Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

119 Jahre FC Germania Friedrichsfeld

 

Herzlich Willkommen auf unserer Website.

 

      




 

Aktuelles:


18.05.22

E-Jugend-Spieltag fällt Witterung zum Opfer

3.Spieltag in Friedrichsfeld

(wy) Witterungsbedingt fiel der 3.Spieltag in Friedrichsfeld aus.

 


17.05.22

D-Jugend kommt aus solider Abwehr zum Sieg

FC Germania Friedrichsfeld - FC Badenia Hirschacker  4:1

(RP) In der Anfangsviertelstunde tasteten sich beide Teams ab, die Partie verlief ohne nennenswerte Torchancen. Dann aber war Gabriel Genova nach einem Eckball zur Stelle und erzielte mit einem tollen Schlenzer die Friedrichsfelder Führung. Die Gäste erhöhten nun den Druck, konnten aber gegen das engmaschige Mittelfeldnetz der Jung-Germanen nichts ausrichten. Und wenn doch einmal ein Angriff durchkam, war die vielbeinige und souveräne Abwehr zur Stelle. Nach dem Seitenwechsel war es abermals Gabriel Genova, der einen Freistoß über die Mauer hob und ins rechte obere Eck einnetzte. Gabriel Genova zum Dritten war verantwortlich, dass es wenig später gar 3:0 hieß, als er mit einem schönen Distanzschuss erfolgreich war. Hirschacker konnte nach einer schönen Kombination durch das Zentrum zwar noch auf 3:1 verkürzen, doch kurz vor dem Spielende war der E-Jugendliche Miko Jacob zur Stelle  und nutzte eine Unaufmerksamkeit der Gäste eiskalt aus und vollstreckte zum 4:1.

Die D-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Mats Zacharias – Hannes Schulze, Eda Oguz, Mert Yildiz, Tufan Iskender, Romy Wambsganß, Lukas Jeske, Ben Sebald, Gabriel Genova // Eingewechselt: Miko Jacob

 


16.05.22

F2-Jugend muss pausieren

2.Spieltag in Friedrichsfeld

(wy) Witterungsbedingt fiel der 2.Spieltag in Friedrichsfeld aus.

 


14.05.22

Germanen klettern auf Platz 14

FC Germania Friedrichsfeld - TSG Eintracht Plankstadt  3:1

(wy) Der FC Germania Friedrichsfeld lässt sich nicht abschütteln. Gegen die TSG Eintracht Plankstadt feierte die Elf von Trainer Lars Weidmann einen verdienten 3:1-Erfolg. Die Friedrichsfelder waren präsent in den Zweikämpfen und zeigten sich spielerisch wieder stark verbessert gegenüber der zweiten Halbzeit von Wallstadt. Bereits in der 19. Minute stellten die Germanen auf 1:0. Riccardo Baatz trieb den Ball im Mittelfeld von der rechten Seite ins Zentrum und legte auf Anthony Meckel auf der linken Außenbahn ab. Dessen butterweiche Traumflanke köpfte Gianfranco Scopelliti am zweiten Pfosten zum 1:0 ein. Danach hatte Friedrichsfeld gegen die keineswegs resignierenden Gäste mehrere gute Umschaltmomente, der letzte Pass blieb aber jeweils zu ungenau. In der 44. Minute dann die kalte Dusche für die Hausherren. Nach einem Friedrichsfelder Ballverlust schaltete die TSG Eintracht schnell um und nach einem Pass in die Tiefe glich Aaron Haberkern aus. Nach dem Seitenwechsel benötigten die Friedrichsfelder etwas Warmlaufzeit, um wieder ins Spiel zu kommen. Plankstadt hatte dabei die große Chance, in Führung zu gehen. Dann kam die 59. Minute: Riccardo Baatz wurde kurz vor dem Weg in Richtung Gästetor von den Beinen geholt. Den fälligen Freistoß zwirbelte Benjamin Wanzek auf Tugay Caliskan, dieser legte per Kopf ab auf Scopelliti, der eiskalt zum 2:1 einschob. Danach hatten die Schwarz-Weißen das Geschehen wieder weitgehend im Griff. Zehn Minuten vor dem Spielende legte Ninoslav Mitov eine Flanke kontrolliert und überlegt auf Wanzek ab und der schob mit links ins rechte Eck zum 3:1-Endstand (80.).

Der FC Germania spielte in folgender Aufstellung:

Holch – Hoffmann, Sanneh (90.+ 2 Eichmeier), Bas, Hoppe, Meckel (80.Schenemann), Wanzek, Baatz, Scopelliti (78.Mitov), Caliskan, Altinisik (71.Haupert)

 


13.05.22

Wochenendspielplan

(wy) Am kommenden Sonntag, 15. Mai, tritt der FC Germania Friedrichsfeld beim TSV Neckarau an, der mit 13 Siegen, 6 Unentschieden und 10 Niederlagen den 7. Tabellenrang belegt. In den letzten drei Spielen gab es für die Neckarauer  ein Remis (1:1 beim FV 03 Ladenburg) und zwei Niederlagen (2:5 beim MFC 08 Lindenhof, 2:3 gegen den FV Leutershausen). Anstoß in Neckarau ist am Sonntag um 15 Uhr, Schiedsrichter der Begegnung wird Christof Kensy sein.

------

Am kommenden Samstag, 14.Mai, tritt die B-Jugend beim SC Olympia Neulußheim an, der mit 1 Sieg und 5 Niederlagen den 8. Tabellenrang belegt. In den letzten drei Spielen gab es für die Neulußheimer drei Niederlagen (1:9 beim TSV Neckarau, 2:3 beim FV Fortuna Heddesheim, 3:6 gegen die SpVgg Ilvesheim II). Anstoß in Neulußheim ist am Samstag um 18 Uhr.

------

Am kommenden Samstag, 14. Mai, empfängt die C-Jugend der JSG Friedrichsfeld/ Seckenheim den MFC 08 Lindenhof, der mit 1 Sieg und 5 Niederlagen den 8. Tabellenrang belegt. In den letzten drei Spielen gab es für die Lindenhöfer drei Niederlagen (2:7 beim FV 03 Ladenburg, 2:5 gegen die DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen, 0:7 beim SV Schriesheim II). Anstoß auf der Freien Platte ist am Samstag um 15 Uhr.

------

Am kommenden Samstag, 14. Mai, empfängt die D-Jugend den TSV Neckarau III, der mit 4 Siegen und 2 Niederlagen den 3. Tabellenrang belegt. In den letzten drei Spielen gab es für die Neckarauer zwei Siege (5:2 gegen den FC Badenia Hirschacker, 3:2 gegen den TSV Amicitia Viernheim III) und eine Niederlage (2:5 beim FV 08 Hockenheim). Anstoß auf der Freien Platte ist am Samstag um 11:30 Uhr.

------

Am kommenden Samstag, 14.Mai, tritt die E-Jugend des FC Germania Friedrichsfeld zum Spieltag beim  TSV 47 Schönau an. Weiterhin am Start sind neben den Jung-Germanen und dem Team des Gastgebers auch noch der LSV 64 Ladenburg II und die SpVgg 07 Mannheim. Beginn des Spieltags in Schönau ist am Samstag um 9 Uhr.

Der Spielplan im Einzelnen:

9:00 Uhr  FC Germania – LSV 64 Ladenburg II

9:25 Uhr  FC Germania – SpVgg 07 Mannheim

9:50 Uhr  TSV 47 Schönau – FC Germania  

------

Am kommenden Samstag, 14.Mai, findet der letzte Spieltag der Frühjahrsrunde für die F1-Jugend in Friedrichsfeld auf der Freien Platte statt. 

------

Am kommenden Samstag, 14. Mai, findet der letzte Spieltag der Frühjahrsrunde für die F2-Jugend in Friedrichsfeld auf der Freien Platte statt.   

 


12.05.22

Spieltag der F1-Jugend ausgefallen

2.Spieltag in Neckarhausen

(wy) Aufgrund der schlechten Witterung ist der 2.Spieltag in Neckarhausen ausgefallen.

 


11.05.22

B-Jugend gewinnt kampfbetontes Spiel

FV Fortuna Heddesheim - JSG Seckenheim/ Friedrichsfeld  3:4

(AR) Die letzte Begegnung gegen Heddesheim konnte die B-Jugend der JSG Seckenheim/ Friedrichsfeld siegreich gestalten. Auch in diesem Spiel war es eine knappe Angelegenheit mit viel Kampf, aber auch dieses Mal hieß der Sieger Seckenheim/ Friedrichsfeld. Da leider zu diesem Spiel kein Schiedsrichter eingeteilt wurde, wurde das Spiel von einem Elternteil der Heddesheimer Spieler gepfiffen. Einige Entscheidungen waren zweifelhaft und so kämpfte die JSG nicht nur gegen das Heimteam, sondern auch noch gegen den Unparteiischen. Aber auch durch diese Widrigkeit ließen sich die Gäste nicht beirren und gewannen das Auswärtsspiel am Schluss und nach vielen Diskussionen verdient mit 4:3.

Die B-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Vincent Köbel – Emmanuel Minutoli, Mick Heller, Ugur Benatoglu, Albijon Berisha, Leon Lehr, Maurice Geis, Lukas Fink, Paul-Linus Hotz // Eingewechselt: Lennard Kosumi, Dario Stegarescu

 


10.05.22

Germanen gehen in zweiter Halbzeit unter

SpVgg Wallstadt - FC Germania Friedrichsfeld  6:1

(wy) Rückschlag für den FC Germania Friedrichsfeld im Kampf um den Klassenerhalt. Nicht nur das am Ende deutliche 1:6 beim Aufstiegsaspiranten SpVgg Wallstadt trübte die Stimmung im Friedrichsfelder Lager, sondern auch die Siege der Konkurrenten im Abstiegskampf. Die Germanen starteten stark in Wallstadt und zeigten eine beeindruckende Vorstellung. Spielerisch, kämpferisch und von der Körpersprache her waren die Gäste die bessere Mannschaft. Sehr schnell drückte sich dies auch in Zahlen aus: Gianfranco Scopelliti schlug eine Flanke auf den zweiten Pfosten, von dort legte Riccardo Baatz das Spielgerät nochmals vor das Tor und Benjamin Wanzek drückte es über die Linie zum 0:1 (10.). Danach blieb die Elf von Trainer Lars Weidmann am Drücker, verpasste es aber, gute Kontergelegenheiten sauber auszuspielen, um ein Ergebnispolster zu haben. Kurz vor der Pause dann aber die kalte Dusche für die Germanen. Nach einem Fehlpass im Mittelfeld ging es ganz schnell, Markus Köhler machte sich auf und davon, umkurvte FC-Torsteher Patrick Holch und schob zum 1:1 ein (43.). Nach dem Seitenwechsel schienen die Friedrichsfelder ihren ganzen Mut in der Kabine gelassen haben. Den Germanen schien der Stecker gezogen, Wallstadt hatte nun leichtes Spiel. Das Spiel in die Spitze war nahezu eingestellt und das FC-Team hatte keinen Zugriff mehr. Fast im Zehn-Minuten-Takt fielen die weiteren Tore für Wallstadt. Carl Leon Pohl (51.), Sebastian Baßler (62.) und Luca Schäfer (72.) schraubten das Resultat auf 4:1. In der 83. Minute landete ein Diagonalball auf der linken Seite bei Christopher Zilavec, der lief aus halblinker Position auf das FC-Tor zu und schob zum 5:1 ein. Nur drei Zeigerumdrehungen später eine identische Situation. Wieder war auf der linken Außenbahn ein Wallstädter Spieler frei. Pohl hatte freies Geleit und drückte den Ball lässig zum 6:1 über die Linie (86.).

Der FC Germania spielte in folgender Aufstellung:

Holch – Mitov (67.Haupert), Sanneh, Hoppe, Meckel, Wanzek (77.Haller), Baatz, Nowak, Altinisik (52.Bas), Scopelliti (68.Schenemann), Caliskan

 


07.05.22

Kleiner Dämpfer für C-Jugend

SSV Vogelstang - JSG Friedrichsfeld/ Seckenheim  2:2

(JK) Nach erfolgreichem Saisonstart musste die C-Jugend der JSG Friedrichsfeld/ Seckenheim einen kleinen Dämpfer hinnehmen. Im ihrem Auswärtsspiel sie nicht über ein 2:2 beim SSV Vogelstang hinaus. Beinahe war es ein Tag zum Vergessen. Nach dem Auftaktsieg war die JSG Friedrichsfeld/ Seckenheim mit breiter Brust angereist. Doch bereits in den ersten Sekunden wurde man vom Pressing und der Spielweise der Vogelstänger überrascht, fast überrollt. Somit konnte man froh sein, nur mit einem 0:1 in die Pause zu gehen. Aber auch nach der Halbzeitpause ließen die Gäste jegliche Spielidee und Passgenauigkeit vermissen, die Gastgeber waren weiterhin die spielbestimmende Mannschaft. Dennoch konnte Nour Showk nach einem langen Ball zum 1:1 ausgleichen (48.). Dieser Treffer gab den Gästen Selbstvertrauen und der Ball lief nun besser durch die eigenen Reihen. Doch zwingende Torchancen waren weiterhin Mangelware. Kurz vor Schluss dann der vermeintliche Lucky Punch. Nach einem Schnittstellenpass fiel das 2:1 durch Daniel Trofimov (67.). Doch nur zwei Minuten später traf der SSV zum 2:2-Ausgleich. Das Spiel wurde zwar nochmals angepfiffen, doch es passierte nichts mehr.  In einem schwachen Spiel der JSG konnten beide Mannschaften mit Glück noch einen Punkt holen.

Die C-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Torben Moser – Talat Akyüz (27.Arlind Berisha), Gökhan Ak (27.Tugra Vural), Nour Showk, Ümit Haboglu, Miro Wieser, Lukas Zuber, Hubert Krawczynski, Thomas Berger, Daniel Trofimov, Yllnor Berisha

 


06.05.22

Wochenendspielplan

(wy) Am kommenden Sonntag, 8. Mai, empfängt der FC Germania Friedrichsfeld die TSG Eintracht Plankstadt, die mit 14 Siegen, 5 Unentschieden und 9 Niederlagen den 6. Tabellenrang belegt. In den letzten drei Spielen gab es für die Plankstädter zwei Siege (1:0 gegen den MFC 08 Lindenhof, 6:2 gegen den SV Enosis Mannheim) und eine Niederlage (2:5 beim FV Leutershausen). Anstoß auf der Freien Platte ist am Sonntag um 15 Uhr, Schiedsrichter der Begegnung wird Erdem Keciyokusu sein.

------

Am kommenden Samstag, 7.Mai, empfängt die B-Jugend der JSG Seckenheim/ Friedrichsfeld den MFC Phönix Mannheim, der mit einem Sieg und fünf Niederlagen den 9. Tabellenrang belegt. In den letzten drei Spielen gab es für die Herzogenried-Kicker drei Niederlagen (0:6 gegen den TSV Neckarau, 1:4 beim SV Schriesheim, 2:5 gegen den FV Fortuna Heddesheim). Anstoß auf der Freien Platte ist am Samstag um 18 Uhr.

------

Am kommenden Samstag, 7. Mai, empfängt die C-Jugend den SV Schriesheim II der mit fünf Siegen und einer Niederlage auf dem 1. Tabellenrang steht. In den letzten drei Spielen gab es für die Bergsträßer drei Siege (5:4 bei der Spvgg 06 Ketsch, 4:1 gegen die TSG Rheinau, 5:1 beim SC Blumenau). Anstoß auf der Freien Platte ist am Samstag um 15:30 Uhr.

------

Am kommenden Samstag, 7. Mai, tritt die D-Jugend zum Auswärtsspiel beim TSV Amicitia Viernheim III an, der mit 1 Unentschieden und 3 Niederlagen den letzten Tabellenplatz belegt. In den letzten drei Spielen gab es für die Südhessen ein Remis (1:1 gegen den SC Käfertal IV) und zwei Niederlagen (1:2 beim SC Blumenau II, 0:3 beim FC Badenia Hirschacker). Anstoß in Viernheim ist am Samstag um 11:30 Uhr.

------

Am kommenden Samstag, 7.Mai, tritt die E-Jugend des FC Germania Friedrichsfeld zum Spieltag bei der SG Oftersheim an. Weiterhin am Start sind neben den Jung-Germanen und dem Team des Gastgebers auch noch der SC Käfertal II und der TSV Schönau. Beginn des Spieltags in Oftersheim ist am Samstag um 14 Uhr.

------

Am kommenden Samstag, 7.Mai, tritt die F1-Jugend zum 5.Spieltag bei, FV 1918 Brühl an. Neben dem Team des Gastgebers und den Jung-Germanen sind weiterhin der FV 03 Ladenburg I und II sowie der FV 1918 Brühl II am Start.

------

Am kommenden Samstag, 7. Mai, tritt die F2-Jugend zum 5.Spieltag beim FV 03 Ladenburg an. 

 


05.05.22

Wegen Krankheitswelle muss E-Jugend passen

2.Spieltag in Neulußheim

(wy) Am zweiten Spieltag der Frühjahrsrunde musste die E-Jugend aus krankheitsbedingten Gründen absagen.

 


04.05.22

Trotz Leistungssteigerung reicht es für die D-Jugend nicht

FV 08 Hockenheim - FC Germania Friedrichsfeld  5:1

(RP) Mit dem FV 08 Hockenheim trafen die Jung-Germanen, die selbst mit dem jüngeren Jahrgang und vier E-Jugend-Spielern angereist waren, auf einen Gegner, der dem älteren D-Jugend-Jahrgang angehörte. Nach zwanzig Minuten hatten die Rennstädter eine 2:0-Führung herausgeschossen. Dann aber kam der große Auftritt von Burak Keskin, der sich in einer tollen Einzelaktion gegen drei Gegenspieler durchgedribbelt hatte und dann sogar noch die Übersicht bewahrte und auf 2:1 verkürzte. Umgehend konnte Hockenheim – begünstigt durch einen Friedrichsfelder Abwehrfehler – den alten Abstand wieder herstellen. Die zweite Spielhälfte verlief sehr ausgeglichen. Mehrere gute Angriffe konnten allerdings nicht in Tore umgemünzt werden. Mats Zacharias im Friedrichsfelder Tor parierte auf der anderen Seite mehrere Torschüsse der Hockenheimer. Im Gegensatz zu den vorangegangenen Partien war eine deutliche Leistungssteigerung bei den Jung-Germanen erkennbar. Durch zwei unhaltbare Schüsse erhöhte Hockenheim noch auf 5:1, doch bot das Auftreten in diesem Spiel berechtigten Anlass zur Hoffnung, dass der erste Saisonerfolg bald folgen könnte.

Die D-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Mats Zacharias – Hannes Schulze, Burak Keskin, Eda Oguz, Mert Yildiz, Romy Wambsganß, Leon Blumhardt, Ben Sebald, Gabriel Genova // Eingewechselt: Philipp Lill, Lenno Sauer, tufan Iskender, Giuseppe Manzelli, Miko Jacob.

 


03.05.22

F2-Jugend zeigt sich hochmotiviert

1.Spieltag in Friedrichsfeld

(SG) Mit einem neuen Trainergespann und sehr vielen motivierten Kindern startete die F2-Jugend in die Frühjahrssaison. Durch eine kurzfriste Änderung im Spielplan fand der Spieltag nicht in Neckarhausen, sondern in Friedrichsfeld statt. Die F1-Junioren, die ebenfalls zuhause spielten, übernahmen die Verpflegung der Kinder, Trainer sowie der mitgereisten und heimischen Fans. Bei bestem Fußballwetter rollte der Ball zeitgleich auf zwei Feldern. Die F2-Jugend startete erfolgshungrig in den Tag und war hochmotiviert, den Zuschauern auf dem eigenen Platz tolle Spiele und gute Resultate zu präsentieren. Mit der ersten Partie des Tages gelang das auch, denn die DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen V wurde mit 5:3 in die Schranken gewiesen. Entsprechend euphorisch gingen die Jung-Germanen  dann in die zweite Begegnung gegen das körperlich und spielerisch deutlich stärkere und robustere Team von DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen I. Die Friedrichsfelder Junioren-Spieler mussten hier eine deutliche Niederlage einstecken und auch in den folgenden Partien gegen den FV 03 Ladenburg, den FV 1918 Brühl und die DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen III mussten die Jung-Germanen leider oft den Ball aus dem eigenen Netz holen. Dennoch verloren die Friedrichsfelder Spieler auch trotz der Niederlagen nicht den Spaß am Spiel, trugen ihr Fußballtrikot mit Stolz und kämpften bis zum Schlusspfiff. Zum Ende dieses Spieltages blieb für die Friedrichsfelder F2-Jugend der 5.Platz. Doch keiner der Spieler ließ am Ende den Kopf hängen – den Ansporn, es beim nächsten Spielfest besser zu machen, war umgehend geweckt. Die Friedrichsfelder Tore des Tages erzielten Jan Kuzmanovic (3 Tore), Paul Gerber, Anthony Heinrich, Emil Stoppel und Mika Dürr (jeweils 1 Tor).

 


02.05.22

Germanen setzen Serie fort

FC Germania Friedrichsfeld - FC Hochstätt Türkspor  3:0

(wy) Gegen den FC Hochstätt Türkspor feierte der FC Germania Friedrichsfeld seinen siebten Rückrundensieg und hat den Abstand auf das rettende Ufer auf vier Punkte verkürzt. Die zahlreichen Besucher sahen eine zerfahrene und hektische erste Hälfte, in der spielerische Glanzpunkte Mangelware waren. Bereits in der 9. Minute erzielte Benjamin Wanzek die beruhigende Führung. Nach einem langen Ball von Abdou Sanneh hämmerte Wanzek die Kugel in die Maschen zum 1:0. Zum ersten Mal gefährlich wurden die Gäste in der 38.  Minute: Berkan Demiröz jagte einen Freistoß aus 28 Metern auf das Germania-Tor, doch Dennis Kunz im FC-Gehäuse parierte mit einer Faustabwehr. Nach dem Seitenwechsel hatten viele Besucher den Torschrei bereits auf den Lippen: Wanzek nahm bei einem Freistoß aus 40 Metern Maß, um den Gästekeeper Jan Kalfa zu überlupfen, doch der Ball schlug nur knapp neben dem Tor ein (47.). Eine kuriose Szene dann nur wenige Augenblicke später: Wanzek scheiterte frei vor dem Hochstätter Tor zunächst an Kalfa, im Nachschuss hob Wanzek die Kugel an die Latte, den Abpraller köpfte Gianfranco Scopelliti Kalfa in die Arme (50.). Auch Sanneh scheiterte nach einem Sahnepass von Vincent Zipf an Kalfa (56.). In der 69. Minute fanden die Bemühungen der Schwarz-Weißen dann aber ihren gerechten Lohn. Nach einer scharfen Hereingabe von Zipf machte sich Deniz Boyraz breit und änderte mit der Hand die Flugbahn der Flanke. Der Unparteiische zeigte sofort auf den Punkt: Wanzek lief an und verwandelte zum 2:0. Vier Minuten später sah Eban Arslan wegen wiederholten Foulspiels die gelb-rote Karte (73.). Nur Sekunden danach stand Ninoslav Mitov nach einer starken Flanke von Anthony Meckel, die Wanzek klug passieren ließ völlig frei, schoss aber aus acht Metern vorbei (74.). Als kurze Zeit später auch noch Ferhat Alimci wegen wiederholten Foulspiels gelb-rot sah (76.), war die Partie entschieden. Scopelliti verpasste das 3:0, als er eine Flanke von Kevin Nowak direkt abnahm (77.). Besser machte es Wanzek, der sich zwischen einem Hochstätter Akteur und Scopelliti die Kugel schnappte und auf den Weg machte zum 3:0 (86.).

Der FC Germania spielte in folgender Aufstellung:

Kunz – Zipf, Sanneh, Hoppe, Schenemann (46.Mitov), Meckel, Altinisik (82.Bas), Wanzek (85.Sillah), Nowak (76.Haupert), Scopelliti, Caliskan

 


28.04.22

Wochenendspielplan

(wy) Am kommenden Sonntag, 1. Mai, tritt der FC Germania Friedrichsfeld bei der SpVgg Wallstadt an, die mit 18 Siegen, 5 Unentschieden und 4 Niederlagen den 4. Tabellenrang belegt. In den letzten drei Spielen gab es für die Wallstädter zwei Siege (4:2 gegen den TSV Neckarau, 3:1 gegen den FV Leutershausen) und ein Remis (2:2 beim MFC 08 Lindenhof). Anstoß in der Römerstraße ist am Sonntag um 15 Uhr, Schiedsrichter der Begegnung wird Rafal Krolik sein.

-----

Am kommenden Samstag, 30. April, empfängt die B-Jugend der JSG Seckenheim/ Friedrichsfeld den FV 08 Hockenheim II, der mit fünf Niederlagen auf dem letzten Tabellenrang steht. Die letzten drei Niederlagen gab es für die Rennstädter gegen den FV 1918 Brühl II (2:4), den TSV Neckarau (0:8) und den SSV Vogelstang (0:3). Anstoß auf der Freien Platte ist am Samstag um 18 Uhr.

-----

Am kommenden Samstag, 30. April, tritt die C-Jugend der JSG Friedrichsfeld/ Seckenheim beim FV 03 Ladenburg an. Die Römerstädter belegen derzeit mit zwei Siegen (7:1 gegen den SSV Vogelstang, 7:2 bei der Spvgg 06 Ketsch) und einer Niederlage (3:5 gegen den SV Schriesheim II) den 6.Tabellenrang. Anstoß in Ladenburg ist am Samstag um 15 Uhr.

-----

Am kommenden Samstag, 30. April, empfängt die D-Jugend den SC Blumenau II, der mit einem Sieg und drei Niederlagen auf dem 7.Tabellenrang steht. In den letzten drei Spielen gab es für die Nord-Mannheimer einen Sieg (2:1 gegen den TSV Amicitia Viernheim II) und zwei Niederlagen (0:7 beim TSV Neckarau III, 1:4 beim SC Käfertal IV). Anstoß auf der Freien Platte ist am Samstag um 11:30 Uhr.

-----

Am kommenden Samstag, 30. April, empfängt die E-Jugend des FC Germania Friedrichsfeld auf dem eigenen Platz die Teams der SG Oftersheim III, des SC Pfingstberg/ Hochstätt II und des SC Käfertal. Beginn des Spieltags auf der Freien Platte ist am Samstag um 10:30 Uhr.

Der Spielplan im Einzelnen:

10:30 Uhr  FC Germania – SC Käfertal

10:30 Uhr  SC Pfingstberg/ Hochstätt II – SG Oftersheim III

10:55 Uhr  FC Germania – SC Pfingstberg/ Hochstätt II

10:55 Uhr  SC Käfertal – SG Oftersheim III

11:30 Uhr  FC Germania - SG Oftersheim III

11:30 Uhr  SC Käfertal – SC Pfingstberg/ Hochstätt II

-----

Am kommenden Samstag, 30. April, tritt die F1-Jugend zum 4.Spieltag bei der DJK Feudenheim II an. Neben dem Team des Gastgebers und den Jung-Germanen sind weiterhin die DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen II, der FV 08 Hockenheim und der SC Blumenau I und II am Start.

-----

Am kommenden Samstag, 30. April, tritt die F2-Jugend zum 4.Spieltag beim FV 03 Ladenburg an. Neben dem Team des Gastgebers und den Jung-Germanen sind weiterhin die DJK Feudenheim III, die DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen IV, der FV 1918 Brühl und der FV Leutershausen II am Start.

 


28.04.22

F1-Jugend eilt von Sieg zu Sieg

1.Spieltag in Friedrichsfeld

(FZ/ wy) Da die F2-Jugend ihren Spieltag aufgrund einer doppelten Platzbelegung von Edingen-Neckarhausen nach Friedrichsfeld verlegte, war auf der Freien Platte viel Betrieb. Kurzerhand wurde der Spielmodus von „3 gegen 3“ auf 4+1 umgestellt. Dabei präsentierten die Jung-Germanen ihre Eingespieltheit und demonstrierte teilweise gar ihr spielerisches Können. Zweifelsohne ist in dieser jungen Mannschaft die Handschrift der beiden Trainer Florian Zielke und Christian Streiner deutlich zu erkennen. Neben der sportlichen Leichtigkeit ist das Team auch gespickt mit der nötigen Portion Ernsthaftigkeit, so dass die Auftritte jedes Mal mit tollen spielerischen Einlagen gespickt sind. Zum Auftakt wurde die DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen II mit 3:1 besiegt. Gegen die DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen IV wurde dies mit einem 7:1-Sieg noch getoppt, ehe es gegen den FV 08 Hockenheim einen kleinen Dämpfer gab (1:2). Doch hier zeigten die Jung-Germanen Nehmerqualitäten und kehrten schnell auf die Erfolgsspur zurück. Gegen den SC Blumenau gab es zum Abschluss einen 4:1-Sieg. Der SC Blumenau II hatte seine Teilnahme noch abgesagt. Die Tore der F1-Jugend gingen auf das Konto von Fynn Blumhardt (7 Tore), Bleon Morina (3), Julian Radtke (2), Calogero Amato, Mica Braun und Elias Berthold, der das Kunststück fertig brachte, einen Abstoß direkt im gegnerischen Tor zu versenken. Außerhalb vom Spielfeld präsentierten sich die Eltern der Jung-Fußballer ebenfalls wie eine Einheit und erfüllten bei den Verkaufsständen nahezu jeden Wunsch. Insbesondere die Hot Dogs fanden reißenden Absatz.