Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

F1-Jugend

 

 Saison 2023/ 24  (Jahrgang 2015/ 2016)

  


 

 

 Trainer:

                                          

Email: F-Jugend@fcgermania03.de

 

 


 

Training:

 

Montag 17 bis 18.15 Uhr

 


 

 

Pool A

 

 

(in Klammern Datum des Heimspieltages)

 


21.11.23

F1-Jugend tritt stark gebeutelt an

6.SPIELTAG in Rohrhof

(TD) Das herbstliche Wetter hatte sein Übriges getan. Am 11.11. war weder den Spielern noch den Trainern nach „Helau“ und „Alaaf“ zumute, denn die Erkältungswelle hatte sich auch auf den Kader der F1-Jugend gelegt. Mit einer Rumpftruppe reisten die Jung-Germanen zum Spieltag des SV Rohrhof II. Dankenswerterweise hatte sich Niklas Bihaule aus der F2-Jugend bereit erklärt, die F1-Jugend zu unterstützen. Und so ging es etwas demütig, aber dennoch hochmotiviert in die erste Auseinandersetzung mit dem SV Rohrhof II. Trotz hervorragender Einstellung und tollem Kampf musste am Ende eine 1:2-Niederlage quittiert werden. Auch im zweiten Spiel gegen den SSV Vogelstang II war Kampf Trumpf, jedoch konnten die tollen spielerischen Glanzlichter der letzten Wochen dieses Mal nicht gesetzt werden. Auch diese Partie ging am Ende mit 1:4 in die Binsen. Aller guten Dinge sind Drei müssen sich die Germania-Recken gedacht haben, als sie in die dritte Begegnung gingen. Mit Vehemenz und großer Leidenschaft wurde das eigene Tor verteidigt und mit großen Anstrengungen, aber im Endeffekt nicht unverdient gelang der Lucky Punch und damit der 1:0-Sieg. Das sollte zum Abschluss gegen den SC Käfertal IV bestätigt, oder bestmöglich sogar getoppt werden. Soviel vorweg: Es wurde zur Gala-Vorstellung von Marlon August, der in diesem Spiel seinen Hattrick markierte. Ständig wechselnde Spielstände machten die Partie spannend, unterm Strich erzielten die beiden Mannschaften ein 3:3-Unentschieden, mit dem sich alle Beteiligten zufrieden zeigten. Die Tore an diesem Vormittag erzielten Marlon August (3), Leonidas Monninger (2) und Phillip Schmitt (2).

Die F1-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Marlon August, Tom Thomas, Jakob Dietenhöfer, Leonidas Monninger, Phillip Schmitt, Niklas Bihaule.

 


11.11.23

Toller Auftritt der F1-Jugend

5.SPIELTAG in Vogelstang

(TD) Einen tollen Auftritt legte die F1-Jugend am fünften Spieltag der Herbstrunde beim SSV Vogelstang hin. Vom Herbstwetter eher inspiriert als gehemmt, legten die Jung-Germanen sogleich los wie die Feuerwehr und zeigte gegen das Team des Gastgebers SSV Vogelstang II eine starke Vorstellung hin. Hervorzuheben ist, dass die Tore meist auch schön herausgespielt wurden und nicht aus Einzelaktionen oder Distanzschüssen herrührten. Das System des Minifußball im Drei gegen Drei aus vier Toren wird von der Friedrichsfelder F1-Jugend aufgesaugt. So wurde der SSV Vogelstang II im ersten Spiel mit 13:7 bezwungen, in der zweiten Partie wurde dies noch gesteigert und die SG 1983 Viernheim II mit 8:0 weggefegt. Einzig das Spiel gegen den SSV Vogelstang I ging verloren, hier mussten sich die Friedrichsfelder trotz ansprechender Leistung mit 2:6 geschlagen geben. Mit etwas Geschick und Aufmerksamkeit hätte das Ergebnis hier knapper gestaltet werden können. Zum Abschluss kehrten die Jung-Germanen in die Erfolgsspur zurück und bezwangen die DJK Feudenheim mit 8:5. Einmal mehr präsentierte sich die F1-Jugend in toller Form und weckte Hoffnung auf weitere Auftritte in dieser Herbstsaison.

Die F1-Jugend trat in folgender Aufstellung an (in Klammern Anzahl der erzielten Tore):

Clemens Schöner (12), Miko Neupert, Mario Lovin (1), Marlon August (2), Mattia Salerno (7), Tom Thomas (6), Jakob Dietenhöfer (3).  

 


26.10.23

F1-Jugend zeigt Leistungssteigerung

4.SPIELTAG in Feudenheim

(TD) Unter der Betreuung der Trainer Giuseppe Salerno und Timm Fengler reiste die F1-Jugend frohgelaunt und mit vielen Trainingseindrücken im Gepäck, die es nun auch im Ernstfall einzusetzen galt, nach Feudenheim. Das wurde auch gleich in der ersten Partie deutlich, als es gegen den FC Phönix Mannheim zu einer ganz knappen Kiste wurde. Keine der beiden Mannschaften konnte sich entscheidend nach vorne schießen, so dass es bis zum Schlusspfiff spannend blieb. Unglücklich aus Friedrichsfelder Sicht blieb der Ausgang mit der 3:4-Niederlage. Das sollte in der zweiten Partie gegen den Gastgeber DJK Feudenheim II besser gemacht und korrigiert werden. Zwar klingelte es auch hier viermal im eigenen Kasten, dieses Mal hatten die Friedrichsfelder aber mehr Schussglück und jubelten insgesamt sechsmal, so dass der erste Sieg des Tages errungen wurde. Neben einem großen Schluck Selbstbewusstsein wurde auch bei den Verpflegungsständen eine erste Stärkung zu sich genommen. Anscheinend lagen Laugenstangen und Apfelschorle doch etwas zu tief im Magen, so dass es gegen den SV Schriesheim eine glatte 1:7-Niederlage gab. Da die SG 1983 Viernheim ihre Tagesteilnahme abgesagt hatte, bestritten die Jung-Germanen ein Rückspiel gegen den FC Phönix Mannheim. Nun merkte man deutlich, dass der Akku bei den Friedrichsfeldern leer war. Bot man den Herzogenried-Kickern im Auftaktspiel noch kräftig Paroli, so wurde es dieses Mal klar und deutlich. 5:1 lautete das Endresultat im Spielbogen des Tages. Dennoch fuhren die Friedrichsfelder Nachwuchsfußballer zufrieden nach Hause.

Die F1-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Leonidas Monninger , Tom Thomas, Mario Lovin, Ekin Gussoy, Miko Neupert, Matthia Salerno, Salman Sahin, Marlon August, Philipp Schmitt          

 


17.10.23

F1-Jugend zeigte tolle Leistungen

3.SPIELTAG in Käfertal

(TD) Bei guten äußeren Bedingungen trat die F1-Jugend zum dritten Spieltag beim SC Käfertal IV an. Die Jung-Germanen zeigten in allen Mannschaftsteilen gute Leistungen und stellten ihre nächsten spielerischen Fortschritte unter Beweis. Ein großer Erfolg war unter dem Strich, dass es keine Niederlage gab. Zum Auftakt gegen die SG Hemsbach gab es einen offenen Schlagabtausch und mehrmals lagen die Jung-Germanen in Führung, um einen möglichen Sieg am Ende aber aus der Hand zu geben und sich freundschaftlich 5:5 zu trennen. Das zweite Spiel gegen den SC Käfertal IV dominierten die Friedrichsfelder Spieler und erspielten sich nach tollen Spielzügen eine Vielzahl an Torchancen. Fünfmal zappelte der Ball am Ende im gegnerischen Tor und da die eigene Abwehrreihe und der Torhüter Bestleistungen ablieferten, gab es ein glattes 5:0. Gegen den SSV Vogelstang II rannten die Jung-Germanen einem 1:4-Rückstand hinterher, schafften aber mit großer Moral und Leidenschaft mit dem Schlusspfiff den 4:4-Ausgleich. Zum Abschluss sollte gegen den FV 1918 Brühl II nochmal ein Sieg gelingen. Entsprechend euphorisiert rannten die Friedrichsfelder Nachwuchsfußballer an und schossen eine Führung heraus. Leider wurden die Bemühungen und der Siegerjubel mit dem Schlusspfiff im Keim erstickt – Brühl II erzielte in der letzten Minute den 4:4-Ausgleich. Dennoch war es eine wirklich gute Leistung der gesamten Mannschaft mit schönen spielerischen Elementen. Hervorzuheben ist die Leistung von Mattia Salerno, der zehn Tore erzielte. Weitere Torschützen waren Clemens Schöner (5), Marlon August (1) und Miko Neupert (1).

Die F1-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Salman Sahin, Clemens Schöner, Constantin Schöner, Marlon August, Mario Lovin, Jakob Dietenhöfer, Miko Neupert und Mattia Salerno.

 


07.10.23

F1-Jugend in bester Spiel- und Torlaune

2.SPIELTAG in Neckarau

(TD) Bei herrlichem Spätsommerwetter trat die F1-Jugend des FC Germania Friedrichsfeld zum Kinderfestival des TSV Neckarau an. Gespielt wurde in dieser Spielform im Drei gegen Drei auf je zwei kleine Tore. Und offensichtlich scheint den Jung-Germanen das Spiel auf zwei Minitore zu liegen, denn im Gegensatz zur Vorwoche präsentierten sich die Friedrichsfelder in bester Torlaune. Zum Auftakt wurde der TSV Neckarau III (1) mit 7:5 besiegt und auch gegen den SC Käfertal IV wurde mit 6:3 ein Sieg eingefahren. Man merkte den Spielern an, dass sie mit jedem Treffer und Erfolgserlebnis Selbstvertrauen sammelten. Zeitweise musste man gar annehmen, dass sich die Jung-Germanen in einen Rausch spielten. Selbst die zwischenzeitliche 5:8-Niederlage gegen den TSV Neckarau III (2) trübte die Stimmung bei den wie entfesselt aufspielenden Friedrichsfeldern nicht. Zur Belohnung hab es am Ende dann auch noch einen 8:5-Sieg gegen den SV Rohrhof II. Die Betreuer zeigten sich am Ende des Tages hochzufrieden, da die Fortschritte der jungen Nachwuchskicker sichtbar waren, denn die Siege wurden gegen Mannschaften erzielt, gegen die man eine Woche zuvor noch verloren hatte. In die Torschützenliste trugen sich Mattia Salerno, Clemens Schöner, Phillip Schmitt und Salman Sahin ein.

Die F1-Jugend trat in folgender Aufstellung an:

Tom Thomas, Mario Lovin, Mattia Salerno, Clemens Schöner, Konstantin Schöner, Phillip Schmitt, Salman Sahin.

 


02.10.23

F1-Jugend spielt glücklos

1.SPIELTAG in Feudenheim

(TD) Auch für die F1-Jugend stand am vergangenen Wochenende der erste Aufgalopp der Saison auf dem Programm. Gastgeber war der ASV Feudenheim II. In der ersten Partie gegen die DJK Feudenheim II war die junge Germania-Mannschaft noch etwas unsortiert und in der Findungsphase, spielte aber auf Augenhöhe mit. Lediglich das eigene Erfolgserlebnis in Form von Toren fehlte. Bei der zweiten Begegnung gegen den SV Rohrhof waren die Jung-Germanen klar unterlegen und waren gleich mit schnellen Gegentoren konfrontiert. Mit fortlaufender Spieldauer fielen die Friedrichsfelder gegen den starken Kontrahenten auseinander und unterlagen mit 0:9. Die beiden letzten Spiele gegen den TSV Neckarau III (1:2) und den ASV Feudenheim II (2:3) waren umkämpft. Auch hier fehlte den Jung-Germanen etwas das Glück, um mit weiteren Torerfolgen ein Unentschieden oder gar Sieg zu erzielen. Die Friedrichsfelder Tore bei diesem Auftakt-Spieltag markierten Clemens Schöner (2) und Phillip Schmitt.

Die F1-Jugend spielte mit folgender Aufstellung:

Phillip Schmitt, Leonidas Monninger, Clemens und Constantin Schöner, Miko Neupert, Marlon August, Jakob Dietenhöfer, Mario Lovin, Mattia Salerno.

 


16.09.23

Spielplan der Herbstrunde der F1-Jugend

(wy) In dieser Woche wurden die Spielpläne für die F1-Jugend-Herbstrunde bekannt gegeben:

1.Spieltag (23.09. in Feudenheim):

FC Germania – DJK Feudenheim II

FC Germania – SV Rohrhof II

FC Germania – TSV Neckarau III

FC Germania – ASV Feudenheim II

2.Spieltag (30.09. in Neckarau):

Kinderfestival mit DJK Feudenheim II, SC Käfertal IV, SV Rohrhof II, TSV Neckarau III

3.Spieltag (07.10. in Käfertal):

FC Germania – SG Hemsbach

FC Germania – SC Käfertal IV

FC Germania – SSV Vogelstang II

FC Germania – FV 1918 Brühl II

4.Spieltag (14.10. in Feudenheim):

FC Germania – SG 1983 Viernheim

FC Germania – SV Schriesheim

FC Germania – DJK Feudenheim II

FC Germania – FC Phönix Mannheim

5.Spieltag (21.10. in Vogelstang):

Kinderfestival mit DJK Feudenheim II, SG 1983 Viernheim, SSV Vogelstang, TSV Amicitia Viernheim III, TSV Neckarau III

6.Spieltag (11.11. in Rohrhof)

FC Germania – SV Rohrhof II

FC Germania – SSV Vogelstang II

FC Germania – SG 1983 Viernheim

FC Germania – SC Käfertal IV

7.Spieltag (18.11. in Feudenheim):

FC Germania – SKV Sandhofen

FC Germania – FC Phönix Mannheim

FC Germania – ASV Feudenheim II

FC Germania – TSV Neckarau III