Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

C-JUGEND  

JSG Seckenheim/ Friedrichsfeld

Saison 2019/ 20  (Jahrgang 2005/ 2006)

 


 

 

Trainer:

                              

 

 

 

                        

Alexander Ries               

 

 

 

 

 

 

Hans-Jürgen Betzwieser

 


Training:

 

Mittwoch 18 bis 19.30 Uhr

 


 

Spielplan der Kreisklasse A2

DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen (A)  3:1

 

Derzeit sind alle weiteren Spiele abgesetzt.

 


14.03.20

1.SPIELTAG

Erfolgreicher Saisonauftakt der C-Jugend

DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen - JSG Seckenheim/ Friedrichsfeld  1:3

(AR) Die ersten Minuten dieses ersten Ligaspiels gehörten klar der Heimmannschaft, die DJK spielte schneller, passsichererer und zeigte auch die Einsatzwilligkeit. In der 9.Minute wurde dies auch belohnt, und Edingen-Neckarhausen ging mit einem Distanzschuss aus 16 Metern in Führung. Eine Gegenwehr war von JSG-Seite erst einmal nicht zu erkennen. Mit laufender Spielzeit kam Seckenheim/ Friedrichsfeld dann auch an in diesem Spiel. Nun wurde der Kampf und die Aggressivität für das Spiel angenommen. Die Belohnung folgte auf dem Fuße: Nach einem Freistoß an die Latte verwandelte Maurice Geis den Nachschuss ins Netz der Erdinger. So stand es nach 25 Minuten 1:1. In den letzten Minuten des ersten Durchgangs spielte sich das Geschehen hauptsächlich im Mittelfeld ab und beide Mannschaften neutralisierten sich, Chancen waren Mangelware. In der zweiten Halbzeit waren die JSG-Jungs von Anfang an wach und aufmerksam. Beide Mannschaften spielten jetzt mit offenem Visier und so gab es Chancen auf beiden Seiten. Es waren 53 Minuten gespielt, und der Ball war im Tor des Gegners. Ein Freistoß von der Mittellinie prallte an die Latte des Gehäuses und der Torwart konnte den Ball nicht festhalten, den Rest übernahm Mick Heller und drückte den Ball über die Linie. Das Spiel war gedreht und die JSG führte mit 2:1. Jetzt war Edingen-Neckarhausen am Drücker. Sie erspielten sich eine Chance nach der anderen und trafen per Freistoß den Querbalken des Tores von Vincent Köbel. Aber mit etwas Glück und Kampfgeist hielten die JSGler dem Druck stand und konterten die Gastgeber in der 68.Minute über die linke Seite aus. Paul-Linus Hotz lief alleine auf den Torwart zu und versenkte den Ball flach links zum 3:1. Die letzten zwei Spielminuten plus Nachspielzeit stand die JSG-Abwehr sicher und hatte mit Vincent Köbel zudem einen sicheren Rückhalt. Nach fünf Minuten Nachspielzeit war es geschafft und Seckenheim/ Friedrichsfeld konnte einen 3:1-Sieg zum Auftakt bejubeln.

Die C-Jugend trat in folgender Formation an:

Vincent Köbel, Albion Berisha, Arlind Berisha, Ylli Berisha, Yllnor Berisha, Maurice Geis, Mick Heller, Emir Tanis, Fasih Tanis, Paul-Linus Hotz, Dario Stegarescu

 


12.03.20

TESTSPIEL

C-Jugend schließt mit Testniederlage ab

SG Kirchheim - JSG Seckenheim/ Friedrichsfeld  7:4

(AR) Zum letzten Testspiel vor Beginn der Meisterrunde trat die JSG in Kirchheim gegen eine gemischte D-/ C-Jugend an. Das Spiel fand auf Kleinfeld mit 8 plus 1 Spielern statt. Schon zu Beginn war zu erkennen, dass die Kirchheimer eine gut sortierte Mannschaft sind. Die JSG hatte große Probleme, den Spielfluss der Heidelberger zu stören oder zu unterbrechen. So dauerte es auch nicht lange, bis die ersten Tore fielen. Nach 20 Minuten stand es bereits 3:0 für Kirchheim. Nach einer kurzen Unterbrechung zum Trinken und einer lauten Ansprache wurde es von Seiten der Gäste besser. Kampf und Einstellung waren jetzt vorhanden und so konnte die JSG das Spiel ausgeglichener bestreiten. Leider fiel kurz vor der Halbzeit dennoch das 4:0 für Kirchheim. In der zweiten Halbzeit kamen die JSG-Jungs super aus der Kabine. Jetzt war es ein Spiel auf Augenhöhe, es wurde um jeden Ball gekämpft. Die Belohnung folgte in der 40.Minute durch Mick Heller, der das erste Tor der JSG erzielte. Auch danach war Seckenheim/ Friedrichsfeld am Drücker und hatte gute Einschussmöglichkeiten. Der Gegner blieb aber sehr gefährlich, wenn er zum Kontern eingeladen wurde. Aber die nächsten zwei Treffer gingen doch aus JSG-Sicht ins richtige Netz. In der 50.Minute war Lukas Fink und zwei Minuten später Leon Lehr erfolgreich. Leider spielte dann der Schiedsrichter ein eigenes Spiel und ließ zweimal klare Abseitspositionen passieren, was jeweils zu Toren führte. Das bedeutete auch die Vorentscheidung in diesem Spiel. Die JSGler probierten noch einmal alles und konnten auch in 65.Minute den Treffer von Fasih Tanis bejubeln, zu mehr langte es jedoch nicht mehr. Mit dem Abpfiff erzielten die Heidelberger ihren siebten Treffer.

Die C-Jugend trat in folgender Formation an:

Maurice Geis, Mick Heller, Lukas Fink, Fasih Tanis, Emir Tanis, Yusuf Tanis, Dario Mo Stegarescu , Cassian Boos, Leon Lehr, Lukas Zuber und die Gastspieler Lena und Julia vom PSV Mannheim.

 


08.03.20

TESTSPIEL

C-Jugend trifft auf abgebrühten Gegner

JSG Langenbrücken/ Mingolsheim/ Kronau - JSG Seckenheim/ Friedrichsfeld  3:0

(JK) Zu Beginn war es eine relativ ausgeglichene Begegnung. Es spielte sich viel zwischen den Toren ab - Torchancen waren zu diesem Zeitpunkt eher rar. Nach etwa 15 Minuten gingen die Gastgeber dann mit 1:0 in Führung. Auch nach dem Seitenwechsel blieben Torchancen eher Mangelware. Langenbrücken/ Mingolsheim/ Kronau zeigte sich allerdings in ihren Aktionen abgezockter und ging so schnell mit 2:0 in Führung. Das große Aufbäumen der Gäste aus Mannheim blieb aus und so erhöhten die Gastgeber auf 3:0. Der JSG-Keeper krönte einen starken Auftritt mit einem gehaltenen Elfmeter.

Die C-Jugend trat in folgender Formation an:

Vincent Köbel – Maurice Geis, Ylli Berisha, Albijon Berisha, Cassian Boos, Fasih Tanis, Carlo Schreiber, Leon Lehr, Emir Tanis, Mick Heller, Yllnor Berisha / Eingewechselt: Arlind Berisha, Paul-Linus Hotz, Yusuf Tanis, Lukas Fink

 


03.03.20

HALLENTURNIER

C-Jugend holt Platz drei

Hallenturnier in Untergruppenbach

(AR) Zum Start des Hallenturniers ging es gegen den TSV Untergruppenbach II gleich richtig zur Sache. Aufgrund der frühen Anreise und des Auftakts war die JSG noch nicht richtig auf dem Feld und geriet in Rückstand. Aber dann nahmen die JSG-Spieler Tempo auf und erspielten sich zahlreiche Torchancen. Drei davon konnten erfolgreich zu Ende gespielt werden, so dass der Rückstand in ein 3:1 gewandelt wurde. Kurz vor Schluss verkürzte das Team des Gastgebers noch einmal, aber die letzten Sekunden brachten die Jungs sicher über die Zeit und konnten einen verdienten 3:2-Sieg feiern. Im zweiten Spiel erhielten wir von einem jungen Jahrgang des VfB Eppingen eine Lehrstunde in Sachen Geschwindigkeit, Passspiel und Effektivität. Letztlich gab es eine 0:3-Niederlage. Das dritte Spiel gegen Academy Stuttgart ging klar an die JSG. Das Team aus Seckenheim/ Friedrichsfeld war über die ganze Zeit spielbestimmend und siegte mit 2:0, verpasste dabei aber einen höheren Erfolg. Nun ging es gegen den FC Fein I. Ein Punkt würde für den Einzug ins Halbfinale genügen. Und soviel vorweg: Das Spiel wurde ein Nervenkrieg. Nach einem schnellen 0:1 dauerte es bis zwei Minuten vor Schluss, bis Albion Berisha zur großen Erleichterung aller zum 1:1 traf. Dann kam es zu einer Abwehrschlacht mit zahlreichen Glanzparaden von Vincent Köbel, um den Punkt zu sichern. Dann war es soweit und die JSG feierte den zweiten Gruppenplatz und damit den Einzug ins Halbfinale.
Dort ging es mit dem SV Winterhalden gegen den Gruppensieger der anderen Gruppe. In diesem Spiel war Friedrichsfeld/ Seckenheim komplett chancenlos und verlor mit 0:5. Winterhalden feierte auch zum Schluss den Turniersieg. Nun galt noch einmal die volle Konzentration für das Spiel um Platz 3. Dieses wollten die Jungs der JSG unbedingt gewinnen, auch deshalb, da es wieder gegen den VfB Eppingen ging, der dem Team aus Seckenheim/ Friedrichsfeld eine schmerzhaft klare Niederlage beigebracht hatte. Nach vier Minuten ging Eppingen mit 1:0 in Führung. Ab da warf die JSG alles nach vorne, aber es wollte einfach kein Ball ins Netz. Als die letzte Minute anbrach, löste Seckenheim/ Friedrichsfeld den Torwart auf und stürmte mit allen Spielern nach vorne. Mit dem letzten Torschuss gelang Mick Heller dann doch noch der Ausgleich. Dieser war absolut verdient und dieses Mal war auch das Glück der JSG hold. So musste das 10-Meterschießen die Entscheidung bringen. Auch das war nichts für schwache Nerven. Nach dem ersten Durchgang stand es nach Treffern von Ylli Bersiha und Fasih Tanis 2:2 unentschieden. Nun ging es im K.O.-System weiter. Fasih Tanis verschoss für die JSG, aber der Teufelskerl Vincent Köbel im Tor machte den Versuch von Eppingen zunichte. Ylli Berisha brachte die JSG wieder in Führung. Dann war es wieder Vincent Köbel, der mit seinem langen rechten Arm den Strafstoß parierte und einen kollektiven Jubel auslöste. Nachdem alle wieder im normalen Pulsbereich angekommen waren, feierten Spieler, Trainer und Eltern mit dem 3.Platz beim Turnier in Untergruppenbach einen Riesen-Erfolg. Als Belohnung erhielt Kapitän Mick Heller einen Ball sowie einen Pokal.
Die C-Jugend trat in folgender Formation an:

Mick Heller, Fasih Tanis, Emir Tanis, Vincent Köbel, Ylli Berisha, Albion Berisha, Luke Landgraf und Carlo Schreiber

 


27.02.20

TESTSPIEL

C-Jugend im Test chancenlos

JSG Seckenheim/ Friedrichsfeld - FV Fortuna Heddesheim  0:10

(AR) Die  C-Jugend der Gäste aus Heddesheim spielt aktuell in der Landesliga und war somit natürlich Favorit in diesem Spiel. Das wurde auch schnell ziemlich deutlich, die JSG-Jungs fanden keine Einstellung zum Spiel, selbst der Kampfgeist war nicht vorhanden. So spielte Heddesheim mit Seckenheim/ Friedrichsfeld Katz und Maus. Nicht überraschend musste Torwart Vincent Köbel nach wenigen Minuten schon dreimal hinter sich greifen. Auch einige Umstellungen und Einwechslungen brachten keine Besserung. Die Gäste waren immer einen Schritt schneller und zweikampfstärker. Zur Pause stand es dann 0:5 aus Sicht der JSG. Einen Torschuss geschweige denn eigene Torchancen konnten die Gastgeber nicht verbuchen. Bei der deutlichen Kabinenansprache des Trainergespanns wurde es ziemlich ruhig. Die Wirkung ließ aber dennoch zu wünschen übrig. Das Bild war nach dem Seitenwechsel dasselbe wie in der ersten Hälfte. Nach 50 Minuten schraubten die Gäste das Ergebnis auf 0:8. Einziger Lichtblick war der Mann zwischen den Posten Vincent Köbel, der mit mehreren Glanzparaden einen noch höheren Rückstand verhinderte. Wer im Verlauf des zweiten Durchgangs auf den ersten Torschuss der JSG gewartet hatte, musste bis zum Schlusspfiff vergeblich darauf warten. Nach dem 0:9 kam es noch schlimmer: durch ein Missverständnis in der Abwehr erzielte die Fortuna sogar das 0:10. Danach hatte der Schiedsrichter ein Einsehen und pfiff das Spiel pünktlich nach 70 Minuten ab.

Die C-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Vincent Köbel - Emir Tanis, Fasih Tanis, Yusuf Tanis, Yavuz Genz, Mick Heller, Paul Hotz, Dario Mo Stegarescu, Luke Landgraf, Dasyhawn Brodie, Cassian Boos, Leon Lehr, Arlind Berisha, Albion Berisha

 


20.02.20

HALLENTURNIER

C-Jugend verkauft sich teuer

Hallenkreismeisterschaft

(AR) Nachdem die C-Jugend zum ersten Spieltag der Qualifikation zur Hallenkreismeisterschaft einen Sieg (1:0 gegen den VfL Kurpfalz Neckarau) und ein Remis (0:0 gegen den SV 98 Schwetzingen III) bei zwei Niederlagen (0:2 gegen die SpVgg Wallstadt, 0:3 gegen den SC Pfingstberg/ Hochstätt) einfuhr, reiste die JSG Seckenheim/ Friedrichsfeld nun zum zweiten Spieltag nach Weinheim. Das Teilnehmerfeld war mit Mannschaften aus der Verbands-, Landes- und Kreisliga entsprechend gut besetzt. Die JSG lief daher nur als Außenseiter auf. Ziel war es, die favorisierten Mannschaften aus den höheren Spielklassen etwas zu ärgern. Das gelang auch gleich im ersten Spiel gegen den Verbandsligisten TSG 62/ 09 Weinheim. Nach großem Kampf und etwas Glück holte die JSG Seckenheim/ Friedrichsfeld ein starkes 0:0. Der Punkt machte alle glücklich – bis auf den Gegner. In den nächsten Spielen gegen die SG Hemsbach/ Laudenbach und den FV Brühl hingen die Früchte allerdings sehr hoch. Beide Partien endeten ohne eigenen Torerfolg mit 0:2 und 0:3. Dies holten aber die JSG-Jungs im Abschlussspiel nach. Durch eine gute und fast fehlerfreie Leistung behielte Seckenheim/ Friedrichsfeld mit 3:0 gegen den SC Blumenau die Oberhand. Die Torschützen waren Emir Tanis, Luke Landgraf und Paul-Linus Hotz. Nach Abschluss des Turnieres bedeutete dies einen guten sechsten Platz – ein mehr als zufriedenstellendes Resultat als krasser Außenseiter.

Die C-Jugend trat mit folgenden Spielern an:

Vincent Köbel – Albion Berisha, Arlind Berisha, Ylli Berisha, Dayshawn Brodie, Luke Landgraf, Paul-Linus Hotz, Emir Tanis, Dario Mo Stegarescu

Die Ergebnisse im Einzelnen:

JSG Se./ Fried. – SV Schwetzingen III            0:0

JSG Se./ Fried. – SpVgg Wallstadt                  0:2

JSG Se./ Fried. – VfL Kurpf.Neckarau            1:0

JSG Se./ Fried. – SC Pfingstberg/ H.               0:3

JSG Se./ Fried. – TSG 62/ 09 Weinheim         0:0

JSG Se./ Fried. – SG Hemsb./Laudenb.        0:2

JSG Se./ Fried. – FV Brühl                               0:3

JSG Se./ Fried. – SC Blumenau II                   3:0

Abschlusstabelle:

1. TSG 62/ 09 Weinheim           8          +25      20

2. FV Brühl                                 8          +  5      18

3. SC Pfingstberg/ Hochst.       8          +12      15

4. SpVgg Wallstadt                    8          +  5      14

5. SG Hemsb./ Laudenb.          8          ±  0      13

6. JSG Se./ FRIEDRICHSF.          8          -  6         8

7. SV 98 Schwetzingen III          8          -  7         7

8. VfL Kurpfalz Neckarau          8          -  8         7

9. SC Blumenau II                       8          -26         0

 


11.02.20

HALLENTURNIER

Für C-Jugend kommt es zum ungewollten Showdown

Hallenturnier in Neulußheim

(AR) Auf Bitten des Turnierveranstalter trat die JSG Seckenheim/ Friedrichsfeld mit zwei Mannschaften beim Hallenturnier in Neulußheim an. Dabei wurde die C-Jugend mit vier Spielern aus der D-Jugend unterstützt und verstärkt. Die als C1 angemeldete Mannschaft der JSG Seckenheim/ Friedrichsfeld erwischte eine schwere Gruppe gegen Teams, die allesamt in höheren Spielklassen beheimatet sind. Zum Auftakt ging es gegen den SV 98 Schwetzingen. Die JSG hielt lange mit und kam nach einem 0:2-Rückstand zwischenzeitlich durch Tore von Yavuz Genc und Mick Heller sogar zum 2:2-Ausgleich, musste aber kurz vor Schluss durch eine Unaufmerksamkeit den entscheidenden Gegentreffer zum 2:3 hinnehmen. Seckenheim/ Friedrichsfeld probierte trotzdem noch einmal alles, fing sich aber einen Konter zum 2:4-Endstand ein. Im zweiten Spiel ging es gegen Kickers Büchig. Von Anfang an war sehr deutlich, wer die bessere Mannschaft war und so ging dieses Spiel aus Sicht der JSG deutlich mit 0:3 verloren. Zum Abschluss in der Gruppenphase ging es gegen den Gastgeber SC Olympia Neulußheim II. Nach einem schnellen Gegentreffer zum 0:1 nach nur fünf Sekunden, lief das Spiel am Anfang  völlig an den JSG-Jungs vorbei. Erst nach dem 0:2 besannen sich die JSGler auf das Fußballspielen. Doch trotz vieler Chancen wollte der Ball einfach nicht ins Netz. So beendete die C1-Jugend der JSG die Gruppenphase auf dem 4.Platz in der Gruppe B.
Die zweite Vertretung der JSG Seckenheim/ Friedrichsfeld kämpfte in der Gruppe A um Punkte. Dies gelang auch gleich im ersten Spiel gegen den TSV Handschuhsheim. Torschütze beim 1:1 war Cassian Boos. Am Ende waren sich allerdings alle einig, dass in diesem Spiel mehr drin war. Im zweiten Spiel gegen den FC Hirschhorn war der Unterschied schon größer. Der Gegner war schneller, stärker und größer, so dass man am Ende es eine 0:5-Niederlage quittieren musste. Das letzte Spiel in der Gruppe A ging gegen die Heimmannschaft von Olympia Neulußheim I. Auch hier waren am Schluss die Unterschiede zu groß. Viele Fehler im Spiel der JSG-Akteure, dazu kam dann noch eine mangelnde Einstellung bei manchen zum Vorschein. Daher verwunderte es auch nicht, dass auch dieses Spiel am Ende mit 0:3 verloren ging. So beendeten die JSG Seckenheim/ Friedrichsfeld II die Gruppenphase auf dem 4.Platz in der Gruppe A. Nun kam es zum Aufeinandertreffen, das keiner vorab gewollt oder geahnt hat. Beide JSG-Vertretungen mussten im Spiel um den 7.Platz gegeneinander antreten. Beide Teams schenkten sich nichts und kreierten zahlreiche Torchancen und insgesamt vier erzielte Tore. Diese wurden gerecht mit jeweils zwei Toren zum 2:2-Endstand aufgeteilt. So ging es ins Neunmeterschießen, welches die JSG Seckenheim/ Friedrichsfeld I mit 2:1 für sich entschied.

Die C-Jugend trat mit folgenden Spielern an:

Mick Heller, Ylli Berisha, Arlind Berisha, Albion Berisha, Yusuf Tanis, Lukas Zuber, Yavuz Genz, Dayshawn Brodie, Yllnor Berisha, Paul-Linus Hotz, Luke, Emir Tanis, Fasih Tanis, Vincent Köbel, Baris, Cassian Boos

 


04.02.20

TESTSPIEL

C-Jugend mit erstem guten Test

VfB Gartenstadt II - JSG Seckenheim/ Friedrichsfeld  3:1

(JK) Im ersten Testspiel der Wintervorbereitung fuhr die C-Jugend nach Gartenstadt. Von Beginn an waren die Gäste tonangebend und spielten sich zahlreiche gute Möglichkeiten heraus, am Ende fehlte jedoch die nötige Präzision beim letzten Pass. Dazu wurde wieder einmal deutlich, woran es in der Hinrunde häufig scheiterte: die eigenen, individuellen Fehler. So auch vor dem 1:0 der Nord-Mannheimer (20.), als ein Fehlpass der JSG in der eigenen Hälfte die Gartenstädter Führung einleitete. Das 2:0 fiel durch einen sicher verwandelten Foulelfmeter (30.). Kurz vor der Pause hatte Leon Lehr den Anschlusstreffer nach toller Vorlage des überragend spielenden Paul-Linus Hotz auf dem Fuß, doch sein Schuss parierte der VfB-Keeper sensationell. Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild: Die JSG Seckenheim/ Friedrichsfeld machte das Spiel, erspielte sich viele Hochkaräter, leistete sich jedoch weiterhin zu viele Fehlpässe. So erhöhten die Gartenstädter auf 3:0 (46.). Im Anschluss gelang der JSG durch Leon Lehr noch der Anschlusstreffer zum 3:1 (60.), zu mehr sollte es jedoch nicht mehr reichen. Sinnbildlich für diesen gebrauchten Tag war letztlich noch, dass auch ein Foulelfmeter durch Ylli Berisha nicht verwandelt werden konnte. Am Ende legten die Gäste der JSG einen starken Auftritt hin, mussten sich allerdings mit 3:1 geschlagen geben. Dennoch war das Trainerteam im Großen und Ganzen mit der Leistung zufrieden und die zahlreichen Chancen machten Mut für die weiteren Spiele.

Die C-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Vincent Köbel – Ylli Berisha, Dayshawn Brodie, Albijon Berisha (15.Maurice Geis), Cassian Boos, Mehmet Tanis (20.Baris Balta), Mick Heller, Leon Lehr (10.Lukas Fink), Emir Tanis (30.Arlind Berisha), Dario Mo Stegarescu, Paul-Linus Hotz

 


07.12.19

HALLENTURNIER

C-Jugend gegen starke Konkurrenz chancenlos

Nikolausturnier in Hemsbach

(wy) Zum hochkarätig besetzten Nikolausturnier trat die C-Jugend der JSG Seckenheim/ Friedrichsfeld in Hemsbach an. Mit der TSG 62/ 09 Weinheim als späterem Turniersieger sowie dem JFV Alsbach/ Auerbach als Abschluss-Vierter hatten die Jung-Fußballer aus Seckenheim/ Friedrichsfeld auch noch zwei Schwergewichter in der Gruppe erwischt. In der Auftaktpartie ging es aber zunächst gegen die Spvgg 06 Ketsch. Gegen den Kreisliga-Qualifikanten startete die JSG gut, agierte auf Augenhöhe und stellte ihre Ambitionen, sich ansprechend zu präsentieren, unter Beweis. Teilweise schnupperte die JSG selbst am Torerfolg, musste sich am Ende aber mit einer 0:1-Niederlage beugen. In der Folgepartie ging es gegen den Verbandsligisten TSG 62/ 09 Weinheim, der die Partie mit einer enormen Wucht bestritt und der JSG ganz klar die Grenzen aufzeigte. Die Bergsträßer demonstrierten einen klaren Klassenunterschied und mehrfach war es der JSG-Schlussmann Vincent Köbel, der trotz des am Ende deutlichen 0:5-Ergebnisses bester Friedrichsfelder Spieler war und eine noch höhere Klatsche verhinderte. Nach diesem Spiel war klar, dass die JSG Seckenheim/ Friedrichsfeld die Zwischenrunde nicht mehr erreichen konnte. Dementsprechend gesellten sich zu der sportlichen Aussichtslosigkeit im letzten Spiel gegen den hessischen Gruppenligisten JFV Alsbach/ Auerbach auch noch die spielerischen Unterschiede zu einem ambitionierten Nachwuchsteam. Am Ende musste sich die JSG mit 0:8 geschlagen geben. Ohne Punkt und ohne Torerfolg musste Seckenheim/ Friedrichsfeld die Heimreise antreten. Allerdings stand das Team in einer Gruppe mit Mannschaften, die teilweise drei Spielklassen höher angesiedelt sind.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Gruppe 3:

JFV Alsbach/ Auerbach – TSG 62/ 09 Weinheim          1:1

JSG Seckenheim/ Friedrichsfeld – Spvgg Ketsch         0:1

JFV Alsbach/ Auerbach – Spvgg 06 Ketsch                    2:1

TSG Weinheim – JSG Seckenheim/ Friedrichsfeld       5:0

JFV Alsbach/ Auer. – JSG Seckenh./Friedrichsfeld        8:0

Spvgg 06 Ketsch – TSG 62/ 09 Weinheim                      0:6

Tabelle:

1. TSG 62/ 09 Weinheim            3          +11      7

2. JFV Alsbach/ Auerbach           3          +  9      7

3. Spvgg 06 Ketsch                      3          -  6       3

4. JSG Secken./ FRIEDRICHSF.    3          -14       0

Spiel um Platz 3:

VfR Frankenthal – JFV Alsbach/ Auerbach                   3:2

Endspiel:

TSG 62/ 09 Weinheim – FC Astoria Walldorf                5:0                                         

 


05.12.19

C-Jugend unterstützt DFB-Stützpunkt

(SZ) Schon seit einigen Jahren unterstützt Terminkoordinator Stefan Zyprian vom FC Germania Friedrichsfeld den Badischen Fußballverband in der Ausrichtung der sportmotorischen Tests. Im Rahmen der Talentförderung überprüfen die Leiter der DFB-Stützpunkte in Eppelheim, Schriesheim und Rheinau jährlich zweimal die Fortschritte der jungen Nachwuchskicker. Dabei werden an diversen Stationen Antrittsgeschwindigkeit, Passgenauigkeit und der Umgang mit dem Spielgerät per Stoppuhr oder Leistungszahl aufgenommen. Den organisatorischen Rahmen für den Vormittag gestalteten in diesem Jahr die C-Junioren unter Leitung des Trainerteams Hans-Peter Betzwieser (vorne links) und Alexander Ries (vorne rechts), denen es gelungen, ist in diesem Altersjahrgang eine gut funktionierende Kooperation der Spielgemeinschaft Friedrichsfeld und Seckenheim umzusetzen. Jaqueline Hotz (vorne Mitte) stellte sich ebenfalls helfend zur Verfügung, so dass Stützpunktchef Markus Schmid (hinten, 2.von links) mit gleich sechs Fußbällen für das Engagement des Vereins dankte.

 


Spielplan der Kreisklasse A2

SC Rot-Weiß Rheinau (H)            1:5

TSG Eintracht Plankstadt (A)      0:1

MFC 08 Lindenhof (H)                14:1

DJK Fort.Edingen-Neckarh. (A)   1:1

SV Rohrhof (H)                              0:7

FV 08 Hockenheim (A)                 1:3

VfL Kurpfalz Neckarau (H)           0:4

SG Oftersheim II (H)                     2:4

SV Schriesheim (A)                        1:5

Spvgg 06 Ketsch II (H)                   2:4

 


 

04.12.19

Die Abschlusstabelle der C-Jugend Kreisstaffel 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


27.11.19

12.SPIELTAG

C-Jugend verschläft erste Halbzeit

JSG Seckenheim/ Friedrichsfeld - Spvgg 06 Ketsch II  2:4

(AR) Zum letzten Hinrundenspiel empfing die C-Jugend der JSG Seckenheim /Friedrichsfeld die Spvgg 06 Ketsch II. Die Heim-Mannschaft hatte sich einiges vorgenommen, um das Jahr erfolgreich abzuschließen. Leider ging dieser Vorsatz nicht auf. Wie auch schon in den letzten Spielen verschlief die JSG die ersten 25 Minuten komplett. Ohne jeden Mut und Einstellung ließen sie die Gäste gewähren und diese nahmen die Einladung an. Zur Halbzeit hatte Ketsch II das Ergebnis bereits auf 0:3 hochgeschraubt – und damit war die JSG noch gut bedient. In der Pause wurde es dann ziemlich laut in der Kabine. Das Trainergespann hoffte auf einen Wacheffekt, doch auch das schlug fehl. Bereits nach wenigen Minuten im zweiten Durchgang schlug es zum vierten Mal im JSG-Kasten ein. Danach wachte Seckenheim/ Friedrichsfeld allmählich auf und gestaltete das Spiel ausgeglichener. So dauerte es auch nicht lange, bis Mick Heller das erste Tor für die Heimelf erzielte: Ein schöner Heber senkte sich hinter dem Gäste-Torwart ins Netz. Nun war die JSG am Drücker und kam zu weiteren Chancen. Zehn Minuten vor Schluss war es wieder Mick Heller, der einen direkten Freistoß aus 25 Meter in die Maschen drosch und dem Torwart der Ketscher keine Chance ließ. Mit dem Mut der Verzweiflung probierten die JSG-Spieler alles, um das Versäumte aufzuholen, doch die Zeit lief davon und am Ende mussten sie sich mit 2:4 geschlagen geben.

Die C-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Vincent Köbel – Ylli Berisha (12.Arlind Berisha), Albijon Berisha (55.Dario Mo Stegarescu), Cassian Boos, David Zuber, Emir Tanis (27.Leon Lehr), Karim Sarhoz, Mick Heller, Yllnor Berisha, Carlo Schreiber, Paul-Linus Hotz (18.Hagen Schach)

 


24.11.19

11.SPIELTAG

C-Jugend verschläft die erste Halbzeit

SV Schriesheim - JSG Seckenheim/ Friedrichsfeld  5:1

(JK) Beim vorletzten Spiel der Herbstrunde musste die JSG Seckenheim/ Friedrichsfeld nach Schriesheim fahren. Und wie in vielen Spielen der Saison, verschliefen die Gäste die erste Halbzeit und gingen mit einem 1:3-Rückstand in die Pause. Ylli Berisha war der einzige Torschütze für Seckenheim/ Friedrichsfeld hatte sich um den 1:3-Anschlusstreffer gekümmert. Nach dem Seitenwechsel lief es etwas besser, dennoch blieb die JSG chancenlos und unterlag am Ende deutlich mit 1:5.

Die C-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Vincent Köbel – Ylli Berisha, Lennart Klose, Albijon Berisha, Arlind Berisha, Cassian Boos, David Zuber, Mick Heller, Yllnor Berisha, Dario Mo Stegarescu, Paul-Linus Hotz // Eingewechselt: Luis Fleck, Lukas Fink, Karim Sarhoz, Carlo Schreiber

 


16.11.19

10.SPIELTAG

C-Jugend feiert mit Schützenfest den ersten Sieg

JSG Seckenheim/ Friedrichsfeld - MFC 08 Lindenhof  14:1

(JK) In einem Nachholspiel traf die C-Jugend der JSG Seckenheim/ Friedrichsfeld auf den MFC 08 Lindenhof und konnte den ersten Saisonsieg einfahren. Letztlich war es eine klare Angelegenheit und ein deutlicher 14:1-Sieg für die Gastgeber, die somit viel Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben in der Herbstrunde tankten. Bereits in den Anfangsminuten brachte Dayshawn Brodie die Gastgeber mit 1:0 in Führung. In der Folge übernahm die JSG das Heft des Handelns in die Hand und erspielte sich zahlreiche weitere Hochkaräter. Es folgten zwei sehenswerte Treffer von Mick Heller zum 2:0 und 3:0. Zum 4:0 traf erneut Kapitän Mick Heller, der damit seinen lupenreinen Hattrick perfekt machte. Zur Pause waren die Gäste aus Lindenhof mit dem 4:0 gut bedient. Nach der Pause spielten sich die Gastgeber in einen Rausch. Das 5:0 durch Mick Heller ließ nicht lange auf sich warten: Torwart Vincent Köbel spielte einen Abschlag perfekt in den Lauf des Kapitäns, der nur noch über den Gäste-Torwart köpfen musste. Das 6:0 fiel nach einem starken Dribbling durch Ylli Berisha, kurz darauf traf Albijon Berisha zum 7:0. Anschließend wurden beste Chancen von Albijon Berisha und Dayshawn Brodie liegen gelassen, beide scheiterten am Gästekeeper. Dayshawn Brodie machte es in der Folge besser und erhöhte auf 8:0 und 9:0 – auch er durfte sich somit über einen Hattrick freuen. Das dritte Tor binnen fünf Minuten folgte zugleich. Paul-Linus Hotz markierte mit seinem Tor den zehnten Treffer des Tages zum 10:0. Es wollten nun alle Spieler der JSG Tore schießen, wodurch das Verteidigen für kurze Zeit vernachlässigt wurde. Somit musste Torwart Vincent Köbel, der ansonsten wieder mal ein klasse Spiel ablieferte, doch einmal hinter sich greifen - Lindenhof verkürzte auf 10:1. Die Antwort der Gastgeber folgte aber prompt. Nach einem Freistoß von Mick Heller von der Mittellinie, nutzte Dario Mo Stegarescu den Abpraller zum 11:1. David Zuber nutzte zweimal seine Schnelligkeit mit Erfolg aus und kam zu seinen ersten Treffern für die JSG – es hieß 13:1. Den Schlusspunkt eines Offensivfeuerwerks der JSG Seckenheim/ Friedrichsfeld setzte Dario Mo Stegarescu mit seinem zweiten Treffer zum 14:1-Endstand.

Die C-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Vincent Köbel – Ylli Berisha, Dayshawn Brodie, David Zuber, Mick Heller, Yllnor Berisha, Paul-Linus Hotz // Eingewechselt: Albijon Berisha, Arlind Berisha, Cassian Boos, Dario Mo Stegarescu, Carlo Schreiber

 


09.11.19

9.SPIELTAG

Trotz Traumtor bleibt C-Jugend mit leeren Händen zurück

JSG Seckenheim/ Friedrichsfeld - SG Oftersheim II  2:4

(JK) Im Spiel gegen die SG Oftersheim II lagen die Gastgeber der JSG bereits nach zwei Minuten mit 0:1 zurück. Die Gastgeber-Mannschaft blieb jedoch unbeeindruckt, steigerte sich und erspielte sich einige Chancen, darunter auch zwei Hochkaräter, die aber leider durch Mick Heller ungenutzt blieben. Oftersheim II baute danach die Führung durch einen Doppelschlag auf 0:3 aus (20., 23.). Dayshawn Brodie war es dann, der den 1:3-Anschlusstreffer besorgte (35.). Somit ging der Gast aus Oftersheim glücklich aber nicht ganz unverdient mit der Zwei-Tore-Führung in die Halbzeit. Im zweiten Durchgang zeigten die Gastgeber wieder einen beherzten Auftritt, die SG Oftersheim II erhöhte allerdings unbarmherzig auf 1:4 (45.). Dayshawn Brodie ließ die JSG noch einmal hoffen und erzielte per direkten Freistoß aus gut 30 Metern Marke „Tor des Monats“ die Resultatsverbesserung auf 2:4 (59.). Da Seckenheim/ Friedrichsfeld nicht mehr nachlegen konnte, blieb es aber letztlich dabei.

Die C-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Vincent Köbel – Ylli Berisha, Dayshawn Brodie, Albijon Berisha, Arlind Berisha, Cassian Boos, David Zuber, Lukas Fink (17.Karim Sarhoz), Mick Heller, Yllnor Berisha, Paul-Linus Hotz (27.Leon Lehr)

 


05.11.19

8.SPIELTAG

C-Jugend kann Spitzenteam zwischenzeitlich ärgern

JSG Seckenheim/ Friedrichsfeld - VfL Kurpfalz Neckarau III 0:4

(JK) Gegen den VfL Kurpfalz Neckarau III schwand beim kompletten C-Jugend Team der JSG der große Glaube, etwas gegen diesen Gegner, der an der Tabellenspitze stand, holen zu können. Letztlich war der VfL Kurpfalz Neckarau III war mit Verbands- und Kreisligaspielern aufgestockt. Dennoch wollte man den Favoriten ärgern, was auch ein Stück weit gelang. Die Gastgeber der JSG kamen immer wieder in die gegnerische Hälfte, es fehlte allerdings die nötige Präzision. Auf der anderen Seite verteilte man dann gleich vier Geschenke (7., 13., 21., 29.). Somit stand es zur Halbzeit bereits 0:4 aus JSG-Sicht. In der zweiten Hälfte schlugen sich die Gastgeber sehr gut und hielten stark dagegen. Die JSG kämpfte um jeden Ball, und alles was durchrutschte, entschärfte JSG-Keeper Vincent Köbel ein ums andere Mal herausragend. So bot sich nach einem starken Konter die Möglichkeit auf den Ehrentreffer. Leon Lehr setzte den Abschluss allerdings übers Tor. So blieb es allein auf die zweite Hälfte betrachtet beim 0:0 und im Gesamtergebnis beim 0:4.

Die C-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Vincent Köbel (23.Albijon Berisha) – Dayshawn Brodie (20.Ylli Berisha/ 23.Arlind Berisha), Lennart Klose (42.Lukas Zuber), Robin Striehl, Cassian Boos, David Zuber, Leon Lehr (33.Yusuf Tanis), Mick Heller, Yllnor Berisha, Dario Mo Stegarescu, Paul-Linus Hotz

 


26.10.19

7.SPIELTAG

C-Jugend verpasst Punktgewinn

JSG Seckenheim/ Friedrichsfeld - FV 08 Hockenheim  1:3

(CB) In der ersten Halbzeit war die JSG Seckenheim/ Friedrichsfeld deutlich unterlegen und hatte Glück, dass der Gegner viele Großchancen liegen ließ und es zur Pause nur 0:1 durch einen Gegentreffer aus der 16.Minute stand. In der zweiten Hälfte lief es aber besser und die Heimelf kam des Öfteren gefährlich in die gegnerische Hälfte. Durch einen schönen Pass in die Tiefe bediente Hagen Schach seinen Mitspieler Leon Lehr, der dann alleine auf den Torwart zulief und eiskalt den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielte (39.). Leider war der Druck der Hockenheimer dann irgendwann doch zu groß und es kam fünf Minuten vor Schluss leider zum 1:2 (65.). In der Hoffnung, vielleicht doch noch einen Punkt zu holen, wurde nun mehr riskiert, doch kassierte die JSG Seckenheim/ Friedrichsfeld in der Schlussminute noch das 1:3 (69.). Letztendlich war der Sieg für den FV 08 Hockenheim verdient, doch mit etwas Glück hätte es beinahe zu einem Unentschieden gereicht. Auf die deutliche Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte lässt sich jedenfalls aufbauen.

Die C-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Vincent Köbel - Hagen Schach, Ylli Berisha, Lennart Klose, Albijon Berisha, Cassian Boos, David Zuber, Mick Heller, Dario Mo Stegarescu, Carlo Schreiber, Paul-Linus Hotz // Eingewechselt: Arlind Berisha, Leon Lehr, Lukas Fink, Yllnor Berisha

 


20.10.19

6.SPIELTAG

C-Jugend bricht nach der Halbzeit ein

JSG Seckenheim/ Friedrichsfeld - SV Rohrhof  0:7

(JK) Gegen den SV Rohrhof war es am Ende eine klare Angelegenheit. Erschwerend hinzu kam für die Gastgeber, dass kein nomineller Torhüter zur Verfügung stand. Der zwischen den Pfosten eingesetzte Arlind Berisha machte seine Sache aber dennoch sehr ordentlich. In der ersten Hälfte hielten die Gastgeber noch gut mit und kamen auch zu eigenen Chancen, abgezockter war allerdings der Gast aus Rohrhof und ging mit einer 2:0-Führung in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte häuften sich einfachste Stockfehler bei der JSG, die gnadenlos bestraft wurden. Am Ende wurde die Mannschaft von Seckenheim/ Friedrichsfeld mit 0:7 abgefertigt.

Die C-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Arlind Berisha – Ylli Berisha (30.Carlo Schreiber), Lennart Klose, Albijon Berisha, Cassian Boos, David Zuber, Lukas Fink (22.Leon Lehr), Mick Heller, Yllnor Berisha, Dario Mo Stegarescu (18.Hagen Schach)

 


16.10.19

4.SPIELTAG

C-Jugend wird um den verdienten Lohn gebracht

DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen - JSG Seckenheim/ Friedrichsfeld 1:1

(JK) Im Kellerduell fuhr die JSG Seckenheim/ Friedrichsfeld nach Edingen-Neckarhausen zur DJK Fortuna in der Absicht, etwas Zählbares zu entführen. In einem ausgeglichenen Spiel hatten beide Mannschaften je eine Gelegenheit, um in Führung zu gehen. Allerdings schienen beide Tore vernagelt zu sein, so dass es mit einem 0:0 in die Pause ging. Kurz nach dem Seitenwechsel gingen dann die Gäste nach einer schönen Kombination in Führung. Wenig später scheiterte Dayshawn Brodie noch am Edinger Torwart, doch Mick Heller nutzte den Abpraller zum zu diesem Zeitpunkt verdienten 1:0 für Seckenheim/ Friedrichsfeld. In der Folge wurden die Gastgeber immer stärker, die JSG blieb aber durch Konter immer wieder gefährlich. In der 88. Minuten sorgte dann ein mehr als zweifelhafter Elfmeterpfiff des Schiedsrichters bei beiden Mannschaften für Verwirrung und bei den Gästen für Empörung. Diese Chance ließen sich die Edinger nicht nehmen. JSG-Schlussmann Vincent Köbel ahnte zwar die richtige Ecke, doch der Elfmeter war zu platziert. So wurden die Gäste aus Seckenheim/ Friedrichsfeld um ihren ersten Sieg gebracht.

Die C-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Vincent Köbel – Ylli Berisha, Albijon Berisha (67.Dayshawn Brodie), Arlind Berisha, Cassian Boos (42.Karim Sarhoz), Leon Lehr (5.Lukas Zuber), Lukas Peter Fink, Mick Heller, Yllnor Berisha, Dario Mo Stegarescu (58.Carlo Schreiber), Paul-Linus Hotz

 


27.09.19

2.SPIELTAG

C-Jugend verpasst erstes Erfolgserlebnis

TSG Eintracht Plankstadt - JSG Seckenheim/ Friedrichsfeld  1:0

(JK) Gegen die TSG Eintracht Plankstadt zeigte die C-Jugend eine deutliche Leistungssteigerung. Doch am Ende gingen die Gäste aus Seckenheim/ Friedrichsfeld leider wieder leer aus. Auch eine überragende Leisting von Torwart Vincent Köbel konnte die 0:1-Niederlage, die aus einem Sonntagsschuss resultierte, nicht verhindern. Die Gäste starteten besser in die Partie, pressten hoch und kamen durch Paul-Linus Hotz zur ersten großen Chance, indem er den Ball stark über den Torwart, aber letztlich auf das Tor hob. Wenig später tauchte Leon Lehr gefährlich vor dem gegnerischen Tor auf, stand aber knapp im Abseits. Anschließend war die Partie über die restliche Spielzeit stets anspruchsvoll und spannend. Beide Mannschaften spielten gut mit und hielten das Geschehen offen, wobei die Gastgeber die besseren und klareren Chancen hatten, aber immer wieder ihren Meister im Gästekeeper Vincent Köbel fanden, der mit überragenden Paraden in diesem Spiel stark hervorstach. Nur einmal musste dieser sich nach 10 Minuten geschlagen geben. Nach der Pause ließen die JSG-Kicker den Ball gut laufen, kamen aber selten richtig gefährlich vor das gegnerische Tor. Erst in der 50.Minute ergab sich für Seckenheim/ Friedrichsfeld nach einem schönem Zusammenspiel auf der rechten Seite die große Ausgleichschance, doch der Ball landete am Außennetz. Dann kam wieder die Zeit von Vincent Köbel, der des Öfteren im Eins-gegen-Eins die Oberhand behielt und letztlich durch einen gehaltenen Elfmeter den Titel „Man of the Match“ für sich sicherte. Am Ende konnte sein Sahnetag die Niederlage leider aber auch nicht mehr verhindern.

Die C-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Vincent Köbel – Hagen Schach, Ylli Berisha, Albijon Berisha, Arlind Berisha, Cassian Boos (17.Karim Sarhoz), Lennart Klose (13.Dario Mo Stegarescu), Leon Lehr (20.Carlo Schreiber), Mick Heller, Yllnor Berisha, Paul-Linus Hotz

 


23.09.19

KREISPOKAL, 1.Runde

C-Jugend ist chancenlos in der ersten Pokalrunde

JSG Seckenheim/ Friedrichsfeld - SG 1983 Viernheim  0:9

(JK) In der 1. Pokalrunde erwischte die JSG Seckenheim/ Friedrichsfeld mit der SG 1983 Viernheim einen starken Gegner. Die Gäste waren mit einem Kader angereist, der hauptsächlich mit 2005er Jahrgängen besetzt war. Dies machte sich auch stark bemerkbar. Die Anfangsphase konnten die Gastgeber, die von vier D-Jugend-Spielern ergänzt wurden, gut dagegenhalten. Letztendlich war die Überlegenheit der Viernheimer doch zu groß. Am Ende hatten die Spieler von Seckenheim/ Friedrichsfeld die dicke Chance zum Ehrentreffer, der Gästekeeper hielt aber stark auf der Linie. Die Überlegenheit in Sachen Größe, Körperlichkeit und Spielstärke machten sich am Ende stark bemerkbar. Somit stand es am Ende aus Sicht der JSG 0:9. Dennoch zeigten die Gastgeber über die gesamte Spielzeit gute Ansätze in Sachen Passspiel und Chancenerarbeitung.  

Die C-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Vincent Köbel – Ylli Berisha (25.Miro Wieser), Albijon Berisha, Arlind Berisha (9.Robin Striehl/ 20.Leon Schneider), Jan Kessel, Cassian Boos, Leon Lehr (14.Lennart Klose/ 29.Lukas Zuber), Lukas Fink, Mick Heller, Yllnor Berisha, Paul-Linus Hotz

 


20.09.19

1.SPIELTAG

C-Jugend muss sich noch steigern

JSG Seckenheim/ Friedrichsfeld - SC Rot-Weiß Rheinau  1:5

(JK) Am 1. Spieltag setzte es eine unglückliche Niederlage für die JSG. Gegen den SC Rot-Weiß Rheinau kamen die C-Junioren von Friedrichsfeld/ Seckenheim gut ins Spiel und hatten in den ersten zehn Minuten zwei gute Annäherungen ans gegnerische Tor. Die Gäste waren allerdings zielstrebiger bei ihren Chancen und gingen mit 1:0 in Führung, was gleichzeitig den Pausenstand bedeutete. Den besseren Start in die zweite Hälfte erwischten die Hausherren und kamen schließlich in der 39.Minute durch Arbijon Berisha zum verdienten Ausgleich. Das 1:1 hielt allerdings nicht lange und Rheinau ging mit 1:2 in Führung. Nun häuften sich die Fehler im Spiel der Gastgeber welche sofort mit dem 1:3 bestraft wurden. Am Ende fiel das Ergebnis mit 1:5 etwas zu hoch aus, dennoch war klar, dass in den kommenden Partien eine Leistungssteigerung passieren muss.

Die C-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Vincent Köbel – Hagen Schach, Ylli Berisha, Arbijon Berisha, Arlind Berisha, Cassian Boos, Leon Lehr, Yllnor Berisha, Lukas Fink, Mick Heller, Paul-Linus Hotz // Eingewechselt: Lennart Klose, Julian Göpel, Hubert Krawczynski, Leon Schneider, Dario Mo Stegarescu, Carlo Schreiber