Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

117 Jahre FC Germania Friedrichsfeld

 

Herzlich Willkommen auf unserer Website.

 

      


Die neue Germania-Chronik "115 Jahre": Erhältlich für 5 Euro



 

Aktuelles:


21.10.20

D2-Jugend kann sich kaum befreien

JSG Seckenheim/ Friedrichsfeld II - SV Rohrhof II  0:5

(RW) Die Gäste vom SV Rohrhof II agierten von Beginn an hochkonzentriert und sehr druckvoll. Dadurch gelang es der JSG II kaum, sich aus der eigenen Hälfte zu befreien. Dabei erspielten sich die Gäste eine Reihe von Torchancen, die aber zunächst ungenutzt blieben. Im Laufe der ersten Halbzeit gelang es Seckenheim/ Friedrichsfeld II dann, sich zusehends zu befreien, kam aber nur selten zu eigenen Torchancen. Der SV Rohrhof II dagegen nutzte zwei weitere Torchancen zur verdienten 0:2-Halbzeit-Führung. Nach der Pause entstand zunächst ein ausgeglichenes Spiel mit relativ wenigen Torgelegenheiten. Die JSG kam zu einer Reihe von gut herausgespielten Abschlusssituationen, verpasste es aber, daraus den Anschlusstreffer zu erzielen. Im weiteren Verlauf der zweiten Halbzeit nutzte dann der SV Rohrhof II einige Unaufmerksamkeiten der JSG-Defensive und erhöhte mit drei weiteren Toren zum Endstand von 0:5. Am Ende stand ein verdienter, aber etwas zu hoch ausgefallener Sieg für den SV Rohrhof II.

Die D2-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Jonas Kreschel, Aaron Weinacht, Milo Winkel, Peer Messner, Baghdad Tounsi, Marcel Krämer, Philip Mecky, Luca Schmich, Filip Tokic, Simon Volz, Leonnard Thomas, Yannik Thomas

 


20.10.20

Schlussspurt der D1-Jugend kam zu spät

DJK Feudenheim II - JSG Seckenheim/ Friedrichsfeld   3:2

(JK) Beiden Teams war anzumerken, dass sie an die jüngsten Siege anknüpfen wollten. Von Beginn an liefen beide Mannschaften früh an. Das 1:0 für die Feudenheimer fiel nach einem Ballgewinn der Gäste, der Konter lief, als die JSG-Mannschaft weit aufgerückt war. Kurze Zeit später wurde das Pressing der Seckenheimer/ Friedrichsfelder überspielt und Feudenheim II kam zum 2:0. Torben Moser im Tor der JSG war zu diesem Zeitpunkt der beste Spieler der Gäste. Nach dem Seitenwechsel erwischten die Feudenheimer die JSG eiskalt und erhöhten auf 3:0. Doch mit dem etwas glücklichen Anschlusstreffer von Hubert Krawczynski zum 3:1 wendete sich das Blatt. Die JSG hatte die Hausherren nun fest im Griff und kombinierte sich teilweise stark vor das gegnerische Tor. Nur über die Linie rollen wollte das Spielgerät einfach nicht. Nach 42 Minuten vergaben die Seckenheimer/ Friedrichsfelder die große Chance auf das 2:3. Wenig später machte es Hubert Krawczynski besser und verkürzte den Spielstand nach einer Ecke auf 2:3. Feudenheim II kam nun nicht mehr aus der eigenen Spielhälfte raus. Hubert Krawczynski scheiterte mit einem Distanzschuss an der Latte (51.) und auch Gökhan Aks Abschluss ging am langen Eck vorbei. Einmal konnten sich die Gastgeber befreien, doch Torben Moser hielt seine Farben mit einer tollen Parade im Spiel (55.). In der Nachspielzeit hatte Seckenheim/ Friedrichsfeld noch die große Ausgleichschance, als Marlon Gaubatz gut freigespielt wurde und von links auf das Heim-Tor zulief, aber gegen den Feudenheimer Schlussmann zweiter Sieger blieb.

Die D1-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Torben Moser – Max Dehoust, David Martinovic, Gökhan Ak, Hubert Krawczynski, Tim Weber, Fabian Zuschke, Leandra Ries, Sinan Bicer // Eingewechselt: Marlon Gaubatz, Lize Termaten, Lukas Zuber

 


 

19.10.20

Tolle Leistung der C-Jugend

FV Fortuna Heddesheim II - JSG Friedrichsfeld/ Seckenheim  1:3

(AR) Nach dem Sieg der Vorwoche trat die JSG hochmotiviert an und so spielte sich das Geschehen anfangs nur vor dem Tor von Heddesheim II ab. Doch zunächst wurde das Anrennen noch nicht belohnt, der letzte Pass gelang zumeist nicht. Ein guter Vorstoß von Paul Hotz und Emir Tanis fand nicht den Weg ins Tor. Dann kam die 18 Minute und Paul Hotz kam über die linke Seite, flankte vor das Tor und Dario Stegarescu stand goldrichtig und verwertete die Hereingabe zum 0:1. Danach ließ der Druck der JSG etwas nach und Heddesheim II kam das eine oder andere Mal vor das Tor von Schlussmann Julius Wehinger. Eine echte Torchance sprang für die Fortunen jedoch nicht heraus. Nach dem Seitenwechsel bot sich dasselbe Bild. In der 41.Minute belohnte Mick Heller die Versuche der JSG auf das zweite Tor. Aus kurzer Distanz setzte er den Schuss ins Netz. Wer nun dachte, das Spiel wäre gelaufen, der irrte gewaltig. Yllnor Berisha unterlief in der 51.Minute ein katastrophaler Fehlpass und der Heddesheimer Stürmer bedankte sich mit der ersten richtigen Torchance der Hausherren mit dem 2:1-Anschlusstreffer. Nun machte sich Verunsicherung in den Reihen der Friedrichsfelder/ Seckenheimer breit. Erst Yavuz Genc konnte die Gemüter wieder beruhigen und erzielte reaktionsschnell das 3:1 (55.). Die letzten Minuten des Spiels machte sich die JSG das Leben schwerer als nötig. Anstatt die ausbleibende Spielzeit kontrolliert zu Ende zu bringen, unterliefen den JSG-Akteuren wieder unnötige Fehler, die aber glücklicherweise folgenlos blieben.

Die C-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Julius Wehinger – Ylli Berisha, Yllnor Berisha, Valon Shala (30.Malte Moser), Kamin Sarhoz, Arlind Berisha, Paul Hotz, Mick Heller, Dario Stegarescu, Carlo Schreiber, Yavuz Genc, Emir Tanis

 


18.10.20

Zweite jubelt über den ersten Sieg

FC Germania Friedrichsfeld II - FC Viktoria Neckarhausen II  2:1

(wy) Es ist vollbracht. Die Zweite hat ihr erstes Saisonspiel gewonnen. Gegen den FC Viktoria Neckarhausen II gab es mit 2:1 einen hochverdienten Derbyerfolg. Schon in der ersten Hälfte bestimmten die Germanen das Geschehen, gingen aber noch fahrlässig mit ihren Torchancen um. In der 8.Minute verfehlte Agron Bekteshi mit einem Schuss aus 12 Metern das Ziel nur knapp. Auch in der Folgezeit näherten sich die Friedrichsfelder dem Gehäuse der Neckarhäuser an, konnten das Erfolgserlebnis aber noch nicht verbuchen. Stattdessen besorgte Florian Müller in der 41.Minute nach einem Konter die überraschende Gästeführung. Nur eine Minute später war es erneut Müller, der den Germania-Schock noch hätte erhöhen können, traf aber nur den Außenpfosten (42.). In der Halbzeitpause schworen sich die Germanen ein und traten hochmotiviert den Gang auf den Platz an. Kurz nach Wiederanpfiff war es Egzon Rusinovci, der nach Zuspiel von Agron Bekteshi ausgleichen konnte (46.). Und Friedrichsfeld II blieb dran und wollte das Erfolgserlebnis erzwingen. Dann war es soweit: Duran Yerlikaya passte auf Rusinovci und der besorgte die 2:1-Führung, den die Germanen ins Ziel retten konnten. Es war ein hochverdienter Erfolg für die Schwarz-Weißen.

Die Zweite spielte in folgender Aufstellung:

Altinöz – Kaplican, Costa, Miskovic (51.Diede), Rusinovci, Yerlikaya (46.Lowe), Y.Demiral, Schmied (30.Kiefer), Bekteshi (77.Weippert), Kilongi, Kunz

 


17.10.20

Wochenendspielplan

(wy) Am kommenden Sonntag, 18.Oktober, tritt der FC Germania Friedrichsfeld beim FV 08 Hockenheim an, der mit 1 Unentschieden und 5 Niederlagen den letzten Tabellenplatz belegt. In den letzten drei Spielen gab es für die Rennstädter ein Remis (3:3 bei der SG Hemsbach) und zwei Niederlagen (0:1 beim SV Enosis Mannheim, 0:3 gegen den SC Rot-Weiß Rheinau). Anstoß in Hockenheim ist am Sonntag um 16 Uhr, Schiedsrichter der Begegnung wird Rida Oumzil sein.

------

Am kommenden Sonntag, 18.Oktober, tritt die Zweite bei der TSG Rheinau II an, die mit 2 Siegen und 4 Niederlagen den 11.Tabellenrang belegt. In den letzten drei Spielen gab es für die Rheinauer drei Niederlagen (0:2 beim SC Rot-Weiß Rheinau II, 0:5 gegen den VfL Kurpfalz Neckarau II, 1:3 beim VfL Hockenheim). Anstoß in Rheinau ist am Sonntag um 13 Uhr.

------

Am kommenden Samstag, 17.Oktober tritt die D1-Jugend beim SC Pfingstberg/ Hochstätt an, der mit 1 Sieg und 3 Niederlagen den 6.Tabellenrang belegt. In den letzten drei Spielen gab es für die Pfingstberger drei Niederlagen (0:1 beim TSV Neckarau II, 0:7 gegen den FC Türkspor Mannheim, 0:6 gegen den VfR Mannheim II). Anstoß in Pfingstberg ist am Samstag um 13:45 Uhr.

------

Am kommenden Samstag, 17.Oktober, tritt die D2-Jugend beim SC Olympia Neulußheim an, der derzeit mit 1 Sieg, 1 Unentschieden und 1 Niederlage den 4.Tabellenrang belegt. Anstoß in Neulußheim ist am Samstag um 16 Uhr.

------

Am kommenden Samstag, 17.Oktober, richtet die F-Jugend mit beiden Teams auch den 4.Spieltag auf der Freien Platte aus. Mit dabei sind der SC Pfingstberg/ Hochstätt II, der ASV Feudenheim I, die TSG Seckenheim und der SC Pfingstberg/ Hochstätt III.  

 


16.10.20

Germanen verkaufen sich trotz Niederlage gut

SC Rot-Weiß Rheinau - FC Germania Friedrichsfeld  1:0

(wy) Die Germanen präsentierten sich beim Meisterschaftsfavoriten zwar stark verbessert, mussten aber den fehlenden personellen Alternativen auf der Ersatzbank letztlich Tribut zollen. Das 0:1 in Rheinau bedeutete für die Germanen die fünfte Niederlage in Serie. Rheinau war vom Anpfiff weg mit mehr Ballbesitz ausgestattet und war optisch überlegen. Dennoch hielten die Germanen mit viel Kampf dagegen. Björn Hoppe und Anthony Meckel erfüllten in der Mittelfeldzentrale ihre Aufgabe hervorragend und Vincent Zipf bot auf der Sechserposition eine starke Darbietung. Dennoch konnten die Hausherren in der 21.Minute das 1:0 durch Yannick Drixler erzielen, der davon profitierte, dass FC-Verteidiger Hakan Girgin zuvor weggerutscht war. Zum Spielende hin hatten die Germanen gar noch einmal die letzte Luft und hatten in der Nachspielzeit durch Zipf noch einmal eine gute Kopfballchance, doch fehlt hierfür einfach das derzeit notwendige Quäntchen Glück.

Der FC Germania spielte in folgender Aufstellung:

Holch – Zipf, Hoppe, Schenemann, Meckel, Haller (77.Altinisik), Nowak, Girgin, Caliskan, Knupfer, A.Hanselmann (86.Hoffmann)

 


15.10.20

D2-Jugend nicht clever genug

Spvgg 06 Ketsch III - JSG Seckenheim/ Friedrichsfeld II  4:1

(RW) Die Hausherren begannen das Spiel sehr druckvoll und ließen der JSG II kaum Raum für eigene Aktionen. Diese druckvolle Phase wurde durch eine Vielzahl von Chancen für die Spvgg 06 Ketsch III begleitet. Folgerichtig ging der Gastgeber durch zwei Tore mit 2:0 in Führung (18., 25.). Danach gelang es der JSG II, mehr Spielanteile zu erhalten und eigene Chancen herauszuspielen, bei denen aber leider nichts Zählbares herauskam. Damit ging die Halbzeitführung von 2:0 für den Gastgeber in Ordnung. Die zweite Hälfte begann wie die erste Hälfte mit sehr stark agierenden Gastgebern. Dies führte zum Ausbau der Führung durch zwei weitere Tore zum 4:0 (42., 45.). Die JSG II gab sich aber nicht auf und übernahm immer mehr Spielanteile. Folgerichtig gelang Seckenheim/ Friedrichsfeld II durch Peer Meßner per Strafstoß der Treffer zum 4:1-Anschluss (50.). Im weiteren Verlauf der zweiten Halbzeit erspielte sich die JSG weitere gute Tormöglichkeiten, ließ aber die nötige Cleverness vor dem gegnerischen Tor vermissen.

Die D2-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Milo Winkel – Filip Tokic, Peer Meßner, Simon Volz, Marcel Krämer, Aaron Weinacht, Jonas Kreschel, Luca Schmich, Philip Mecky, Luis König, Baghdad Tounsi Djouihel, Leonnard Thomas, Mika Seidelmann, Yannik Thomas

 


14.10.20

E-Jugend verpasst Auftaktsieg

FC Germania Friedrichsfeld - Spvgg 06 Ketsch  2:4

(MS) Im ersten Heimspiel der neuen Saison waren die E-Jugend-Spieler hochmotiviert. Ziel war es, an die Leistung der Vorwoche anzuknüpfen und den ersten Sieg einzufahren. Für das Trainergespann war hingegen klar, dass mit der Spvgg 06 Ketsch eine schwere Aufgabe bevorstand. Die Anfangsphase war bestimmt vom gegenseitigen Respekt und es kam zu vielen Ballverlusten auf beiden Seiten. Die Ketscher taten sich sehr schwer gegen die kompakt stehenden Jung-Germanen. Und falls die Gäste mal eine Lücke fanden, dann stand da noch der zuverlässige Kaya-Luca Mönch im Germania-Tor und vereitelte erst einmal alle Möglichkeiten. Für die Friedrichsfelder ergaben sich Kontermöglichkeiten und so testete Stefan Latinovic einmal das Aluminium des Gästetores. Nach einem schön getretenen Eckball von Gabriel Genova auf den zweiten Pfosten kamen die Jung-Germanen durch einen Volleyschuss von Mike Riesland zur 1:0-Führung. Im Anschluss vergaben die FC-Schützlinge mehrfach die Gelegenheit, die Führung auszubauen. Dadurch verloren die Jung-Germanen mehr und mehr den Faden, so dass Ketsch nach einem schönen Pass in die Tiefe zum Ausgleich kam. Kurz vor Ende des ersten Durchgangs war es Arda Demiral, der eine Einzelaktion startete, vier gegnerische Verteidiger austanzte und mit Leichtigkeit in die linke untere Ecke zielte zum 2:1-Pausenstand. Relativ schnell nach Wiederanpfiff nutzte die Spvgg 06 Ketsch eine der ersten Chancen zum 2:2-Ausgleich. Nun kämpften beide Mannschaften verdrossen um die nächste Führung, beide Teams vergaben klarste Möglichkeiten. Kurz vor Ende wollten die Jung-Germanen den Sieg erzwingen und vernachlässigten dabei die Abwehrarbeit, was der Gast mit zwei späten Toren auszunutzen wusste. Wieder einmal standen die Friedrichsfelder mit leeren Händen da, ohne die schlechtere Mannschaft gewesen zu sein.

Die E-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Kaya-Luca Mönch – Romy Wambsganß, Gabriel Genova, Arda Demiral, Mike Riesland, Ben Sebald, Stefan Latinovic, Eda Oguz, Lovro Martinovic, Lenno Sauer, Philipp Lill

 


13.10.20

D1-Jugend startet erfolgreich in die Saison

JSG Seckenheim/ Friedrichsfeld - MFC 08 Lindenhof II  2:0

(JK) Die Gastgeber gaben von Beginn an den Ton an und liefen die Lindenhofer früh an. In der 3.Minute machte sich dieser Aufwand bereits bezahlt und Leandra Ries vollendete aus kurzer Distanz zum 1:0. Die Gastgeber ließen nicht locker und hatten das Spiel fest im Griff. Hubert Krawczynski setzte einen tollen Volleyschuss aus gut 25 Metern knapp über den Querbalken (14.). Nach gut 15 gespielten Minuten zeigte sich Lindenhof zum ersten Mal gefährlich vor dem Tor der JSG. Doch beim Abschluss hatte Torben Moser im JSG-Tor wenig Mühe. Nun waren wieder die Gastgeber an der Reihe. Nach einen Ballgewinn auf der linken Seite tief in der gegnerischen Hälfte bekam Gökhan Ak den Ball im Strafraum und netzte zum 2:0-Pausenstand ein. Im zweiten Durchgang flachte die Begegnung etwas ab. Seckenheim/ Friedrichsfeld rotierte nun viel durch, worunter der eigene Spielfluss etwas litt. Vorne blieben die Gastgeber dennoch immer wieder gefährlich, zeigten sich im Zweikampf allerdings oft zu leichtsinnig und liefen dadurch in den einen oder anderen Konter. Diese konnten die Gäste aus Lindenhof allerdings nicht für sich nutzen. Somit blieb es am Ende beim verdienten 2:0-Auftaktsieg für die D1 der JSG Seckenheim/ Friedrichsfeld.

Die D1-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Torben Moser – Max Dehoust, Lize Termaten, Lukas Zuber, Gökhan Ak, Hubert Krawczynski, Tim Weber, Leandra Ries, Sinan Bicer // Eingewechselt: David Martinovic, Fabian Zuschke, Marvin Siebler

 


12.10.20

Miko Jacob bleibt Torgarant für die F-Jugend

2.Spieltag in Pfingstberg

(AS) Krankheitsbedingt reiste die F-Jugend mit dem letzten Aufgebot zum 2.Spieltag der Herbstsaison nach Pfingstberg. Einen starken Tag hatte erneut Miko Jacob, der nach dem 16-Tore-Rekord der Vorwoche dieses Mal auch wieder 13 Mal einnetzte. Schon am zweiten Spieltag hat er damit seine Torquote der letztjährigen Herbstsaison übertroffen. Zudem konnten Adrian Maximilian Sann, Jan Kuzmanovic und Calogero Amato ihre ersten Treffer in der F-Jugend bejubeln. Die beide F-Jugend-Mannschaften zeigten trotz der wenigen Wechselmöglichkeiten herzerfrischenden Kinderfußball. Alle Spiele waren Partien auf Augenhöhe, in denen die Jung-Germanen zwar stets gefordert wurden, aber auch immer Wege fanden, mit spielerischen Mitteln dagegenzuhalten. Besonders das vereinsinterne Duell hatte besondere Brisanz, so dass sich alle ins Zeug warfen und präsentierten. Am Ende stand eine positive Bilanz mit 6 Siegen, 1 Unentschieden und nur 2 Niederlagen.

Die F-Jugend trat mit folgendem Aufgebot an:

F1: Leon Morina - Miko Jacob,  Bleon Morina, Calogero Amato,  Luca Streiner,  Francesco Pecaro.

F2: Mark Ganglbauer - Jan Kuzmanovic,  Fynn Blumhardt, Julian Radtke, Adrian Maximilian Sann.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

FC Germania II - SC Pfingstberg III        3:1

Tore: Adrian-Maximilian Sann,  Fynn Blumhardt (2)

FC Germania I – SC Pfingstberg II         0:6

Tore: Fehlanzeige

FC Germania II – ASV Feudenheim        4:0

Tore: Julian Radtke, Jan Kuzmanovic,  Fynn Blumhardt (2)

FC Germania I -  TSG Seckenheim        5:2

Tore: Miko Jacob (4), Calogero Amato

FC Germania II – SC Pfingstberg II        1:1

Tore: Julian Radtke

FC Germania I – ASV Feudenheim        3:1

Tore: Miko Jacob (2), Calogero Amato

FC Germania II – FC Germania I            0:4

Tore: Miko Jacob (4)

FC Germania II – TSG Seckenheim        1:2

Tore: Julian Radtke,  Fynn Blumhardt

FC Germania I – SC Pfingstberg III        3:2

Tore: Miko Jacob (3)

 


11.10.20

Paukenschlag der C-Jugend

JSG Friedrichsfeld/ Seckenheim - DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen  8:3

(AR) Aufgrund des schwachen Saisonauftakts hatte sich die JSG für diese Partie einiges vorgenommen. Schon nach wenigen Minuten gingen die Gastgeber mit 1:0 in Führung (12.), begünstigt durch einen Patzer des gegnerischen Schlussmanns. Nur zwei Minuten später nutzte Dario Stegarescu eine erneute Unsicherheit der Gäste zum 2:0 (14.). Anschließend konnten Mick Heller durch einen gefühlvollen Heber (25.) und Yavuz Genc (28.) die Führung auf 4:0 ausbauen. Nur wenige Sekunden später nutzten die Gäste eine Unkonzentriertheit der Heimmannschaft zum 4:1-Anschlusstreffer aus (29.). Der anhaltende Ehrgeiz der JSG wurde kurz vor dem Pausenpfiff noch durch einen Treffer von Karim Sarhoz mit dem 5:1 belohnt (34.). Der zweite Durchgang begann auffallend verhalten. Mick Heller verpasste mit einer akrobatischen Einlage den nächsten Treffer und bemühte das Aluminium. Erst in der 46.Minute konnte Dario Stegarescu nach einer schönen Ecke von Arlind Berisha per Kopf das 6:1 erzielen. 13 Minuten später war erneut Yavuz Genc an der Reihe und zeichnete für das 7:1 verantwortlich (59.). Dario Stegarescu baute die Führung auf 8:1 aus, als er den Gäste-Torhüter getunnelt hatte. Anschließend wurde Friedrichsfeld/ Seckenheim nachlässig und gestattete der DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen noch zwei weitere Ehrentreffer (65., 67.). Im Vergleich zu den Vorwochen zeigte sich die JSG stark verbessert.

Die C-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Maurice Geis – Carlo Schreiber, Mick Heller (15.Yavuz Genc), Arlind Berisha, Dario Stegarescu, Valon Shala, Ylli Berisha, Yllnor Berisha, Emir Tanis (13.Karim Sarhoz)

 


10.10.20

Talfahrt der Zweiten geht weiter

FV 08 Hockenheim II - FC Germania Friedrichsfeld II  6:1

(wy) Die Rennstädter waren von Anfang an drückend überlegen. In der 23.Minute eröffneten die Germanen mit einem kapitalen Fehler den Torreigen. Muhammed Kaplican spielte einen Rückpass auf seinen Torhüter, diesem rutschte der Ball über den Spann und es hieß 1:0 für die Gastgeber. Danach spielte Hockenheim II schön nach vorne und kreierte zahlreiche Chancen. Daraus resultierten drei weitere Treffer durch Stefan Rapp (25.), Denis Husic (30.) und Manuel Nolde (34.) bis zum Pausenpfiff. Im zweiten Durchgang konnte die Zweite das Geschehen etwas offener gestalten. Erst in der Schlussphase nahm Hockenheim II das Heft wieder in die Hand. Folgerichtig erzielten Husic (83.) und Christian Simon (88.) zwei weitere Tore. In der Schlussminute senkte sich ein eher harmloser Freistoß von Kaplican aus dem Halbfeld hinter dem FV-Torsteher ins Netz zum Friedrichsfelder Ehrentreffer (90.).

Die Zweite spielte in folgender Aufstellung:

Altinöz – M.Nabant, Kaplican, Kaya, Bekteshi, Kiefer, Weippert, Miskovic, Schmied, E.Nalbant, Y.Demiral (46.Rusinovci)

 


09.10.20

Wochenendspielplan

(wy) Am kommenden Sonntag, 11.Oktober, tritt der FC Germania Friedrichsfeld beim SC Rot-Weiß Rheinau an, der mit 3 Siegen, 1 Unentschieden und 1 Niederlage den 4.Tabellenrang belegt. In den letzten drei Spielen gab es für die Rheinauer zwei Siege (3:0 beim FV 08 Hockenheim, 3:1 beim TSV Neckarau) und eine Niederlage (1:2 gegen die SpVgg Ilvesheim). Anstoß in Rheinau ist am Sonntag um 16 Uhr.

------

Am kommenden Sonntag, 11.Oktober, empfängt die Zweite den FC Viktoria Neckarhausen II, der mit 1 Remis und 4 Niederlagen auf dem 14.Tabellenrang steht. In den letzten drei Spielen gab es für die Viktoria drei Niederlagen (0:4 gegen den SC Rot-Weiß Rheinau II, 1:4 beim VfL Kurpfalz Neckarau II, 0:7 gegen den VfL Hockenheim). Anstoß auf der Freien Platte ist am Sonntag um 12:30 Uhr, Schiedsrichter der Begegnung wird Zabit Aybars sein.

------

Am kommenden Samstag, 10.Oktober, tritt die C-Jugend beim FV Fortuna Heddesheim II an, der mit zwei Siegen (1:0 beim SC Blumenau II, 5:1 gegen den SV Schriesheim III) und einer Niederlage (0:16 beim TSV Neckarau II) den 3.Tabellenrang belegt. Anstoß in Heddesheim ist am Samstag um 11:30 Uhr

------

Am kommenden Samstag, 10.Oktober empfängt die D1-Jugend den FV 08 Hockenheim, der mit drei Niederlagen (0:11 gegen den SC Pfingstberg/ Hochstätt, 0:9 beim FC Türkspor Mannheim II, 0:7 gegen den TSV Neckarau II) den letzten Tabellenrang belegt. Anstoß auf der Freien Platte ist am Samstag um 16:30 Uhr.

------

Am kommenden Samstag, 10.Oktober, tritt die D2-Jugend beim SC 08 Reilingen II an, der mit einem Unentschieden (1:1 beim SC Olympia Neulußheim) und einer Niederlage (1:2 beim SV Rohrhof II) den 7.Tabellenrang belegt. Anstoß in Reilingen ist am Samstag um 13:45 Uhr.

------

Am kommenden Samstag, 10.Oktober, tritt die E-Jugend beim FV 08 Hockenheim an, der mit einem Sieg und einer Niederlage gestartet ist. Anstoß in Hockenheim ist am Samstag um 11:30 Uhr.

------

Am kommenden Samstag, 10.Oktober, richtet die F-Jugend mit beiden Teams den 3.Spieltag auf der Freien Platte aus. Mit dabei sind der SC Pfingstberg/ Hochstätt II, der ASV Feudenheim I und der SC Pfingstberg/ Hochstätt III.  

 


08.10.20

Heimdebakel

FC Germania Friedrichsfeld - TSV Neckarau  0:7

(wy) Auf allen Positionen unterlegen, zweikampfschwach, leidenschaftslos und nahezu leblos präsentierte sich der FC Germania Friedrichsfeld im Heimspiel gegen den Aufsteiger TSV Neckarau. Die logische Konsequenz war eine deutliche und verdiente 0:7-Schlappe. Die Neckarauer Treffer erzielten Sandro Egner (13., 71.), Marvin Witt (19.), Manuel Neuberger (36., 60.) und Ivan Pavlov (78., 83.).

Der FC Germania spielte in folgender Aufstellung:

Holch – Zipf, Hoppe, Schenemann, Meckel, Wanzek (33.Hoffmann), Nowak, Lubaczewski (46.Haller), M.Hanselmann, Knupfer, Mitov

 


07.10.20

C-Jugend verliert erneut gegen Römerstädter

FV 03 Ladenburg - JSG Friedrichsfeld/ Seckenheim  4:0

(AR) Nach dem bitteren Pokalaus vor zwei Wochen zuvor, bot sich für die JSG die Gelegenheit zur schnellen Revanche. Aber soviel vorweg: Daraus wurde nichts. Schon die ersten Minuten zeigten, dass die Ladenburger sehr gut eingestellt waren. Sie brachten die nötige Einstellung, Kampfgeist, Zweikampfverhalten und Laufbereitschaft auf den Platz, was der JSG wie auch schon im ersten Spiel gegen Käfertal nun erneut fehlte. In der 11.Minute war der Ball im Netz der JSG und die Heimelf lag mit 1:0 in Führung, vorausgegangen war eine Schlafmützigkeit in der Abwehr der Gäste. Ein Angriff über die rechte Seite wurde noch konsequent unterbunden, doch nach der Flanke standen drei Ladenburger ganz frei vor Julius Wehinger, der den ersten Versuch noch parierte, beim Nachschuss aber machtlos war. Bis zur Pause versuchte die JSG, den Rückstand nicht noch weiter anwachsen zu lassen und verteidigte mit Mann und Maus. In dieser Phase wurde es stellenweise hitzig, da die Zahl der Foulspiele und Diskussionen auf dem Feld anstiegen. In der zweiten Spielhälfte schaffte es die JSG dann doch, das Spiel auf die Gegenseite zu fokussieren, so dass auch die eine oder andere Torgelegenheit heraussprang. In der 55.Minute hatten die Friedrichsfelder/ Seckenheimer die klarste Chance zum Ausgleich, als Ylli Berisha zum Elfmeter anlief. Zum Entsetzen aller setzte er den Strafstoß allerdings neben das Tor. Danach nahmen die Ladenburger das Heft wieder in die Hand. Nach einem Eckball stimmte die Zuordnung bei der JSG nicht und es stand 2:0 (39.). Kurze Zeit später vollendeten die Römerstädter einen Konter zum 3:0 (42.), womit die Partie vorentschieden war. Nun nahmen auch die Nickligkeiten wieder zu und in der 70.Minute klingelte es abermals im Tor der JSG zum 4:0-Endstand.

Die C-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Julius Wehinger – Carlo Schreiber, Maurice Geis, Dario Stegarescu (20.Karim Sarhoz), Arlind Berisha, Valon Shala, Yllnor Berisha, Ylli Berisha, Emir Tanis (24.Malte Moser)