Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

C-JUGEND

JSG Friedrichsfeld/ Seckenheim

 

 Saison 2021/ 22  (Jahrgang 2007/ 2008)

 


 

Trainer:

                                                       

 

 

 

 

Jakob Kappler            

 

 

 

 

 

 

Hans-Jürgen Betzwieser

 


Training:

 

Mittwoch 17.00 bis 18.30 Uhr

 

 


 

 

Spielplan C-Jugend-Kreisklasse 1

18.03., 19:00 Uhr   SC Blumenau (H)

26.03., 14:45 Uhr   SSV Vogelstang (A)

02.04., 14:00 Uhr   TSG Rheinau (H)

09.04., 14:30 Uhr   DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen (A)

23.04., 15:30 Uhr   Spvgg 06 Ketsch (H)

30.04., 15:00 Uhr   FV 03 Ladenburg (A)

07.05., 15:30 Uhr   SV Schriesheim II (H)

14.05., 17:30 Uhr   MFC 08 Lindenhof (H)

22.05.    Spielfrei             

 

 

 

 

 


30.06.22

4.SPIELTAG

C-Jugend unterliegt knapp

DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen - JSG Friedrichsfeld/ Seckenheim  1:0

(JK) Der noch ungeschlagene Tabellenführer JSG Friedrichsfeld/ Seckenheim gastierte am vierten Spieltag beim Zweiten DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen. In der ersten Halbzeit stand die JSG defensiv kompakt und überließ den Gastgebern das Spiel, doch die Edinger fanden keine Lösung gegen die Defensive der Gäste. Offensiv fand die JSG praktisch nicht statt. So ging es mit dem 0:0 in die Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel wurden die Gastgeber stärker und die Fehler häuften sich in den Reihen der JSG. So führte ein Ballverlust im Spielaufbau zu einem Freistoß, den die DJK Fortuna zum 1:0 verwerte. Im direkten Gegenzug zeigten die Gäste dann ihre Stärke und kombinierten sich mit direktem Passspiel über die rechte Seite vor das gegnerische Tor, doch der Abschluss fand nicht den Weg ins Tor. In der Folge stellte der JSG-Trainer um und die Gäste wurden offensiv gefährlicher, ließen aber beste Möglichkeiten ungenutzt. Auf der Gegenseite wurde ein Abseits-Tor der DJK Fortuna zu Unrecht aberkannt. Viele Fouls und Spielunterbrechung behinderten in der Folge den Spielfluss, eine Nachspielzeit von bis zu zehn Minuten wäre hier durchaus angebracht gewesen. Zum Ärger der Gäste gab es lediglich vier Minuten extra, obendrauf waren noch drei Minuten regulär zu spielen, als die angezeigte Nachspielzeit bereits lief. Die DJK Fortuna Edingen/Neckarhausen übernahm durch das knappe 1:0 die Tabellenführung, während die JSG Friedrichsfeld/ Seckenheim sichtlich bedient ihre erste Niederlage einfahren musste.

Die C-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Julius Wehinger – Thomas Berger, Ümit Haboglu, Talat Akyüz (29.Jonas Kreschel), Fabian Michael, Hubert Krawczynski, Yavuz Genc, Malte Moser (29.Tugra Vural/ 45.Torben Moser), Ylli Berisha, Yllnor Berisha, Arlind Berisha

 


19.05.22

3.SPIELTAG

C-Jugend zeigt Reaktion

JSG Friedrichsfeld/ Seckenheim - TSG Rheinau  1:0

(JK) Nach dem Dämpfer gegen den SSV Vogelstang wollte die C-Jugend der JSG Friedrichsfeld/ Seckenheim gegen den Tabellenführer aus Rheinau eine Reaktion zeigen. Und das tat sie dann auch. Von Beginn an hellwach standen die von Verletzungen geplagten Gastgeber defensiv kompakt und sicher und ließen gegen die geballte Offensive der Rheinauer wenig zu. In der 10. Minute war es mal wieder einer der brandgefährlichen Standards der JSG, der zum 1:0 durch Ylli Berisha führte. Mit großer Leidenschaft und Präsenz in den Zweikämpfen, ließ die JSG den Gast aus Rheinau nicht ins Spiel kommen. Nach dem Seitenwechsel waren die Gastgeber weiter darauf bedacht, kompakt zu stehen und das Spiel der TSG Rheinau zu überlassen. Weitestgehend konnte man den Gegner erfolgreich vom eigenen Tor fernhalten, doch der Druck des Tabellenführers nahm immer mehr zu. In einer Drangphase hatte Friedrichsfeld/ Seckenheim nach zwei Eckbällen Glück, dass die Kopfbälle an die Latte und knapp am eigenen Tor vorbei gingen. In der Schlussphase war es dann nur noch ein Spiel auf ein Tor, doch die Defensive der JSG um den starken Schlussmann Julius Wehinger war in jeder Situation hellwach und stemmte sich gegen die Angriffswellen der Rheinauer. Auch die fünfminütige Unterzahlphase kurz vor dem Ende überstand Friedrichsfeld/ Seckenheim ohne Gegentor. Somit brachte das JSG-Team das knappe 1:0 nach großem Kampf und mit viel Leidenschaft über die Zeit und übernahm die Tabellenführung.

Die C-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Julius Wehinger – Nour Showk, Gökhan Ak, Yavuz Genc, Miro Wieser (50.Torben Moser), Ümit Haboglu, Hubert Krawczynski, Malte Moser (28.Tugra Vural), Ylli Berisha, Yllnor Berisha, Arlind Berisha

 


07.05.22

2.SPIELTAG

Kleiner Dämpfer für C-Jugend

SSV Vogelstang - JSG Friedrichsfeld/ Seckenheim  2:2

(JK) Nach erfolgreichem Saisonstart musste die C-Jugend der JSG Friedrichsfeld/ Seckenheim einen kleinen Dämpfer hinnehmen. Im ihrem Auswärtsspiel sie nicht über ein 2:2 beim SSV Vogelstang hinaus. Beinahe war es ein Tag zum Vergessen. Nach dem Auftaktsieg war die JSG Friedrichsfeld/ Seckenheim mit breiter Brust angereist. Doch bereits in den ersten Sekunden wurde man vom Pressing und der Spielweise der Vogelstänger überrascht, fast überrollt. Somit konnte man froh sein, nur mit einem 0:1 in die Pause zu gehen. Aber auch nach der Halbzeitpause ließen die Gäste jegliche Spielidee und Passgenauigkeit vermissen, die Gastgeber waren weiterhin die spielbestimmende Mannschaft. Dennoch konnte Nour Showk nach einem langen Ball zum 1:1 ausgleichen (48.). Dieser Treffer gab den Gästen Selbstvertrauen und der Ball lief nun besser durch die eigenen Reihen. Doch zwingende Torchancen waren weiterhin Mangelware. Kurz vor Schluss dann der vermeintliche Lucky Punch. Nach einem Schnittstellenpass fiel das 2:1 durch Daniel Trofimov (67.). Doch nur zwei Minuten später traf der SSV zum 2:2-Ausgleich. Das Spiel wurde zwar nochmals angepfiffen, doch es passierte nichts mehr.  In einem schwachen Spiel der JSG konnten beide Mannschaften mit Glück noch einen Punkt holen.

Die C-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Torben Moser – Talat Akyüz (27.Arlind Berisha), Gökhan Ak (27.Tugra Vural), Nour Showk, Ümit Haboglu, Miro Wieser, Lukas Zuber, Hubert Krawczynski, Thomas Berger, Daniel Trofimov, Yllnor Berisha

 


21.04.22

1.SPIELTAG

C-Jugend startet mit Sieg in die Frühjahrsrunde

JSG Friedrichsfeld/ Seckenheim - SC Blumenau  2:0

(JK) Beiden Teams merkte man an, dass sie keine Fehler machen wollten. Somit war es in den ersten Minuten ein vorsichtiges Abtasten. Die Gastgeber tauten dann als erstes auf und wagten erste Angriffsversuche. In der 13. Minute war es dann soweit. Im Anschluss an einen Eckball traf Yavuz Genc am zweiten Pfosten zum 1:0. Dieser Treffer gab der JSG Sicherheit und sie zog das Spielgeschehen an sich. Immer wieder rollten die Angriffswellen nun auf das Blumenauer Tor, doch der zweite Treffer wollte noch nicht fallen. So witterten die Gäste ihre Chance und konterten über die rechte Angriffsseite, doch den Abschluss parierte der JSG-Keeper Torben Moser stark. Die anschließende Ecke wurde brandgefährlich, doch der Ball flog durch den Strafraum an Freund und Feind vorbei und ging ins Toraus (22.). Kurz vor der Pause spielten die Gastgeber dann einen ihrer zahlreichen Angriffe konsequent zu Ende. Hubert Krawczynski wurde auf rechts geschickt, zog mit einem Haken in den Strafraum und erzielte mit einem sehenswerten Schuss das 2:0 (29.). Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste schwungvoll aus der Kabine. Doch alle Angriffsversuche wurden von der JSG-Defensive zunichte gemacht und wenn doch mal ein Ball durchrutschte, war der zur Pause eingewechselte Keeper Julius Wehinger zur Stelle.  Die Gastgeber nahmen nun wieder das Heft des Handelns in die Hand und ließen bis zum Schluss nichts mehr anbrennen, versäumten es allerdings auch, das Ergebnis deutlicher zu gestalten. Somit stand am Ende ein souveräner Auftaktsieg für die JSG.

Die C-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Torben Moser – Thomas Berger, Miro Wieser, Ümit Haboglu, Gökhan Ak, Talat Akyüz, Hubert Krawczynski, Yavuz Genc, Julius Wehinger, Yllnor Berisha, Ylli Berisha

 


05.04.22

TESTSPIEL

Erfolgreiche Generalprobe der C-Jugend

JSG Friedrichsfeld/ Seckenheim - SC Pfingstberg/ Hochstätt  6:0

(JK) Zum letzten Testspiel vor dem Rückrundenbeginn empfing die  C-Jugend der JSG Friedrichsfeld/ Seckenheim den Nachbarn vom SC Pfingstberg/ Hochstätt. Von Beginn an hatten die Gastgeber das Spiel fest im Griff und ließen den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen. Einzig die Konsequenz vor dem Tor war noch nicht vorhanden, auch ein Distanzschuss aus 25 Metern landete am Querbalken. Nach gut 15 gespielten Minuten ging Friedrichsfeld/ Seckenheim nach einem Abpraller verdient mit 1:0 in Führung und kurze Zeit später erhöhte ein JSG-Angreifer auf 2:0 (19.). Die Gastgeber spielten sich immer mehr in einen Rausch. Ein verwerteter Foulelfmeter markierte das 3:0. Ebenfalls vor der Halbzeit fielen noch die Tore vier und fünf. Nach dem Seitenwechsel flachte das Spiel ab. Die Partie war nun geprägt von langen Ballbesitzstafetten der Gastgeber und mangelnder Konsequenz vor den Toren. Der SCPH-Keeper konnte nun einige Male auf sich aufmerksam machen, auch auf der anderen Seite war der JSG-Keeper immer zur Stelle und organisierte den Spielaufbau von hinten heraus. Gegen Ende der Partie nahm der Druck der Gastgeber nochmals zu und das JSG-Team erspielte sich noch den sechsten Treffer.
Die C-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Julius Wehinger – Ümit Haboglu, Miro Wieser, Thomas Berger, Talat Akyüz, Gökhan Ak, Yavuz Genc, Hubert Krawczynski, Arlind Berisha, Ylli Berisha, Yllnor Berisha // Eingewechselt: Tugra Vural, Daniel Trofimov, Malte Moser, Lukas Zuber

 


13.03.22

TESTSPIEL

C-Jugend benötigt Warmlaufzeit

JSG Friedrichsfeld/ Seckenheim - TSV Wieblingen  1:0

(JK) Bei Temperaturen knapp über null Grad merkte man, dass beide Teams noch nicht ganz auf Temperatur waren. Die Gastgeber bestimmtes das Spielgeschehen, während sich die Wieblinger – krankheits- und urlaubsbedingt mit gerade elf Spielern angereist – aufs Kontern fokussierten. Beide Teams standen defensiv weitestgehend stabil, weshalb Torraumszenen Mangelware blieben, auch bei den wenigen Chancen war der letzte Pass oftmals zu ungenau. Kurz vor der Halbzeitpause lag der Ball nach einer Ecke im Tor der Wieblinger, doch der Schiedsrichter hatte zuvor ein vermeintliches Foul am Keeper geahndet, weshalb der Treffer keine Anerkennung fand. Wenige Sekunden später räumte der Unparteiische ein, die Mannschaften verwechselt zu haben und gab indirekten Freistoß für die JSG im Strafraum der Gäste. Schnell ausgeführt verpasste der JSG-Innenverteidiger am langen Pfosten um wenige Zentimeter (29.). Nach dem Seitenwechsel war es ein ähnliches Bild: Die JSG hatte viel Ballbesitz und Wieblingen setzte gelegentlich gefährliche Nadelstiche über schnelle Tempogegenstöße. In der 44. Minute zeigten die Gastgeber ihre Standardstärke. Nach einem der zahlreichen Eckbälle war der JSG-Innenverteidiger Ylli  Berisha zur Stelle und erzielte per Volleyschuss das verdiente 1:0 für die Hausherren. Kurz darauf tauchte ein Wieblinger Stürmer, nach einer Unsicherheit in der Innenverteidigung vor dem Kasten der JSG auf, doch den zu schwachen Abschluss konnte der Keeper sicher festmachen. Nun war die JSG Friedrchsfeld/ Seckenheim wieder am Drücker. Eine Freistoßflanke aus dem linken Halbfeld brachte der JSG-Sechser per Direktabnahme im Tor unter. Doch der Treffer wurde wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung aberkannt – eine sehr knappe und nicht genau zu erkennende Entscheidung (65.). Wenige Minuten später beendete der gute Schiedsrichter die Partie.

Die C-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Julius Wehinger – Thomas Berger, Gökhan Ak (15.Malte Moser), Talat Akyüz (15.Lukas Zuber), Fabian Michael (30.Tugra Vural), Hubert Krawczynski, Yavuz Genc, Ümit Haboglu, Arlind Berisha, Ylli Berisha, Yllnor Berisha

 


01.03.22

TESTSPIEL

C-Jugend testet erfolgreich

JSG Friedrichsfeld/ Seckenheim - SG Mörsch/ Frankenthal  2:0

(JK) Zum dritten Test der Vorbereitung empfing die C-Jugend der JSG Friedrichsfeld/ Seckenheim den ASV Mörsch/ Frankenthal. Die Anfangsphase war bestimmt durch viel Ballbesitz der Gastgeber. Nach und nach kam die JSG besser ins Spiel und erspielte sich erste Möglichkeiten. Mehr als Annäherungsversuche waren es aber nicht. Nach dem Seitenwechsel nahm das Spiel an Fahrt auf. Beide Mannschaften agierten nun mutiger nach vorne. Die JSG hatte weiterhin mehr Spielanteile und auch die Angriffe wurden zwingender. In der 55. Minute kombinierte sich das Team von Trainer Jakob Kappler auf rechts durch, die Flanke vollendete die Hubert Krawczynski zum 1:0. Nur wenige Minuten später eine ähnliche Situation. Schnelles Passspiel über rechts und Flanke. Doch der Kopfball war nicht druckvoll genug. Auf der anderen Seite hatte der ASV eine gefährliche Freistoßsituation. Den abgefälschten Schuss konnte der JSG-Schlussmann aber sicher parieren. Kurz vor dem Ende konnte die JSG auf 2:0 erhöhen. Der JSG-Innenverteidiger Ylli Berisha startete ein Solo von der Mittellinie und krönte den Lauf mit einem sehenswerten Schuss ins lange Eck zum 2:0 (66.). Kurz darauf war Schluss. Ein verdientes 2:0 der Gastgeber brachte den dritten Sieg im dritten Vorbereitungsspiel.

Die C-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Julius Wehinger – Ümit Haboglu, Gökhan Ak, Talat Akyüz (27.Fabian Michael), Hubert Krawczynski, Yavuz Genc, Thomas Berger, Malte Moser (22.Tugra Yural/ 27.Miro Wieser), Arlind Berisha, Ylli Berisha, Yllnor Berisha

 


19.02.22

TESTSPIEL

C-Jugend mit weiterem Vorbereitungssieg

JSG Friedrichsfeld/ Seckenheim - ASC Neuenheim II  3:1

(JK) In der Anfangsphase war es ein vorsichtiges Abtasten beider Teams, ehe die Gastgeber auf rechts den ersten Durchbruch wagten, doch vor dem Tor am langen Eck vorbeischossen. Ansonsten blieben Torchancen eher Mangelware. Kurz vor der Halbzeit gab es Freistoß aus dem linken Halbfeld für die JSG. Die Flanke von Yavuz Genc flog an Freund und Feind vorbei ins Tor zum 1:0 (31.). Nach der Halbzeit kam neuer Schwung in die Partie, weil beide Mannschaften nun mehr Akzente nach vorne setzten. Nach nur fünf gespielten Minuten im zweiten Durchgang kombinierte sich die JSG auf der rechten Seite durch, den Querpass schob Malte Moser aus rund elf Metern zum 2:0 ein (40.). Wiederum nur drei Minuten später traf Ylli Berisha für die Gastgeber per Traumtor zum verdienten 3:0 (43.). Doch die Gäste aus Heidelberg zeigten sich keineswegs geschockt von diesem schnellen Doppelschlag und konnten gerade einmal zwei Minuten später auf 3:1 verkürzen (45.). Dieser Treffer gab dem ASC II Mut und sie kamen nun immer wieder gefährlich vor das Tor der Hausherren. Doch die Abwehrreihe und der Torwart der JSG hielten den Angriffswellen der Gäste stand. Durch viele Wechsel auf Seiten der Gastgeber wurde der eigene Spielfluss etwas gestört, doch man konnte gelegentliche Konter setzen, die allerdings in der letzten Konsequenz nicht zu Ende gespielt wurden.

Die C-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Julius Wehinger – Thomas Berger, Talat Akyüz, Fabian Michael (35.Malte Moser), Yavuz Genc, Ümit Haboglu, Hubert Krawczynski (23.Daniel Trofimov), Yllnor Berisha (35.Torben Moser), Ylli Berisha, Arlind Berisha, Lukas Zuber (23.Miro Wieser) 

 


08.02.22

C-Jugend holt den Turniersieg

TURNIER

Wintercup in Neulußheim

(JK) Die C-Jugend der JSG Friedrichsfeld/ Seckenheim war ebenfalls beim Wintercup in Neulußheim am Start. Wie am Vortag die B-Jugend erwischte auch die C-Jugend der JSG einen guten Start und gewann das erste Gruppenspiel gegen den SC 08 Reilingen II souverän mit 2:0. Im zweiten Spiel trafen die JSG-Spieler auf den FC Germania Forst. Über die gesamten 15 Minuten war die JSG die spielbestimmende Mannschaft und ging auch verdient mit 1:0 in Führung, doch im Anschluss verpasste es das Team, die zahlreichen Chancen in Tore umzuwandeln. Somit kam es, wie es kommen musste. Kurz vor dem Ende kam der FC Germania Forst zum 1:1-Ausgleich. Dies war auch der Endstand. Im letzten Gruppenspiel ging es zwischen dem SC Olympia Neulußheim I, die bislang sechs Punkte eingefahren hatte und der JSG Friedrichsfeld/ Seckenheim, die bei vier Zählern stand um den Gruppensieg. Auch in dieser Partie bestimmte die JSG das Geschehen, doch am Neulußheimer Schlussmann war zunächst kein Vorbeikommen. Durch einen eigenen Torwartfehler geriet Friedrichsfeld/ Seckenheim auch noch in Rückstand. Doch kurze Zeit später machte der JSG-Keeper seinen Patzer wieder gut und leitete das 1:1 ein. Mit 5 Punkten erreichten die Jungs der JSG das Halbfinale und trafen auf den ASV Hagsfeld. Von Beginn an spielte die JSG den Gegner an die Wand und überzeugte durch tolle Ballstafetten und Spielzüge. Verdient zog Friedrichsfeld/ Seckenheim mit 3:0 ins Finale ein. Im Endspiel kam es zu einer Neuauflage des dritten Gruppenspiels zwischen Neulußheim I und Friedrichsfeld/ Seckenheim. Es war das erwartet enge Spiel. Neulußheim I stand tief und die JSG machte das Spiel, ohne wirklich gefährlich zu werden. So war es klar, dass ein Geniestreich die Entscheidung bringen würde. Einen Freistoß kurz hinter der Mittellinie deuteten die JSG-Spieler an, kurz auszuführen. Doch stattdessen kam ein Querpass und der Distanzschuss passte. Danach passierte nicht mehr viel. Verdient gewann die JSG das spannende Finale mit 1:0 und krönte ein starkes Turnier mit dem Gesamtsieg.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Gruppe A:

JSG Friedrichsfeld/ Seck. – SC 08 Reilingen II          2:0

JSG Friedrichsfeld/ Seck. – FC Germania Forst       1:1

JSG Friedrichsfeld/ Seck. – Olymp.Neulußheim I   1:1

Die Abschlusstabelle:

1. SC Olympia Neulußheim          3             +6           7

2. JSG FRIEDRICHSFELD/ Seck.     3             +2           5

3. SC 08 Reilingen II                       3             +2           3

4. FC Germania Forst                    3             -10          1

Halbfinale:

JSG Friedrichsfeld/ Seck. – ASV Hagsfeld                  3:0

Olymp.Neulußheim I –  Olymp.Neulußheim II        1:0

Spiel um Platz 3:

ASV Hagsfeld – SC Olympia Neulußheim II              4:1

Endspiel:

Olympia Neulußheim I – JSG Friedrichsfeld/ Se.     0:1

 


Spielplan Herbstrunde Kreisstaffel 3

DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen (H)    2:3

SSV Vogelstang (A)                                         5:0

TSV Neckarau III (H)                                       9:1

FC Türkspor Mannheim II (A)                       2:1

SG Oftersheim II (H)                                      1:0

SV Schriesheim III (A)                                    3:8

TSV Amicitia Viernheim II (H)                       2:0

FV 03 Ladenburg II (A)                                   0:0

VfR Mannheim II (H)                                      2:7

Spvgg 06 Ketsch II (A)                     ausgef. (3:0)

Spielfrei

 

 


15.01.22

STATISTIK der Herbstrunde der C-Jugend-Kreisstaffel 3

(wy) In den neun Spielen der Herbstrunde wurden folgende Spieler eingesetzt:

Julius Wehinger                9 Spiele

Arlind Berisha                   9 Spiele

Yllnor Berisha                   9 Spiele

Hubert Krawczinski         8 Spiele

Ylli Berisha                        8 Spiele

Yavuz Genc                       8 Spiele

Fabian Michael                 7 Spiele

Torben Moser                   7 Spiele

Talat Akyüz                        7 Spiele

Miro Wieser                       7 Spiele

Daniel Trofimov                6 Spiele

Gökhan Ak                         5 Spiele

Thomas Berger                 4 Spiele

Lukas Zuber                      2 Spiele

Jonas Kreschel                  1 Spiel

 

Die 29 Saisontore wurden von folgenden Spielern erzielt:

Yavuz Genc                        5 Tore

Talat Akyüz                        5 Tore

Hubert Krawczinski          5 Tore

Julius Wehinger                 3 Tore

Arlind Berisha                    3 Tore

Yllnor Berisha                    3 Tore

Gökhan Ak                          1 Tor

Ylli Berisha                          1 Tor

Spruchkammer                  3 Tore  (wegen Nichtantretens der Spvgg 06 Ketsch II)

 


14.01.22

ABSCHLUSSTABELLE der Herbstrunde der C-Jugend-Kreisstaffel 3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


23.11.21

10.SPIELTAG

C-Jugend siegt kampflos

Spvgg 06 Ketsch II - JSG Friedrichsfeld/ Seckenheim  ausgef. (0:3)

(wy) Die Gastgeber aus Ketsch konnten zu dem Spiel nicht antreten, so dass die Punkte kampflos auf das Konto der JSG wandern.

 


17.11.21

9.SPIELTAG

C-Jugend im Spitzenspiel unter Wert geschlagen

JSG Friedrichsfeld/ Seckenheim - VfR Mannheim II  2:7

(JK) Zum Spitzenspiel empfing die C-Jugend der JSG Friedrichsfeld/Seckenheim den VfR Mannheim II. Mit einer bisher weißen Weste ging der Tabellenführer aus Mannheim in diese Begegnung, musste nach sechs Minuten aber den ersten Dämpfer hinnehmen. Die JSG setzte in Person von Arlind Berisha einen Freistoß an Freund und Feind ins Tor zur frühen 1:0 Führung (6.). In der Folge übernahm der VfR II die Kontrolle des Spiels, doch der Defensiv-Verbund der Friedrichsfelder/ Seckenheimer stand stabil und ließ bis auf einige Distanzschüsse nichts zu. In der 18. Minute patzte der ansonsten starke JSG-Schlussmann und ließ einen der zahlreichen Distanzschüsse ins eigene Tor passieren. Und nur fünf Minuten später spielte ein JSG-Spieler einen haarsträubenden Fehlpass vor dem eigenen Tor. Diesen Fehler nutzte der VfR-Stürmer gnadenlos aus zur sehr schmeichelhaften 2:1-Pausenführung der Gäste. Auch nach dem Seitenwechsel war es ein offenes Spiel. Der VfR Mannheim II machte das Spiel und die JSG lauerte immer wieder auf gefährliche Umschaltsituationen. Nach zwei gespielten Minuten im zweiten Abschnitt trafen die Gäste direkt zum 1:3. Es ging nun hin und her. Nach einem Eckball verkürzte JSG-Angreifer Julius Wehinger per Kopf auf 2:3. Doch die Euphorie wurde schnell im Keim erstickt. Zwei Minuten nach dem Anschlusstreffer nutzte der VfR II eine Unachtsamkeit in der JSG-Defensive zum 2:4. Doch die Gastgeber steckten nicht auf und spielten weiter nach vorne, einzig der Ball wollte nicht über die Torlinie. Der VfR Mannheim II zeigte sich in dieser Sache deutlich effektiver und nutzte jeden Fehler der JSG eiskalt. So kamen die Rasenspieler zu den Treffern fünf, sechs und sieben. Am Ende mussten sich die JSG-Jungs in einem großen Kampf den Gästen mit 2:7 geschlagen geben. Doch dieses Ergebnis lässt nicht erahnen, wie ausgeglichen die Partie war.

Die C-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Torben Moser – Talat Akyüz (26.Daniel Trofimov), Yavuz Genc, Gökhan Ak, Hubert Krawczynski (20.Miro Wieser), Julius Wehinger, Arlind Berisha, Ylli Berisha, Yllnor Berisha.

 


09.11.21

8.SPIELTAG

C-Jugend trennt sich torlos

FV 03 Ladenburg II - JSG Friedrichsfeld/ Seckenheim  0:0

(JK) Von Beginn an war es ein packendes Duell auf Augenhöhe, in dem es hin und her ging. Einzig der finale Pass vor dem Tor und die Präzision im Abschluss boten auf beiden Seiten Luft nach oben. So ging es mit dem 0:0 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel flachte das Spiel etwas ab und es spielte sich viel im Mittelfeld ab. Nach gut zehn gespielten Minuten im zweiten Durchgang nahm die JSG das Heft des Handelns in die Hand und war nun die spielbestimmende Mannschaft. In der 50. Minute scheiterte ein JSG-Angreifer am starken Schlussmann des FV 03 Ladenburg II. Kurze Zeit später zeigte man sich nach einem langen Ball zu überhastet vor dem Tor, freistehend setzte der JSG-Stürmer den Ball über das Tor – da war mehr drin. Kurz vor Schluss kippte das Spiel und Ladenburg setzte zur Schlussoffensive an. Doch der JSG-Schlussmann hielt den Punkt fest. Somit trennten sich beide Mannschaften nach einem packenden Spiel torlos 0:0-Unentschieden.

Die C-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Torben Moser – Arlind Berisha, Julius Wehinger (5.Thomas Berger), Hubert Krawczynski, Yavuz Genc, Gökhan Ak, Ylli Berisha, Yllnor Berisha, Fabian Michael (21.Daniel Trofimov)

 


03.11.21

7.SPIELTAG

C-Jugend holt verdienten Heimsieg

JSG Friedrichsfeld/ Seckenheim - TSV Amicitia Viernheim II  2:0

(JK) Von Beginn an war es ein Spiel auf ein Tor, in dem die JSG Friedrichsfeld/ Seckenheim verdient mit 1:0 zur Pause führte. In der 9.Minute hatte Hubert Krawczynski die verdiente Führung erzielt, die der JSG Sicherheit und optische Stabilität verlieh. Nach dem Seitenwechsel änderte sich wenig an der Dominanz der Gastgeber, die den Ball nun gut durch die eigenen Reihen laufen ließ. Großchancen waren mit der Zeit allerdings auf beiden Seiten kaum noch zu sehen, ehe die JSG kurz vor dem Ende nochmal aufdrehte und eine der vielen Chancen durch Arlind Berisha zum 2:0-Endstand nutzte (67.).

Die C-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Julius Wehinger – Arlind Berisha, Hubert Krawczynski, Yavuz Genc, Jonas Kreschel, Ylli Berisha, Yllnor Berisha, Talat Akyüz (17.Miro Wieser), Fabian Michael (46.Daniel Trofimov)

 


27.10.21

6.SPIELTAG

C-Jugend verliert an der Bergstraße

SV Schriesheim III - JSG Friedrichsfeld/ Seckenheim  8:3

(JK) Gegen den SV Schriesheim III hatte die C-Jugend der JSG Friedrichsfeld/ Seckenheim mit vielen Widerständen zu kämpfen. In einem spielerisch durchaus ausgeglichenen Spiel zeigten sich die Bergsträßer im Abschluss abgezockter und defensiv stabiler. Bis zur Pause hatte die Heimelf einen 2:0-Vorsprung (14., 33.) herausgeschossen. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Schriesheim III auf 3:0 (41.), ehe Yavuz Genc der Anschlusstreffer für die JSG gelang (42.). Innerhalb von fünf Minuten legte der Gastgeber auf 6:1 vor (45., 48., 50.). Dann war es JSG-Kapitän Yllnor Berisha, der erneut verkürzen konnte (52.). Der Rückstand von 2:6 war aus Sicht der Friedrichsfelder/ Seckenheimer zu deutlich, als dass dieser Treffer hätte Hoffnung zünden können. Das merkten auch die Gastgeber, die zwei weitere Tore nachschoben (63., 68.). Immerhin: Den Schlusspunkt der Partie setzte die JSG in Person von Yllnor Berisha, der in der 69.Minute seinen zweiten Tagestreffer erzielte. Somit gewannen die Schriesheimer am Ende deutlich mit 8:3.

Die C-Jugend spielte mit folgender Aufstellung:

Julius Wehinger – Arlind Berisha, Yavuz Genc, Lukas Zuber (65.Miro Wieser), Ylli Berisha, Yllnor Berisha, Takat Akyüz, Fabian Michael, Thomas Berger (40.Daniel Trofimov)

 


19.10.21

5.SPIELTAG

C-Jugend holt sich die Tabellenspitze

JSG Seckenheim/ Friedrichsfeld - SG Oftersheim II  1:0

(JK) Mit drei Siegen in Folge empfing die C-Jugend der JSG Friedrichsfeld/ Seckenheim mit breiter Brust die SG aus Oftersheim. Wie schon eine Woche zuvor taten sich die Gastgeber gegen einen unangenehmen Gegner lange Zeit schwer, ohne aber dabei viel anbrennen zu lassen. Auch Oftersheim II tat wenig nach vorne und somit spielte sich viel im Mittelfeld beide Mannschaften ab. Nach einer halben Stunde kombinierte sich die JSG stark nach vorne und Talat Akyüz vollendete nach Vorarbeit durch Yllnor Berisha von rechts zum 1:0. Kurz darauf war Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel wurde die Partie besser, weil auch das Passspiel auf beiden Seiten zielstrebiger wurde. Auf beiden Seiten ließ man beste Gelegenheiten ungenutzt. In der 48. Minute hielt der JSG-Schlussmann Torben Moser das 1:0 fest, auf der anderen Seite tauchte Julius Wehinger frei vorm SG-Tor auf, setzte den Schuss aber knapp links neben das Tor (51.). Drei Minuten später parierte der SG-Schlussmann einen Distanzschuss von Ylli Berisha, den Nachschuss setzte Hubert Krawczynski knapp neben das Tor (54.). Kurz vor dem Ende setzte Julius Wehinger einen Kopfball nach Ecke von Hubert Krawczynski an den Querbalken (63.). Somit blieb es am Ende beim knappen, aber auch verdienten 1:0-Heimsieg der JSG Friedrichfeld/ Seckenheim, die zumindest bis zu den nächsten Ligaspielen an die Tabellenspitze kletterte.

Die C-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Julius Wehinger – Torben Moser, Miro Wieser (18.Daniel Trofimov), Fabian Michael, Hubert Krawczynski (15.Talat Akyüz), Yavuz Genc, Arlind Berisha, Yllnor Berisha, Thomas Berger

 


12.10.21

4.SPIELTAG

C-Jugend holt dritten Sieg in Folge

FC Türkspor Mannheim II - JSG Seckenheim/ Friedrichsfeld 1:2

(JK) Den dritten Sieg in Folge konnte die C-Jugend der JSG Friedrichsfeld/ Seckenheim gegen den FC Türkspor Mannheim II einfahren. Nach zerfahrenem Beginn konnte sich die JSG auf ihre neu gefundene Stärke verlassen. Nach einem Eckball von Hubert Krawczynski köpfte Arlind Berisha völlig freistehend zur 1:0-Führung ein (20.). Doch von Sicherheit war weiterhin nicht viel zu sehen. Auf beiden Seiten spielten sich immer wieder leichte Fehler ein, wodurch Torchancen eher Mangelware waren. Einen Stellungsfehler nutzten die Gastgeber in der 26. Minute zum 1:1. Der Ausgleich gab Türkspor Mannheim II neuen Schwung und der Druck nahm für die JSG deutlich zu. Doch auch das Angriffsspiel des FC litt deutlich unter der hohen Fehlpassquote. So ging es mit dem 1:1 in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel deutlich attraktiver, was vor allem mit der aufkommenden Spielfreude der JSG Friedrichsfeld/ Seckenheim zu tun hatte. Der Ball lief nun deutlich besser durch die Reihen der Gäste und man kam zu einigen Hochkarätern. In der 54. Minute zappelte der Ball dann im Netz der Gastgeber. Die JSG kombinierte sich sehenswert durchs Mittelfeld, Ylli Berisha scheiterte zunächst am Türkspor-Schlussmann, doch Talat Akyüz schaltete am schnellsten und erzielte die erneute Führung. In der Folge wurde der FC Türkspor II wieder stärker und drängte die JSG tief hinten rein, doch das Abwehrbollwerk der Gäste hielt den Angriffen stand. Kurz vor Schluss klärte Arlind Berisha per Grätsche auf der eigenen Linie und sicherte somit den Auswärtserfolg für die JSG Friedrichsfeld/ Seckenheim.

Die C-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Julius Wehinger – Miro Wieser (12.Torben Moser), Arlind Berisha, Fabian Michael, Hubert Krawczynski, Yavuz Genc (12.Thomas Berger), Ylli Berisha, Yllnor Berisha, Talat Akyüz

 


06.10.21

3.SPIELTAG

C-Jugend feiert Kantersieg

JSG Friedrichsfeld/ Seckenheim - TSV Neckarau III  9:1

(JK) Nach dem souveränen 5:0-Auswärtserfolg beim SSV Vogelstang am vergangenen Spieltag, wollte die JSG nun auch ihren ersten Heimsieg einfahren. Um dieses Vorhaben umzusetzen, investierte das Team um Trainer Jakob Kappler viel und ging bereits nach zwei gespielten Minuten nach schöner Vorarbeit von Fabian Michael durch Hubert Krawczynski mit 1:0 in Führung. Auch das 2:0 ließ nicht lange auf sich warten. Yllnor Berisha brach auf der rechten Seite durch, legte kurz vor der Grundlinie in den Rückraum, wo Yavuz Genc nur noch den Fuß hinhalten musste (12.). Wiederum drei Minuten später erzielte Gökhan Ak das 3:0 per Handelfmeter (15.). Auch nach dem 3:0 war es ein Spiel auf ein Tor. Die Gäste aus Neckarau hatten dem Pressing und den guten Ballstafetten der JSG nichts entgegenzusetzen. Kurz vor der Pause verwertete Talat Akyüz eine starke Flanke Ylli Berishas von der rechten Seite zum 4:0-Halbzeitstand.Auch nach dem Seitenwechsel zeichnete sich dasselbe Bild ab. Die Gastgeber ließen hinten nichts anbrennen und spielten sich zahlreiche Chancen heraus, ließen aber die nötige Präzision vermissen. In der 44.Minute nahm sich der TSV-Angreifer ein Herz und traf mit einem Distanzschuss fast von der Mittellinie zum 1:4. Dieser Treffer zeigte bei den Gastgebern Wirkung, die nun vor dem gegnerischen Tor wieder abgeklärter agierten. Yllnor Berisha erzielte per Nachschuss das 5:1 (46.). Nur drei Minuten später konnte die TSV-Abwehr den Schuss von Ylli Berisha zwar noch abblocken, beim Nachschuss von Talat Akyüz waren sie dann aber machtlos (49.). In der 57.Minute konterte die JSG nach einem TSV-Eckball. Hubert Krawczynski legte quer auf Talat Akyüz, der mit dem 7:1 und seinem dritten Tor an diesem Tag den Hattrick schnürte. In der Schlussphase markierte Hubert Krawczynski mit zwei Schüssen aus der Distanz das achte und neunte Tor der JSG und krönte seine Leistung ebenfalls mit einem Hattrick.

Die C-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Torben Moser – Miro Wieser, Arlind Berisha, Julius Wehinger (20.Talat Akyüz), Fabian Michael, Hubert Krawczynski, Yavuz Genc (13.Gökhan Ak), Ylli Berisha, Yllnor Berisha

 


28.09.21

2.SPIELTAG

C-Jugend feiert ersten Saisonsieg

SSV Vogelstang - JSG Friedrichsfeld/ Seckenheim  0:5

(JK) Bei bestem Fußballwetter übernahmen die Gäste der JSG Friedrichsfeld/ Seckenheim das Kommando und drängten den SSV tief in die eigene Hälfte. Einzig das Tor wollte noch nicht fallen. In der 16.Spielminute war der Knoten geplatzt. Nach einer Ecke setzte Ylli Berisha den Kopfball an den Pfosten. Gökhan Ak brachte den Abpraller erneut vor das Tor, wo Arlind Berisha per Kopf am SSV-Keeper scheiterte, den erneuten Abpraller konnte Julius Wehinger zum hochverdienten 1:0 einnetzen. Auch nach der Führung war es ein Spiel auf ein Tor, allerdings wurden beste Chancen nicht genutzt. So landete der Ball dann nach 25 gespielten Minuten im JSG-Tor, der Treffer jedoch zählte nicht, da der Schiedsrichter den Ball nicht freigegeben hatte. So ging es mit der knappen, dennoch hochverdienten Führung für die Gäste in die Pause. Nach dem Seitenwechsel zeichnete sich das gleiche Spiel ab. Die JSG kontrollierte das Geschehen und kam durch frühe Balleroberungen immer wieder zu guten Umschaltmomenten. Das 2:0 fiel wieder nach einem der zahlreichen starken Eckbällen von Hubert Krawczynski, der punktgenau für Julius Wehinger servierte, der seinen Doppelpack schnürte (40.). In der Folge schalteten die Gäste einen Gang zurück, ohne aber die Kontrolle zu verlieren. In der 59.Minute kombinierte sich die JSG auf der linken Seite durch. Hubert Krawczynski legte quer für Yavuz Genc, der auf 3:0 erhöhte. Kurz vor Schluss kam Hubert Krawczynski nach zwei Vorlagen per Distanzschuss zu seinem Treffer und erzielte das 4:0 (67.). Und nur zwei Minuten später setzte Gökhan Ak mit dem 5:0 den Schlusspunkt (69.). Quasi mit dem Schlusspfiff konnte sich der Gäste-Keeper Torben Moser auch auszeichnen und sicherte mit seiner Parade den verdienten 5:0-Auswärtssieg.

Die C-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Torben Moser - Julius Wehinger, Arlind Berisha, Hubert Krawczynski, Yavuz Genc, Ylli Berisha, Yllnor Berisha, Talat Akyüz (15.Gökhan Ak), Miro Wieser

 


20.09.21

1.SPIELTAG

C-Jugend muss sich knapp geschlagen geben

JSG Friedrichsfeld/ Seckenheim - DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen  2:3

(JK) Beiden Mannschaften war anzumerken, dass es das erste Pflichtspiel nach über einem Jahr war. So bestimmten einige Abspielfehler und Ungenauigkeiten die Anfangsphase. Sinnbildlich gingen die Gäste in der 12.Minute, nach einem vermeintlich harmlosen Fernschuss, der dem JSG-Keeper durch die Hände rutschte, mit 1:0 in Führung. Die Gäste übernahmen in der Folge das Heft des Handelns und setzten immer wieder gefährliche Angriffe über die schnellen Offensivspieler. In der 18.Minute kam die JSG Friedrichsfeld/ Seckenheim zu ihrer ersten guten Chance. Nach einem langen Ball war der JSG-Angreifer gegen die aufgerückte Defensive frei durch, scheiterte allerdings am Gäste-Keeper, hier wäre ein Abspiel auf den freistehenden Mitspieler die bessere Option gewesen. Nach gut 20 gespielten Minuten erhöhten die Gäste dann auf 2:0 und zeigten sich defensiv sehr stark. So fiel der Anschlusstreffer der Gastgeber per Standard: Nach einem Eckball fiel der Ball Gökhan Ak vor die Füße, der handlungsschnell zum 1:2 traf (27.). Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel kamen die Jungs der JSG Friedrichsfeld/ Seckenheim stark aus der Kabine und Ylli Berisha erzielte nach gerade einmal zwei gespielten Minute per Foulelfmeter den 2:2-Ausgleich (37.). Die Gastgeber waren nun am Drücker, verpassten es aber, das längst verdiente Führungstor zu erzielen. So kamen die Gäste aus Edingen-Neckarhausen wieder besser ins Spiel und es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie. Den besseren Ausgang hatten die Gäste. Mal wieder nach einem der zahlreichen Angriffe über die schnellen Außen kam der DJK-Stürmer in der Mitte zum Abschluss und erzielte das 3:2 (58.). Die Gastgeber versuchten noch einmal alles, doch der Defensivverbund der DJK hielt stand und rettete den knappen Vorsprung über die Zeit.

Die C-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Julius Wehinger – Lukas Zuber, Fabian Michael (25.Daniel Trofimov), Hubert Krawczinski, Torben Moser, Gökhan Ak, Ylli Berisha, Arlind Berisha, Yllnor Berisha