, Antonino Cuffaro, Justin Friedrich, Hubert Krawczynski, Timo Bartmann, Lukas Zuber, Gökhan Ak, Yusuf Tanis, Gina Mildner, Torben Moser.

 


08.07.18

Wochenspielplan

(wy) Am Mittwoch, 11.Juli, tritt der FC Germania Friedrichsfeld zum ersten Testspiel zur neuen Saison an. Gegner ist dann die TSG Rheinau, die in der vergangenen Saison in der Kreisklasse A1 mit 34 Punkten den 9.Tabellenrang. In den letzten drei Spielen gab es für die Rheinauer einen Sieg (7:4 beim SC Pfingstberg/ Hochstätt), ein Remis (5:5 beim MFC 08 Lindenhof II) und eine Niederlage (3:4 gegen den TSV Neckarau). Anstoß auf der Freien Platte ist am Mittwoch um 19 Uhr, Schiedsrichter der Begegnung wird Christian Sälzler sein.

 


07.07.18

Auslosung im Mannheimer Kreispokal

(wy) Am vergangenen Wochenende fand die Auslosung der ersten beiden Runden im Mannheimer Kreispokal statt. Der FC Germania Friedrichsfeld muss daher in der 1.Runde zum FV Brühl II reisen, der in der Vorsaison in der Kreisklasse A1 den 3.Tabellenrang belegte. Im Falle eines Weiterkommens käme der Gegner für die Elf von Trainer Matthias Dehoust aus der Partie SSV Vogelstang (B-Klasse) gegen Spvgg 06 Ketsch II (A-Klasse).

Die zweite Mannschaft des FC Germania Friedrichsfeld hat einen dicken Brocken aus dem Lostopf gezogen. Auf die Truppe von Trainer Daniele Carpintieri wartet kein Geringerer als der SC Rot-Weiß Rheinau, einer der Kreisliga-Meisterschaftsanwärter. Im nahezu unmöglichen Falle des Weiterkommens würde es für die Zweite gegen den Sieger aus der Partie SV Altlußheim gegen SKV Sandhofen (beide A-Klasse) gehen. Die erste Pokalrunde geht am 5.August, die zweite Runde am 12.August über die Bühne.  

 


06.07.18

Ninoslav Mitov wechselt auf die Freie Platte

(wy) Ninoslav Mitov ist der Neuzugang Nummer fünf für den FC Germania Friedrichsfeld für die bevorstehende neue Saison. Der Angreifer spielte in den vergangenen beiden Jahren für den Kreisligisten FK Srbija Mannheim und erzielte in  35 Spielen fünf Tore. „Wir waren schon einmal an Nino dran. Damals hatte er sich aber für eine andere Perspektive entschieden“, schildert FC-Trainer Matthias Dehoust. „Umso mehr freuen wir uns, dass wir jetzt zusammengekommen sind.“ Mitov ist ein klassischer Strafraumstürmer, hatte aber beim FK Srbija Mannheim auf dieser Position große Konkurrenz, so dass er nur Teileinsätze zu verbuchen hatte. In der Saison 2014/ 15 kam der 25-Jährige für den pfälzischen Verbandsligisten Ludwigshafener SC zu 23 Einsätzen, in denen ihm sechs Treffer gelangen. 2016 wechselte er auf die andere Rheinseite und schloss sich dem Kreisliga-Aufsteiger FK Srbija Mannheim an, für den er nun zwei Jahre aktiv war. Der FC Germania Friedrichsfeld wünscht Mitov einen verletzungsfreien Start und viel Erfolg auf der Freien Platte.

 


29.06.18

Vorbereitungsplan der 2.Mannschaft

Datum Uhrzeit Inhalt Ort    
Fr., 20.07. 19:00 Uhr Testspiel gegen den SV Weisenheim/ Sand II (B-Klasse)   Friedrichsfeld 
So., 22.07. 15:00 Uhr Testspiel bei der SpVgg 07 Mannheim (B-Klasse) Neuhermsheim  
Di., 24.07. 19:00 Uhr Training Freie Platte
Do., 26.07. 19:00 Uhr Training Freie Platte
Fr., 27.07. 19:00 Uhr Training Freie Platte
So., 29.07. 12:30 Uhr Testspiel beim VfL Hockenheim (B-Klasse) Hockenheim
Di., 31.07. 19:00 Uhr Training Freie Platte
Do., 02.08. 19:00 Uhr Training Freie Platte
Fr., 03.08. 19:00 Uhr Training Freie Platte
So., 05.08. 17:00 Uhr Kreispokal, 1.Runde gegen den SC Rot-Weiß Rheinau (Kreisliga)
Friedrichsfeld
Di., 07.08. 19:00 Uhr Training Freie Platte
Do., 09.08. 19:00 Uhr Training Freie Platte
Fr., 10.08. 19:00 Uhr Training Freie Platte
Sa., 11.08. 10:00 Uhr Testspiel beim TSV Neckarau PM Neckarau
So., 12.08. 15:00 Uhr Testspiel beim ASV Feudenheim (A-Klasse) oder Kreispokal, 2.Runde       
Feudenheim oder offen
Di., 14.08. 19:00 Uhr Training Freie Platte
Do., 16.08. 19:00 Uhr Training Freie Platte
Fr., 17.08. 19:00 Uhr Training Freie Platte
So., 19.08. 12:30 Uhr 1.Saisonspiel offen

 


28.06.18

Vorbereitungsplan der 1.Mannschaft

Datum Uhrzeit Inhalt Ort
Fr., 20.07. 18:30 Uhr Training Freie Platte
Sa., 21.07. 11:00 Uhr Testspiel gegen den SC Pfingstberg/ Hochstätt (A-Klasse)   Friedrichsfeld
So., 22.07. 16:30 Uhr Testspiel bei Eintracht Wald-Michelbach II (Kreisoberliga)   Wald-Michelbach
Di., 24.07. 18:30 Uhr Training Freie Platte
Do., 26.07. 19:00 Uhr Testspiel gegen FT Kirchheim (Landesliga) Friedrichsfeld
Fr., 27.07. 18:30 Uhr Training Freie Platte
So., 29.07. 19:00 Uhr Testspiel beim VfB Lampertheim (Kreisliga A) Lampertheim
Di., 31.07. 18:30 Uhr Training Freie Platte
Do., 02.08. 18:30 Uhr Training Freie Platte
Fr., 03.08. 18:30 Uhr Training Freie Platte
So., 05.08. 17:00 Uhr Kreispokal, 1.Runde beim FV Brühl II (A-Klasse)
Brühl
Di., 07.08. 18:30 Uhr Training Freie Platte
Do., 09.08. 18:30 Uhr Training Freie Platte
Fr., 10.08. 18:30 Uhr Training Freie Platte
So., 12.08. 17:00 Uhr evtl. Kreispokal, 2.Runde offen
Di., 14.08. 18:30 Uhr Training Freie Platte
Do., 16.08. 18:30 Uhr Training Freie Platte
So., 19.08. 18:30 Uhr 1.Saisonspiel    offen

 


09.06.18

Spielplan für das Kurt-Schärpf-Gedächtnisturnier der F-Jugend

(wy) Nachdem die traditionellen Jugendturniere im Winter in der Halle nicht stattfinden konnten, findet nun am 30.Juni auf der Freien Platte das Turnier für die F-Jugend statt.

Uhrzeit Spielpaarung Ergebnis        
10:30 Uhr FC Germania Friedrichsfeld - TSV Wieblingen I  
10:40 Uhr  SC Blumenau - DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen I   
10:50 Uhr MFC Phönix Mannheim - TSV Wieblingen II   
11:00 Uhr TSV Amicitia Viernheim - DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen II    
11:10 Uhr FC Germania Friedrichsfeld - SC Blumenau  
11:20 Uhr TSV Wieblingen I - DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen I  
11:30 Uhr MFC Phönix Mannheim - TSV Amicitia Viernheim  
11:40 Uhr TSV Wieblingen II - DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen II  
11:50 Uhr FC Germania Friedrichsfeld - DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen I    
12:00 Uhr TSV Wieblingen I - SC Blumenau  
12:10 Uhr MFC Phönix Mannheim - DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen II  
12:20 Uhr TSV Wieblingen II - TSV Amicitia Viernheim  
12:30 Uhr FC Germania Friedrichsfeld - TSV Wieblingen II  
12:40 Uhr TSV Wieblingen I - TSV Amicitia Viernheim  
12:50 Uhr SC Blumenau - DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen II  
13:00 Uhr DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen I - MFC Phönix Mannheim  
13:10 Uhr FC Germania Friedrichsfeld - TSV Amicitia Viernheim  
13:20 Uhr TSV Wieblingen I - DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen II  
13:30 Uhr DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen I - TSV Wieblingen II  
13:40 Uhr SC Blumenau - MFC Phönix Mannheim  
13:50 Uhr FC Germania Friedrichsfeld - DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen II    
14:00 Uhr TSV Wieblingen I - MFC Phönix Mannheim  
14:10 Uhr SC Blumenau - TSV Wieblingen II  
14:20 Uhr DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen I - TSV Amicitia Viernheim  
     
  Spielfest ohne Ermittlung eines Turniersiegers