Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

D-JUGEND

 

Saison 2017/ 18  (Jahrgang 2005/ 2006)

 


 

 

Trainer:

  

Kevin Grassel

Email: mondeo1991@gmail.com

Tel: 0176/ 603 941 10

 

 

 

 

 

 

 


Training:

 

Montag 17 bis 18.30 Uhr

 


 

 Spielplan Kreisklasse 7

 

SV Rohrhof II (H)                    4:2

TSG Seckenheim II (A)           3:6

FV Leutershausen (H)            3:3

SG Hohensachsen (A)            2:5

Spielfrei

SV Schriesheim II (H)             2:5

SG Viernheim (A)                   12:5

 

 

 


25.11.17

7.SPIELTAG

Leon Lehr macht in der D-Jugend das Spiel seines Lebens

SG Viernheim - FC Germania Friedrichsfeld  5:12

(wy) Die Jung-Germanen legten bei der SG Viernheim einen Blitzstart hin und lagen bereits nach zwei Minuten durch Leon Lehr mit 1:0 in Führung. Die Ernüchterung folgte jedoch auf dem Fuße, denn die Südhessen glichen nur drei Minuten danach aus. Danach hatte Friedrichsfeld zwei gute Chancen auf die Führung die jedoch vergeben wurden. Auf der Gegenseite parierte Hagen Schach im FC-Tor zwei gute Gelegenheiten der SG Viernheim. In der 15.Minute erzielte abermals Leon Lehr das 1:2. Viernheim lief nun an und öffnete Räume, die von den Jung-Germanen durch Konter geschickt genutzt wurden – Leon Lehr traf nach Vorarbeit von Antonino Cuffaro zum 1:3 (21.). Ein erneuter Konter in der 24.Minute brachte das 1:4 durch Leon Lehr nach Vorlage von Julian Pisot. Eine Minute vor dem Pausenpfiff belohnte sich Julian Pisot für seine starke Darbietung mit dem 1:5 (29.). Zu Beginn der zweiten Hälfte dasselbe Bild: Die SG Viernheim rannte an, doch die FC-Abwehr stand sicher. In der 34.Minute bediente Antonino Cuffaro seinen Mitspieler Leon Lehr perfekt in die Gasse und dieser besorgte das 1:6. Fünf Minuten später konnte die SG Viernheim ihren zweiten Treffer erzielen und auf 2:6 verkürzen. Leon Lehr ließ mit seinem persönlichen Tor Nummer sechs per Konter das 2:7 folgen (41.). Nun ging es hin und her und die Gastgeber durften nun auch zum dritten Mal jubeln – 3:7 (42.). Jetzt waren die Jung-Germanen wieder dran und mit dem schönsten Tor des Tages fiel das 3:8: Nach einem Eckball spielten Antonino Cuffaro und Julian Pisot doppelten Doppelpass und den schönen Querpass in die Mitte musste Leon Lehr nur noch über die Linie drücken. In der 49.Minute durfte – wer sonst – Leon Lehr das 3:9 nach sehenswertem Zuspiel von Antonino Cuffaro erzielen. In der 51.Minute verdrehte Welt in Viernheim: Dieses Mal leistete Leon Lehr die Vorarbeit und Julian Pisot schob zum 3:10 ein. Nachdem Viernheim auf 4:10 verkürzte (52.), war es Paul-Linus Hotz, der nach einem Eckball aus zwölf Metern das 4:11 markierte (56.). In der 57.Minute konnte Viernheim nochmals auf 5:11 verkürzen, doch der Schlusspunkt gebührte den Jung-Germanen. Julian Pisot netzte nach Zuspiel von Antonino Cuffaro zum 5:12 ein. Die Friedrichsfelder lieferten in diesem Abschlussspiel der Herbstrunde eine tolle Partie mit schönen Kombinationen und toller Chancenverwertung hin.

Die D-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Hagen Schach – Leon Lehr, Julian Pisot, Paul-Linus Hotz, Cassian Boos, Erion Morina, Antonino Cuffaro

 


18.11.17

6.SPIELTAG

D-Jugend verliert gegen Tabellennachbarn

FC Germania Friedrichsfeld - SV Schriesheim II  2:5

(wy) Viel vorgenommen hatte sich die D-Jugend für das Spiel gegen den SV Schriesheim II, sollte der Tabellennachbar doch mindestens auf Distanz gehalten werden. Doch auf dem Platz sah dann alles gleich anders aus, die Gäste von der Bergstraße lagen durch zwei Tore (13., 23.) mit 2:0 in Führung und nahmen den Vorsprung mit in die Kabinen. Leon Lehr konnte dann nach Wiederanpfiff mit einem schönen Tor verkürzen (32.). Doch der Germania-Motor zündete nicht und Schriesheim II zog auf 1:4 davon (38., 48.). Mit dem direkten Wiederanpfiff nach dem Gegentor schalteten die Jung-Germanen am Schnellsten und Leon Lehr konnte nochmals auf 2:4 verkürzen (48.). Zwölf Minuten blieben nun noch, um dem Spiel doch noch eine Wende zu geben. Die Friedrichsfelder schmissen nun noch einmal allen Ehrgeiz und Willen in die Partie, das Tor fiel am Ende jedoch auf der Gegenseite zum 2:5-Endstand (50.).

Die D-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Hagen Schach – Burak Uzunpinarli, Leon Lehr, Julian Pisot, Paul-Linus Hotz, Cassian Boos, Dennis Reiss, Erion Morina, Metahan Canbas

 


 

26.10.17

Nachholspiel 2.SPIELTAG

Für die D-Jugend war mehr drin

FC Germania Friedrichsfeld - TSG Seckenheim II  3:6

(wy) Zu Beginn der Partie setzten die Gäste aus Seckenheim die Akzente. Dennoch gingen die Jung-Germanen nach einem Konter durch Antonino Cuffaro mit 1:0 in Führung (11.). Nur zwei Minuten später hatten die Friedrichsfelder die große Chance, auf 2:0 zu erhöhen, doch im direkten Gegenzug nutzten die Seckenheimer die Gelegenheit zum Ausgleich (13.). Die Jung-Germanen weiterhin zielstrebig, doch zu glücklos im Abschluss, denn zwei weitere Torchancen zur erneuten Führung wurden vergeben. Erfolgreichen waren dagegen die Seckenheimer, die in der 19.Minute das 1:2 erzielten. Danach waren die Gäste starker und legten das 1:3 nach (26.), womit es dann auch in die Pause ging. Nach dem Seitenwechsel kamen die Jung-Germanen konzentriert zurück und legten einen Blitzstart hin, als Leon Lehr zum 2:3 verkürzte (32.). Danach gab es Chancen auf beiden Seiten, doch wieder waren es die Seckenheimer, die den Ball letztlich im Tor versenkten und es hieß 2:4 (40.). Julian Pisot konnte kurz darauf abermals verkürzen auf 3:4 (42.). Doch zwei Unachtsamkeiten sorgten dafür, dass die Gäste aus Seckenheim dann alles klar machten (46., 49.). Trotz des Rückstandes gab es ein positives Signal der Mannschaft, die nicht aufgab und sich weiterhin Torchancen erspielte, doch das große Manko, die Chancenverwertung führte nicht mehr zu einer Resultatsverbesserung.

Die D-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Hagen Schach – Burak Unzunapinarli, Metahan Canbas, Julian Pisot, Paul-Linus Hotz, Antonino Cuffaro, Cassian Boos, Erion Morina, Leon Lehr, Dennis Reiss

 


19.10.17

4.SPIELTAG

D-Jugend verpasst ein besseres Ergebnis

SG Hohensachsen - FC Germania Friedrichsfeld  5:2

(wy) Eine ideale Spielvorbereitung sieht anders aus: Kurz vor Spielbeginn fehlten den Jung-Germanen noch zwei Spieler, die mit ihren Eltern im Stau standen. Dennoch gestalteten die Friedrichsfelder das Geschehen zunächst ausgeglichen. In der 6.Minute ging die SG Hohensachsen durch einen Fernschuss in Führung. Danach hatten Antonino Cuffaro und Julian Pisot zweimal den Ausgleich auf dem Fuß. Das rächte sich, denn die Weinheimer erzielten durch einen weiteren Fernschuss das 2:0 (16.). Nach einer verunglückten Abwehraktion der Jung-Germanen setzten die Gastgeber das 3:0 oben drauf (23.). Doch die Friedrichsfelder ergaben sich nicht wehrlos, waren nur in der Sturmreihe nicht mit dem nötigen Schussglück ausgestattet. Zwei gute Angriffe des FC-Teams liefen ins Leere, so dass die Bergsträßer mit dem Pausenpfiff das 4:0 erzielten (30.). Nach der Pause kam die Mannschaft entschlossen zurück und wollte das Ergebnis besser gestalten. Die Jung-Germanen erspielten sich einige Torchancen und durch einen herrlichen Weitschuss belohnte Julian Pisot die Bemühungen seines Teams mit dem Anschlusstreffer (41.). Danach war es Erion Morina, der mit einer tollen Aktion am SG-Torwart scheiterte. Nur kurze Zeit später trafen die Hausherren erneut und markierten das 5:1 (46.). Die FC-Mannschaft steckte aber nicht auf und trotz vieler Chancen dauerte es bis zur 54.Minute, ehe Antonino Cuffaro nach einer schönen Kombination über Julian Pisot und Erion Morina den neuerlichen Anschlusstreffer erzielte. Die Jung-Germanen bewiesen tolle Moral und zeigten im zweiten Durchgang ein tolles Spiel. Trotz des am Ende klaren Endresultates wäre allerdings ein Unentschieden für die Jung-Germanen nicht unverdient gewesen.

Die D-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Hagen Schach, Burak Unzunapinarli, Metahan Canbas, Julian Pisot, Paul-Linus Hotz, Antonino Cuffaro, Cassian Boos, Erion Morina

 


09.10.17

3.SPIELTAG

D-Jugend verspielt eine 3:0-Führung

FC Germania Friedrichsfeld - FV Leutershausen  3:3

(wy) Die Gäste von der Bergstraße hatten das Spiel anfangs in die Hand genommen, doch die Jung-Germanen hielten gut dagegen und gingen in der 17.Minute durch Leon Lehr in Führung. Leutershausen hatte auch danach gute Gelegenheiten, doch Friedrichsfelds Torsteher Hagen Schach zeigte eine tolle Partie und entschärfte zunächst die großen Chancen der Gäste. Nach einem schön vorgetragenen Konter und einer tollen Kombination von Dennis Reiss mit Leon Lehr spielten sich die Friedrichsfelder in die gegnerische Hälfte, wo der Ball weiter über die Stationen Antonino Cuffaro und Julian Pisot lief und letztlich Antonino Cuffaro zum 2:0 abschloss (28.). Kurz vor dem Pausenpfiff leistete sich die Abwehr der Leutershausener noch einen Aussetzer, Paul-Linus Hotz schaltete am Schnellsten und bugsierte das Spielgerät in die Maschen des Gästetores (30.). Auch der zweite Durchgang startete zunächst so, wie sich die erste Spielhälfte ausdrückte: Leutershausen machte Druck und war keineswegs so schwach, wie es das Resultat ausdrückte, zudem erwischte FC-Torhüter Hagen Schach einen Sahnetag. Mit einem Schuss ins kurze Eck war er aber Mitte der zweiten Spielhälfte auch geschlagen und es hieß nur noch 3:1 (45.). Die Gäste starteten nun die Schlussoffensive und nach schönem Zusammenspiel hieß es nur noch 3:2 (52.). Eine unglückliche Aktion dann kurz vor dem Spielende: Ein Handspiel der Gäste wurde vom Unparteiischen nicht geahndet, daraus resultierte dann der Angriff, der das 3:3 herbeiführte (57.).

Die D-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Hagen Schach – Cassian Boos, Dennis Reiss, Paul-Linus Hotz, Burak Unzunapinarli, Antonino Cuffaro, Julian Pisot, Leon Lehr, Metehan Canbas, Erion Morina

 


24.09.17

1.SPIELTAG

Toller Saisoneinstand für die D-Jugend

FC Germania Friedrichsfeld - SV Rohrhof II  4:2

(wy) Einen tollen Einstand in die neue Saison gestaltete die D-Jugend des FC Germania Friedrichsfeld. Nach der Abtastphase aufgrund der Suche nach der eigenen Spielstärke, dominierten die Jung-Germanen die Partie.

Nachdem bereits einige gute Torchancen vergeben wurden, gingen die Friedrichsfelder durch Leon Lehr in der 25.Minute in Führung.

In der zweiten Hälfte war das Geschehen wesentlich kampfbetonter, dennoch wussten die Friedrichsfelder die beiden Gegentore zu schlucken und trafen ihrerseits durch Leon Lehr (2) und Julian Pisot zu einem am Ende hochverdienten 4:2-Erfolg.

Die D-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Hagen Schach, Burak Unzunipinarli, Cassian Boos, Leon Lehr (3), Dennis Reiss, Metehan Canbas, Paul-Linus Hotz, Erion Morina, Julian Pisot (1), Nino Cuffaro.