Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

115 Jahre FC Germania Friedrichsfeld

 

Herzlich Willkommen auf unserer Website.

 

                                      


                                                                                                          

                   

 

 

 

 

 




 

Aktuelles:


18.02.18

Last-Second-Sieg für Zweite im Test

FC Germania Friedrichsfeld II - SC Käfertal II  2:1

(wy) Die Germanen starteten gut und hatten in der 20.Minute die erste Chance der Partie, als Hakan Gürsoy einen Freistoß knapp neben das Tor setzte. Im Gegenzug wurde Vito Pasculli im Mittelfeld angespielt, machte sich alleine auf in Richtung Germania-Tor und wurde letztlich von Torhüter Lukas Belovic gestoppt (21.). In der 24.Minute führte eine Kombination von Gürsoy und André Frasek zu einer weiteren guten Torchance, doch Frasek scheiterte an Käfertals Schlussmann Florian Eitel. Zwei Minuten später erneut Pasculli auf der Gegenseite, doch wiederum fand er seinen Meister in Belovic (26.). Kurz vor dem Pausenpfiff ging Waldemar Juldaschew nach Zuspiel von Gürsoy auf und davon und hätte die Führung erzielen müssen, doch scheiterte auch er (45.), so dass es torlos in die Kabinen ging. Kurz nach Wiederanpfiff dann die kalte Dusche für die Germanen. Eine Fehlerkette in Reihen der Friedrichsfelder sorgte dafür, dass Patrick Gailing an den Ball kam und zum 0:1 einschießen konnte (50.). In der 67.Minute war es dann auch auf Friedrichsfelder Seite soweit, zu jubeln. Nach schönem Zusammenspiel mit Gürsoy wurde Rosario Gambino bedient und schoss aus 16 Metern zum 1:1 ein. Kurze Zeit später hielt Fabian Bock sein Team im Spiel, als er einen Ball von der Linie kratzte (72.). Eine gute Gelegenheit ergab sich dann noch für André Steinmann, der von Mark Lenske den Ball abgelegt bekam und aus 18 Metern abzog, aber an Eitel scheiterte (77.). Der Schlusspunkt unter diese Partie war dann erneut Steinmann vorbehalten, der nach einer Balleroberung im Mittelfeld aus 20 Metern humorlos abzog und den Ball zum 2:1-Siegtreffer einschlagen sah (90.). Der Unparteiische pfiff die Partie danach gar nicht mehr an.

Die Zweite spielte in folgender Aufstellung:

Belovic – Biela, Ocon Palma, Erol, A.Tserepis, Lenske, Gambino, Triendl, R.Amico, Frasek, Gürsoy // Eingewechselt: Diede, Cetin, D’Agro, K.Tserepis, Steinmann, Bock, Juldaschew, Berberich

 


17.02.18

Verpatzte Generalprobe gegen Landesligist

FC Germania Friedrichsfeld - FV Brühl  0:7

(wy) Gehörig in die Hose gegangen ist die Generalprobe des FC Germania Friedrichsfeld gegen den Landesligisten FV Brühl. Am Ende stand bei unangenehmem Dauernieselregen eine 0:7-Niederlage gegen einen spritzigen Gegner. Im ersten Durchgang hielten die Germanen noch gut mit. Benjamin Wanzek setzte eine erste Duftmarke, als er von der Seitenauslinie abzog und Brühls Schlussmann Robin Albrecht erstmals zum Eingreifen zwang (8.). Gefährlich wurde es für die Schwarz-Weißen aber immer, wenn die Brühler über deren linke Angriffsseite kamen. In der 15.Minute hatte sich Markus Schulze schön durchgesetzt, verzog aber aus aussichtsreicher Position über das Tor. Zwei Minuten später klärte Sebastian Stamm eine Hereingabe vor dem einschussbereiten Dominik Wallerus (17.). Nach zwanzig Minuten war es aber um die Germanen geschehen. Schulze hatte sich durchgesetzt, passte in die Mitte zu Patrick Greulich und der nahm den Ball direkt ab zum 0:1 (21.). Zwei Minuten später eine ähnliche Abfolge, dieses Mal bediente jedoch Greulich Schulze und der schloss zum 0:2 ab (23.). Der Landesligist wurde stets brandgefährlich, wenn schnell von Defensive auf Offensive umgeschalten wurde. In der 27.Minute betätigten sich Canay Keklik, Greulich und Wallerus im Scheibenschießen, als sie viermal frei im Strafraum zum Abschluss kamen, aber immer ein Germania-Körper im Weg war. Die Schlussviertelstunde des ersten Durchgangs gehörte dann aber den Friedrichsfeldern, die nun auf Augenhöhe agierten. Die größte Chance zum FC-Treffer hatte Kebba Sillah, der nach Zuspiel von Mert Altinisik schön aus der Drehung abzog und Albrecht zu einer Glanzreaktion zwang (35.). In der Halbzeit wechselten beide Teams aus und bei den Germanen ging nun der Faden völlig verloren. Der eingewechselte Torhüter Etienne Ari klärte noch bravourös den Schuss von Tim Diederichs (59.). Dann jedoch fielen die Tore wie reife Früchte. Ein kapitaler Ballverlust im Mittelfeld läutete das 0:3 ein, als Greulich auf und davon marschieren und einlupfen konnte (62.). Vier Zeigerumdrehungen später rauschte eine Hereingabe durch den Friedrichsfelder Strafraum an Freund und Feind vorbei und Keklik stand am zweiten Pfosten goldrichtig und schoss zum 0:4 ein (66.). Und Keklik schien nun Freude an der Partie gefunden zu haben, denn auf sein Konto gingen dann auch noch die Tore fünf bis sieben (70., 77., 82.), so dass am Ende eine schnell abzuhakende und zu vergessende 0:7-Pleite stand.

Der FC Germania spielte in folgender Aufstellung:

Meyer (46.Ari) – Theado, Caliskan, Stamm, Lamberth – Sillah (68.Pust), Ceesay – Altinisik, V.Zipf, Stumpf – Wanzek (46.Stadler)

 


16.02.18

Wochenendvorschau

(wy) Am kommenden Samstag, 17.Februar, empfängt die Zweite den SC Käfertal II, der in der Kreisklasse B3 mit 5 Siegen, 2 Unentschieden und 8 Niederlagen den 11.Tabellenrang belegt. In den letzten drei Spielen gab es für die Käfertaler zwei Siege (4:2 gegen den FK Bosna Mannheim II, 6:2 gegen den SC Blumenau II) und eine Niederlage (1:3 gegen den MFC Phönix Mannheim II). Anstoß auf der Freien Platte ist am Samstag um 17:30 Uhr, Schiedsrichter der Begegnung wird Ivan Vanev Raynov sein.

Am kommenden Sonntag, 18.Februar, empfängt die Zweite die DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen II, die in der Kreisklasse B1 mit 9 Siegen, 1 Unentschieden und 5 Niederlagen den 5.Tabellenrang belegt. In den letzten drei Spielen gab es für die Spielgemeinschaft zwei Siege (3:0 gegen den FC Viktoria Neckarhausen II, 5:3 gegen den SC Olympia Neulußheim II) und eine Niederlage (1:4 bei der SG Oftersheim II). Anstoß auf der Freien Platte ist am Sonntag um 13 Uhr, Schiedsrichter der Begegnung wird Lars Andersson sein. 

------

Das Spiel des FC Germania Friedrichsfeld gegen die Spvgg 06 Ketsch II wurde abgesagt.

------

Das Spiel der D-Jugend gegen den VfR Mannheim II wurde abgesagt.

 


15.02.18

Loni Mülbert - eine Fußball-Begeisterte wird 85

(wy) Schon als Kind kam Loni Mülbert – damals hieß sie noch Embach – gerne mit ihrem Vater Oskar Embach zu den Fußballspielen der 1. Mannschaft des FC Germania Friedrichsfeld auf die Freie Platte. Mittlerweile sind nun sage und schreibe über 70 Jahre vergangen, in denen sie die Germanen bei fast allen Heim- und Auswärtsspielen mit großer Begeisterung als Zuschauerin unterstützt und mitfiebert. Loni Mülbert ist somit eine der treuesten Zuschauerinnen des Friedrichsfelder Fußballklubs. Aufgrund ihrer Liebe zum Fußballsport, insbesondere zum FC Germania, war es klar, dass sie im Jahre 1961 auch Vereinsmitglied wurde. Gerne erinnern sich die „Älteren“ im Verein auch an die vielen Lokalkämpfe aus früherer Zeit gegen Fortuna Edingen. Da schauten nämlich oft Loni Mülbert und ihr leider allzu früh verstorbener Ehemann Erich – er war ein waschechter Edinger und großer Fan der Fortuna – getrennt den Spielen zu, denn es war nicht gut, wenn sie nebeneinander standen und jeder „seine“ Mannschaft anfeuerte. Jedoch, egal wie die Spiele ausgingen, saßen anschließend beide im Klubhaus wieder gerne zusammen und diskutierten bei einem Glas Bier noch eine Weile über den vorausgegangenen Spielverlauf. Oftmals holte Erich Mülbert noch seine „Quetschkommode“ – er hatte sie für schöne Stunden meistens im Auto -, spielte darauf und sang mit allen Dagebliebenen noch viele fröhliche Lieder. „Es war eine schöne, unvergessliche Zeit,“ erinnert sich Germania-Archivar Helmuth Pfeil. Über 30 Jahre lang war Loni Mülbert bei allen FC-Feiern, Turnieren und anderen Veranstaltungen eine sehr verlässliche Hilfe, wobei sie sehr gewissenhaft und vertrauensvoll die Bonkasse führte. „Für ihre stets großzügige Unterstützung zum Wohle des FC Germania – insbesondere beim Bau des Klubhauses und des neuen Kunstrasenplatzes – gilt ihr ein nicht in Worten auszudrückender Dank“, so Germania-Vorsitzender Bernd Hoffmann. Im Jubiläumsjahr des 100-jährigen Vereinsbestehens feierte Loni Mülbert nicht nur ihren 70. Geburtstag, sondern wurde auch zum Ehrenmitglied des FC Germania ernannt. Am gestrigen Donnerstag beging Loni Mülbert ihren 85.Geburtstag. Und wer es nicht schafft, ihr zu gratulieren, kann dies beim nächsten Germania-Heimspiel sicherlich nachholen – denn dann dürfte man sie wieder an ihrem angestammten Platz an der Spielfeld-Barriere finden.

 


14.02.18

E1-Jugend erreicht 4.Platz

Hallenturnier in Lützelsachsen

(TM) Die Jung-Germanen eröffneten das Turnier  mit dem ersten Spiel gegen den Gastgeber TSG 91/ 02 Lützelsachsen. Die FC-Kicker begannen das Spiel druckvoll und schon nach wenigen Sekunden brachte Julian Pisot nach einem fulminanten Solodribbling die Jung-Germanen mit 1:0 in Führung. Es entwickelte sich ein kurzweiliges Spiel, denn beide Mannschaften erarbeiteten sich gute Torchancen, die aber leider ungenutzt blieben. Nach einem tollen Zuspiel von Hubert Krawczynski auf Antonino Cuffaro konnte dieser den Ball im gegnerischen Netz unterbringen und auf 2:0 erhöhen. Bis zum Schlusspfiff konnten die jungen FC-Kicker das Ergebnis halten und gewannen das Auftaktspiel souverän und verdient.

Im zweiten Gruppenspiel mussten die Friedrichsfelder gegen die SpVgg Wallstadt antreten. Dieses Spiel war nun eine Partie auf Augenhöhe. Es ging munter hin und her, mit kleinen Vorteilen für die jungen Kicker aus Wallstadt, die dann auch das bis dahin verdiente 1:0 schossen. In den letzten Minuten des Spiels warfen die Jung-Germanen nochmal alles nach vorn, aber es blieb dann beim 1:0 für die jungen Wallstädter.

Das dritte Spiel absolvierten die jungen FC-Kicker gegen die Auswahl des TSV Amicitia Viernheim III. In diesem Spiel kamen die Friedrichsfelder Nachwuchskicker nun besser ins Spiel und erspielten sich viele Torchancen, die sie leider nicht für sich verwerten konnten. Auf der Gegenseite verhinderte ein gut aufgelegter FC-Schlussmann Felix Emmerich einen frühen Rückstand. Schließlich und kurz vor Ende der Spielzeit fasste sich Julian Pisot ein Herz und konnte das Spielgerät nach einem Zusammenspiel mit Hubert Krawczynski im gegnerischen Netz unterbringen. Mit diesem 1:0-Sieg sicherten sich die Jung-Germanen den dritten Tabellenplatz.

Im vierten und letzten Gruppenspiel mussten die Jung-Germanen auf Sieg spielen, um noch den 2. Tabellenplatz und somit das Halbfinale zu erreichen. Der Gruppenerste aus Weinheim begann das Spiel hochmotiviert und kampfbetont. Ein ums andere Mal kam die Friedrichsfelder Verteidigung bedrohlich ins Schwanken, konnte aber dem Druck der Weinheimer standhalten. Einen missglückten Rückpass eines Weinheimer Spielers konnte der gegnerische Schlussmann nicht mehr erreichen und so gingen die Jung-Germanen glücklich mit 1:0 in Führung. Nun entwickelte sich ein turbulentes und schnelles Spiel. Die jungen Germanen stemmten sich aber erfolgreich gegen einen stark aufspielenden Gegner und retteten das 1:0 ins Ziel. Mit diesem Sieg qualifizierten sich die Jung-Germanen nun für das zweite Halbfinalspiel.

Im folgenden Halbfinale mussten die Jung-Germanen gegen die jungen Kicker vom SV Waldhof Mannheim antreten. Die Friedrichsfelder gingen mit viel Respekt, aber auch mit einem Siegeswillen in dieses Match. Ihrer Favoritenrolle bewusst, gingen die jungen Waldhof-Buben druckvoll und dominant gleich in Richtung Germania-Tor. Immer wieder kombinierten sie sich eindrucksvoll in den Strafraum der Jung-Germanen. Jedoch waren die Friedrichsfelder Kicker auf der Hut und konnten die Angriffe gemeinsam erfolgreich abblocken. Nur einmal waren die Jung-Germanen nicht aufmerksam genug, und das nutzten die jungen Waldhöfer gnadenlos aus und gingen mit 1:0 in Führung. Die letzten Minuten des Spiels gehörten den Friedrichsfeldern. Sie kamen nun besser ins Spiel und erarbeiteten sich so manche Abschlussmöglichkeit, die jedoch nicht von Erfolg gekrönt wurden. Die Gegner vom Waldhof brachten die Führung schließlich mit viel Kampf über die Zeit und so mussten die jungen FC-Kicker anschließend das Spiel um Platz 3 bestreiten.

Zehn Minuten nach Abpfiff des Halbfinalspiels gegen den SV Waldhof mussten die Jung-Germanen im Spiel um Platz 3 gegen die jungen Spieler aus Weinheim antreten. In der Gruppenphase gewannen die jungen FC-Kicker glücklich das Spiel gegen die Weinheimer und das wollten sie nun wiederholen. Aber das vorhergehende Spiel war noch in den Knochen und so fanden die Friedrichsfelder nur schwer ins Spiel. Die Weinheimer bestimmten somit von Anfang an das Match und drückten die FC Kicker hinten rein. Dem Powerplay konnten die Friedrichsfelder Nachwuchskicker nicht lange standhalten und der Gegner erzielte das 1:0 und kurz vor dem Spielende noch das 2:0. Somit beendeten die Jung-Germanen dieses Turnier mit einem guten und beeindruckenden 4. Platz und konnten sich über einen schönen Pokal aus den Händen des Veranstalters freuen. Das Turnier gewannen die jungen Kicker vom TSV Neckarau, die das Finalspiel gegen den SV Waldhof Mannheim knapp mit 1:0 gewannen.

Die E1-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Antonino Cuffaro, David Weinkötz, Hubert Krawzcynski, Julian Pisot, Erion Morina, Yusuf Tanis, Felix Emmerich

 

--->  Weitere Bilder in der Bildergalerie

 


13.02.18

Wochenspielplan

(wy) Am kommenden Donnerstag, 15.Februar, empfängt der FC Germania Friedrichsfeld zum nächsten Testspiel den FV Brühl, der in der Landesliga Rhein-Neckar mit 6 Siegen, 4 Unentschieden und 4 Niederlagen den 7.Tabellenrang belegt. In den letzten drei Spielen gab es für die Brühler einen Sieg (5:2 gegen die Spvgg 06 Ketsch) und zwei Niederlagen (0:2 beim ASC Neuenheim, 1:2 beim TSV Wieblingen). Anstoß auf der Freien Platte ist am Donnerstag um 19 Uhr, Schiedsrichter der Begegnung wird Fabian Ebert sein.

 


12.02.18

Spielplan E2-Jugend-Staffel 12

(wy) In dieser Woche wurden die Spielpläne für die E2-Jugend-Staffel 12 veröffentlicht:

17.03., 11:00 Uhr   TSG Seckenheim (H)

24.03., 10:00 Uhr   TSG 62/ 09 Weinheim IV (A)

14.04., 10:00 Uhr   TSV Neckarau III (H)

21.04., 10:00 Uhr   VfL Kurpfalz Neckarau III (A)

28.04., 11:00 Uhr   ESC Blau-Weiß Mannheim (H)

05.05., 10:00 Uhr   TSG Rheinau (A)

12.05., 11:00 Uhr   VfB Gartenstadt IV (H)     

 


11.02.18

Zweite fährt klaren Testsieg ein

FC Germania Friedrichsfeld II - FC Germania Friedrichsfeld III  5:2

(wy) Die Gäste vom FC Viktoria Neckarhausen II starteten mit fünf ehemaligen Friedrichsfelder Spielern in der Startformation, zudem saßen mit Lukas Bernhard und Trainer Gabriel Reiß zwei weitere Ex-Germanen auf der Bank. Die Zweite war von Beginn an die dominierende Mannschaft und hätte früh in Führung gehen können. Nach schönem Zusammenspiel mit Christopher Raad kam Konstantinos Tserepis an den Ball, blieb aber frei vor Viktoria-Keeper Alex Alter zweiter Sieger (4.). In der 19.Minute dann ein Abwehrfehler bei den Germanen, Neckarhausens Jan Münch nutzte das Getümmel und schoss Fabian Bock an, von dem der Ball ins Friedrichsfelder Tor kullerte – 0:1. Die Germanen blieben unbeeindruckt und ließen sich nicht von ihrem Kurs abbringen. So war es in der 42.Minute Mark Lenske, der sich auf der linken Außenbahn gut durchsetzte, Richtung Strafraum lief und den Ball schön in die Mitte legen konnte, wo Münch das Leder ins eigene Tor setzte zum Ausgleich. Germania-Coach Daniele Carpintiere nahm in der Halbzeit einige Umstellungen vor, die scheinbar umgehend fruchteten. Es waren keine zwei Minuten nach Wiederanpfiff absolviert, da traf Kebba Sillah im Nachschuss, nachdem Waldemar Juldaschew kurz zuvor noch gescheitert war, zum 2:1 (47.). Jetzt kam Friedrichsfeld II in Fahrt. André Frasek erkämpfte sich im Mittelfeld den Ball, spielte diagonal auf Lenske, der alleine aufs Tor ging und eiskalt auf 3:1 erhöhte (58.). Nur vier Minuten später die Chance auf eine Resultatsverbesserung, als Frasek im Strafraum gelegt wurde und der Unparteiische auf den Elfmeterpunkt zeigte. Kapitän Pietro d’Agro übernahm die Verantwortung, schoss aber zu unplatziert, so dass Alter halten konnte (62.). Kurz danach waren es die Neckarhauser, die in Person von Francesco Morello die große Torchance hatten, doch Germania-Schlussmann Lukas Belovic konnte klären (64.). Nach einer schönen Ballstafette über Raad und Hakan Gürsoy landete das Spielgerät bei Alexandros Tserepis, der zum 4:1 abschloss (66.). Der starke Gürsoy sprühte sichtlich vor Spielfreude und leitete sogleich das fünfte Tor ein, als er Raad vorlegte und dieser einschoss (68.). Nicht mehr als kleiner Schönheitsfleck war dann das 5:2, als Lukas Bernhard an die Latte schoss und Morello die Gelegenheit für Neckarhausen II nutzte (82.). Eine tolle Mannschaftsleistung führte die Zweite zu einem verdienten Sieg gegen den FC Viktoria II.

Die Zweite spielte in folgender Aufstellung:

Diede (46.Belovic) – Sillah, Ocon Palma, Demiral, D’Agro, K.Tserepis (33.Juldaschew), Raad (33.A.Tserepis), Bock, Gambino (33.Berberich), Frasek, Gürsoy

 

--->  Weitere Bilder in der Bildergalerie

 


10.02.18

Przemyslaw Biela verstärkt Zweite

(wy) Einen weiteren Neuzugang konnte die Zweite in der Wintertransferperiode vermelden. Vom niederländischen Klub VV Oosterhout III kommt der gebürtige Pole Prezyslaw Biela auf die Freie Platte. „Er hat sein Können bereits seit einigen Wochen unter Beweis gestellt und wird uns sicherlich weiterbringen“, freut sich Trainer Daniele Carpintieri auf das Mitwirken des Neuzugangs. Biela trainierte bereits seit Oktober bei den Schwarz-Weißen mit, da er aber in Holland noch bis in den September hinein aktiv war, konnte er erst zur Öffnung der Transferperiode am 1.Januar fest verpflichtet werden. Der 23-Jährige wird vornehmlich im Mittelfeld zum Einsatz kommen. Der FC Germania Friedrichsfeld wünscht seinem Neuzugang einen guten Start im Verein und viel Erfolg.

 


09.02.18

Wochenendvorschau

(wy) Am kommenden Samstag, 10.Februar, empfängt die Zweite den FC Viktoria Neckarhausen II zu einem weiteren Testspiel. Die Neckarhäuser belegen derzeit mit 3 Siegen, 2 Unentschieden und 9 Niederlagen den 13.Tabellenrang. In den letzten drei Spielen gab es für die Viktoria drei Niederlagen (0:3 bei der DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen II, 1:4 bei der SG Oftersheim II, 1:2 gegen den SV Rohrhof II). Anstoß auf der Freien Platte ist am Samstag um 17 Uhr, Schiedsrichter der Begegnung wird Wolfgang Pickert sein.

------

Das Spiel des FC Germania Friedrichsfeld gegen den SV 98 Schwetzingen am morgigen Samstag wurde abgesagt.

------

Am kommenden Sonntag, 11.Februar, tritt die E-Jugend mit zwei Mannschaften beim Hallenturnier der TSG Lützelsachsen an. Die E1-Jugend spielt in Gruppe A gegen die TSG Lützelsachsen II, den TSV Amicitia Viernheim III, den VfR Friesenheim II und die TSG 62/ 09 Weinheim II. Die E2-Jugend tritt in Gruppe B an und misst sich mit dem TSV Amicitia Viernheim II, dem SV Waldhof Mannheim, dem TSV Neckarau und der SG Viernheim. Turnierbeginn ist am Sonntag um 14 Uhr.

Der Spielplan im Einzelnen:

14:00 Uhr   TSG Lützelsachsen II – FC Germania I

14:12 Uhr   FC Germania II – TSV Amicitia Viernheim II

15:00 Uhr   FC Germania II – SG 1983 Viernheim

15:12 Uhr   FC Germania I – VfR Friesenheim II

16:12 Uhr   FC Germania II – TSV Neckarau

16:24 Uhr   FC Germania I – TSV Amicitia Viernheim III

17:24 Uhr   FC Germania II – SV Waldhof Mannheim

17:36 Uhr   FC Germania I – TSG 62/ 09 Weinheim II

18:08 Uhr   Beginn Halbfinale

18:32 Uhr   Spiel um Platz 3

18:44 Uhr   Endspiel         

 


08.02.18

Zweite mit Sieg im ersten Test

FC Germania Friedrichsfeld II - VfL Hockenheim  4:3

(wy) Im ersten Testspiel der Wintervorbereitung feierte die Zweite einen 4:3-Sieg gegen den VfL Hockenheim. In der 10.Minute eroberte sich Hakan Gürsoy den Ball, spielte schnell in den Strafraum und Waldemar Juldaschew schloss überlegt zum 1:0 ab – ein Auftakt nach Maß für die Germanen. Friedrichsfeld II war die spielbestimmende Mannschaft, ließ aber viele gute Gelegenheiten liegen. Und wer vorne seine Chancen nicht nutzt, wird hinten bestraft. Eine Unachtsamkeit in der FC-Defensive, dazu wurde der Hockenheimer Spieler nicht richtig angegriffen und der mitgelaufene Kevin Grassel konnte das Zuspiel zum Ausgleich verwerten (25.). Kurz vor der Pause konnte Sascha Vöhringer einen Freistoß von der Strafraumgrenze direkt im Eck platzieren – 1:2 (38.). Nach einigen Veränderungen in der Halbzeit konnten die Germanen nach nicht einmal zwei Minuten den Ausgleich erzielen. Nach einem tollen Zusammenspiel zwischen Christopher Raad und Konstantinos Tserepis konnte der A-Jugend-Spieler zum 2:2 treffen (47.). Erneut nahm Friedrichsfeld II das Zepter in die Hand und ging erneut in Führung: Ein Eckball von Gürsoy fand bei Konstantinos Tserepis einen Abnehmer und dieser köpfte zum 3:2 ein (60.). Nur fünf Minuten später wurde Pietro d’Agro im Strafraum angeschossen und von ihm trudelte der Ball zum neuerlichen Ausgleich ins eigene Tor – 3:3 (65.). Den Schlusspunkt zum verdienten 4:3-Erfolg setzte aber Raad, der einen an Tserepis verschuldeten Foulelfmeter verwandelte (80.).

Die Zweite spielte in folgender Aufstellung:

Diede – Cetin, Biela, Lenske, D’Agro, K.Tserepis, Raad (33.Erol), Gürsoy, Bock, Gambino, Juldaschew, Frasek

 


07.02.18

Spielplan E1-Jugend-Staffel 6

(wy) In dieser Woche wurden die Spielpläne für die E1-Jugend-Staffel 6 veröffentlicht:

17.03., 12:00 Uhr   SpVgg 07 Mannheim (H)

24.03., 12:00 Uhr   TSG 62/ 09 Weinheim III (A)

14.04., 12:00 Uhr   MFC 08 Lindenhof III (H)

21.04., 12:00 Uhr   SKV Sandhofen II (A)

28.04., 12:00 Uhr   SC Blumenau II (H)

05.05., 11:00 Uhr   SG Hohensachsen (A)

12.05., 12:00 Uhr   TSG Lützelsachsen II (H)    

 


06.02.18

Wochenspielplan

(wy) Am Mittwoch, 7. Februar, empfängt die Zweite in einem ersten Testspiel  den VfL Hockenheim, der in der Kreisklasse B1 mit 8 Siegen und 6 Niederlagen den 10. Tabellenrang belegt. In den letzten drei Spielen gab es für die Rennstädter zwei Siege (4:2 beim SC Olympia Neulußheim II, 1:0 beim SC Pfingstberg/ Hochstätt II) und eine Niederlage (2:3 gegen die SG Oftersheim II). Anstoß auf der Freien Platte ist am Mittwoch um 19 Uhr, Schiedsrichter wird Uwe Gund sein.  

 


05.02.18

Spielplan D-Jugend-Kreisklasse 6

(wy) In dieser Woche wurden die Spielpläne für die D-Jugend-Kreisklasse 6 veröffentlicht:

18.03., 11:00 Uhr   SG Hohensachsen (A)

24.03., 14:00 Uhr   FV Leutershausen (H)

15.04., 11:00 Uhr   SG 1983 Viernheim (A)

21.04., 14:00 Uhr   TSG Seckenheim II (H)

29.04., 11:00 Uhr   SV Rohrhof II (A)

05.05., 14:30 Uhr   Polizei SV Mannheim (H)

13.05.   Spielfrei                     

 


04.02.18

Blitzeinschlag nach der Halbzeit

FC Germania Friedrichsfeld - VfB Lampertheim  2:5

(wy) Gegen einen engagierten Gegner verlor der FC Germania Friedrichsfeld sein zweites Testspiel mit 2:5. Die Gäste aus Südhessen waren im ersten Durchgang mit leichten optischen Vorteilen ausgestattet. Doch zunächst schienen die Lampertheimer noch kein Zielwasser getrunken zu haben. Bereits in der 5.Minute fasste sich Thomas Gerner ein Herz und zog aus 22 Metern halblinker Position ab, doch sein Pfund landete auf dem Dach des FC-Tores. Zehn Minuten später köpfte VfB-Angreifer Nunzio Pelleriti nach einer schönen Flanke zu ungenau (15.). Das erste Ausrufezeichen für die Schwarz-Weißen setzte Dennis Kölbel, der sich gegen zwei Lampertheimer durchsetzte, seine Direktabnahme von der Strafraumgrenze drehte sich jedoch vom zweiten Pfosten weg (18.). 180 Sekunden später war wieder Germania-Torsteher Philipp Meyer zur Stelle und parierte gegen den Schuss des auffälligen Vitali Becker (21.). Bis zum Ende des ersten Durchgangs neutralisierten sich beide Teams weitgehend. Erst mit der letzten Aktion der ersten 45 Minuten sorgte Dirk Stadler für einen Zungenschnalzer, als er nach einer Ecke quer in der Luft liegend den Ball perfekt traf, doch der Seitfallzieher wurde abgeblockt, den Nachschuss setzte Tugay Caliskan vorbei (43.). In der Halbzeit wechselte FC-Trainer Matthias Dehoust auf vier Positionen, für Meyer gab der A-Jugendliche Etienne Ari sein Debüt im Germania-Torwarttrikot. Doch zunächst einmal war der Nachwuchskeeper damit beschäftigt, die Bälle aus dem eigenen Tornetz zu ziehen. Innerhalb von sechs Minuten schossen Joshua Akeem Ojeaga (50.), Matthias Gerlich (54.) und Thomas Gerner (56.) eine 3:0-Führung für die Gäste heraus. Drei Minuten später musste Friedrichsfelds Dennis Schenemann wegen Meckerns mit der gelb-roten Karte vorzeitig zum Duschen (59.). Kurze Zeit später verwandelte Vitali Becker einen Foulelfmeter zum 0:4 (63.). Die bedeutungslose Partie war nun entschieden, doch so ganz abgeschlachtet wollten die Germanen nicht zurückbleiben. Benjamin Wanzek mit einem direkt verwandelten Freistoß verkürzte auf 1:4 (64.). In der 75.Minute setzte sich Mert Altinisik auf der Außenbahn durch, bediente Masanneh Ceesay und der legte geschickt auf Dennis Kölbel, der den Torhüter bereits umspielte hatte, der Ball wurde jedoch noch von der Linie gekratzt. Besser machte es Altinisik selbst, dessen Schuss von der 16-Meter-Linie mit Hilfe des Innenpfostens ins Tor trudelte (77.). Den Schlusspunkt setzten dann aber doch die Gäste. Während Etienne Ari noch damit beschäftigt war, die Mauer zu stellen, war der Freistoß bereits freigegeben und Gerner schoss ins leere Tor zum 2:5 (83.).

Der FC Germania spielte in folgender Aufstellung:

Meyer (46.Ari) – Theado, Stamm, Caliskan (70.Sillah), Stumpf (70.Ceesay) – Sillah (46.Altinisik), Ceesay (46.Wanzek) – Schenemann, Zipf (46.Xayaphone), Kölbel – Stadler

 

--> Weitere Bilder in der Bildergalerie

 


28.12.17

Der Vorbereitungsplan der 1.Mannschaft

Datum  Uhrzeit Inhalt Ort
Di., 20.02.18 18:30 Uhr Training FC-Platz
Do., 22.02.18 18:30 Uhr Training FC-Platz
So., 25.02.18 14:30 Uhr Nachholspiel gegen MFC 08 Lindenhof      Friedrichsfeld

 


14.12.17

Der Vorbereitungsplan der 2.Mannschaft

Datum Uhrzeit Inhalt Ort
So., 18.02.18 13:00 Uhr Testspiel gegen DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen II (B-Klasse)    Friedrichsfeld
Di., 20.02.18 19:00 Uhr Training FC-Platz
Do., 22.02.18 19:00 Uhr Training FC-Platz
Fr., 23.02.18 19:30 Uhr Testspiel gegen SC Pfingstberg/ Hochstätt II (B-Klasse) Friedrichsfeld
So., 25.02.18 12:30 Uhr Testspiel gegen TSV Neckarau II (B-Klasse) Friedrichsfeld
Di., 27.02.18 19:00 Uhr Training FC-Platz
Do., 01.03.18 19:00 Uhr Training FC-Platz
Fr., 02.03.18 19:00 Uhr Training FC-Platz
So., 04.03.18 15:00 Uhr 1.Rückrundenspiel bei DJK Jungbusch Neuhermsheim