Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Spielplan der Kreisklasse B1

DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen II (H)        0:5

VfL Hockenheim (A)                                              0:3

VfL Kurpfalz Neckarau II (H)                                0:11

SC Rot-Weiß Rheinau II (A)                                  1:7

FV 08 Hockenheim II (A)                                       1:6

FC Viktoria Neckarhausen II (H)                          2:1

TSG Rheinau II (A)                                                  1:7

SC 08 Reilingen II (H)                                             0:3

01.11., 12:30 Uhr   MFC 08 Lindenhof II (A)

08.11., 12:30 Uhr   1.FC Turanspor Mannheim II (H)

15.11., 12:30 Uhr   TSG Eintracht Plankstadt II (A)

22.11., 13:00 Uhr   SG Oftersheim II (H)

29.11., 12:30 Uhr   SV Rohrhof II (A)

06.12., 12:00 Uhr   SV Altlußheim II (H)

13.12., 12:00 Uhr   SC Olympia Neulußheim II (A)           

 


26.10.20

7.SPIELTAG

Zweite hält eine Halbzeit gut mit

TSG Rheinau II - FC Germania Friedrichsfeld II  7:1

(wy) Nach dem Sieg der Vorwoche musste die Zweite nun bei der TSG Rheinau II eine am Ende klare Niederlage einstecken. Bitter für die Germanen war dabei, dass die A-Liga-Mannschaft der Rheinauer spielfrei war und drei Akteure von oben aushalfen, die am Ende für fünf der sieben Treffer verantwortlich zeichneten. Der erste Durchgang verlief weitgehend ausgeglichen, dennoch ging die TSG Rheinau II durch Mark Lenhard in Führung (18.). Danach war die Zweite gut im Spiel und bei einem Freistoß von Agron Bekteshi musste Rheinaus Schlussmann nachfassen (21.). Danach verpasste auf der Gegenseite auch Marc Schinkel die Chance, die Führung der Rheinauer auszubauen (30.). Das hätte zwingend Alexander Paul nachholen müssen, als er bereits den Germania-Keeper Tugay Altinöz umkurvt hatte, aber dann wohl Mitleid mit seinen alten Kollegen gehabt hat und nur den Außenpfosten traf. Besser machte es Abbas El-Ahmar, der nach einem Zuspiel im Zentrum leichtes Spiel hatte, zum 2:0 einzunetzen (45.+2). Doch die Germanen wussten noch vor der Pause die richtige Antwort. Babou Lowe passte auf Jose Kilongi, der mit einem kraftvollen Antritt zwei Gegenspieler stehen ließ und mit Hilfe des Innenpfosten zum 2:1-Anschlusstreffer erfolgreich war (45.+4). Die Germanen wollten den Schwung nun in die zweite Spielhälfte mit reinretten, liefen aber schnell wieder in einen Rückstand, als Samir Kiefer unglücklich ins eigene Tor abfälschte – 3:1 (53.). Innerhalb einer Viertelstunde erhöhte El-Ahmar (58., 64.) auf 5:1. Die Germanen waren geschlagen und die weiteren Treffer von Lenhard (76.) und Arne Gutjahr (84.) waren nur noch statistischer Natur.

Die Zweite spielte in folgender Aufstellung:

Altinöz – Kaplican, Weippert, Miskovic (71.Hanf), Y.Demiral, Schmied, Bekteshi, Diede, Lowe, Kilongi, Kiefer

 


18.10.20

6.SPIELTAG

Zweite jubelt über den ersten Sieg

FC Germania Friedrichsfeld II - FC Viktoria Neckarhausen II  2:1

(wy) Es ist vollbracht. Die Zweite hat ihr erstes Saisonspiel gewonnen. Gegen den FC Viktoria Neckarhausen II gab es mit 2:1 einen hochverdienten Derbyerfolg. Schon in der ersten Hälfte bestimmten die Germanen das Geschehen, gingen aber noch fahrlässig mit ihren Torchancen um. In der 8.Minute verfehlte Agron Bekteshi mit einem Schuss aus 12 Metern das Ziel nur knapp. Auch in der Folgezeit näherten sich die Friedrichsfelder dem Gehäuse der Neckarhäuser an, konnten das Erfolgserlebnis aber noch nicht verbuchen. Stattdessen besorgte Florian Müller in der 41.Minute nach einem Konter die überraschende Gästeführung. Nur eine Minute später war es erneut Müller, der den Germania-Schock noch hätte erhöhen können, traf aber nur den Außenpfosten (42.). In der Halbzeitpause schworen sich die Germanen ein und traten hochmotiviert den Gang auf den Platz an. Kurz nach Wiederanpfiff war es Egzon Rusinovci, der nach Zuspiel von Agron Bekteshi ausgleichen konnte (46.). Und Friedrichsfeld II blieb dran und wollte das Erfolgserlebnis erzwingen. Dann war es soweit: Duran Yerlikaya passte auf Rusinovci und der besorgte die 2:1-Führung, den die Germanen ins Ziel retten konnten. Es war ein hochverdienter Erfolg für die Schwarz-Weißen.

Die Zweite spielte in folgender Aufstellung:

Altinöz – Kaplican, Costa, Miskovic (51.Diede), Rusinovci, Yerlikaya (46.Lowe), Y.Demiral, Schmied (30.Kiefer), Bekteshi (77.Weippert), Kilongi, Kunz

 


10.10.20

5.SPIELTAG

Talfahrt der Zweiten geht weiter

FV 08 Hockenheim II - FC Germania Friedrichsfeld II  6:1

(wy) Die Rennstädter waren von Anfang an drückend überlegen. In der 23.Minute eröffneten die Germanen mit einem kapitalen Fehler den Torreigen. Muhammed Kaplican spielte einen Rückpass auf seinen Torhüter, diesem rutschte der Ball über den Spann und es hieß 1:0 für die Gastgeber. Danach spielte Hockenheim II schön nach vorne und kreierte zahlreiche Chancen. Daraus resultierten drei weitere Treffer durch Stefan Rapp (25.), Denis Husic (30.) und Manuel Nolde (34.) bis zum Pausenpfiff. Im zweiten Durchgang konnte die Zweite das Geschehen etwas offener gestalten. Erst in der Schlussphase nahm Hockenheim II das Heft wieder in die Hand. Folgerichtig erzielten Husic (83.) und Christian Simon (88.) zwei weitere Tore. In der Schlussminute senkte sich ein eher harmloser Freistoß von Kaplican aus dem Halbfeld hinter dem FV-Torsteher ins Netz zum Friedrichsfelder Ehrentreffer (90.).

Die Zweite spielte in folgender Aufstellung:

Altinöz – M.Nabant, Kaplican, Kaya, Bekteshi, Kiefer, Weippert, Miskovic, Schmied, E.Nalbant, Y.Demiral (46.Rusinovci)

 


03.10.20

4.SPIELTAG

Erster Torerfolg der Saison bei hoher Niederlage

SC Rot-Weiß Rheinau II - FC Germania Friedrichsfeld II  7:1

(wy) Im vierten Saisonspiel zeigte sich die Zweite spielerisch weiter verbessert, schafft es aber noch nicht, dieses Niveau allzu lang zu konservieren. 23 Minuten lang hielten die Germanen gut mit und den Gegner vom eigenen Tor fern. Dann sorgte ein vermeidbares Foul für eine Freistoßsituation am Strafraumeck für Verwirrungen im Friedrichsfelder Strafraum und Wolfgang Foot musste nur noch einschieben (23.). Wie in den letzten Wochen auch ging es nach dem ersten Gegentreffer Schlag auf Schlag. Antonino Carusotto nach einem Freistoß (31.), Christopher Wieland nach einem katastrophalen Fehlpass der FC-Defensive (35.), erneut Carusotto (38.) und Wieland (40.) schossen schnell eine 5:0-Pausenführung heraus. Nach dem Seitenwechsel bemühten sich die Germanen um Schadenbegrenzung, wurden aber kalt erwischt, als Carusotto das 6:0 nachlegte (52.). Danach hielten die Friedrichsfelder das Geschehen wieder offen und konnten sich über das erste Torerlebnis der neuen Saison freuen. Agron Bekteshi nahm einem gegnerischen Abwehrspieler den Ball ab und lupfte diesen über den Torwart hinweg zum 6:1 ins Tor (58.). Die Hausherren schalteten einen Gang zurück und konnten durch Carusotto (65.) nur noch einmal einnetzen.

Die Zweite spielte in folgender Aufstellung:

Altinöz – Weippert (41.Kiefer), Buttiglieri, M.Nalbant, Kaya, Schneider, Bekteshi, Rusinovci, Miskovic, Schmied, Y.Demiral

 


22.09.20

3.SPIELTAG

Zweite verliert erneut hoch

FC Germania Friedrichsfeld II - VfL Kurpfalz Neckarau II  0:11

(wy) Auch im zweiten Heimspiel der Saison gab es für die Zweite eine hohe Niederlage, das Team von Trainer Steffen Schäfer bleibt damit weiter ohne eigenen Torerfolg. Von Beginn an zeichnete sich eine klare Überlegenheit der Gäste ab, die bereits bis zur Halbzeit eine 6:0-Führung durch Samed Mollamehmetoglu (2., 39.), Vito Rendo (7.), Dimitrios Koravos (23., 34.) und Ömer Dokgös (26.) heraus. Die einzige Torgelegenheit für die Germanen besaß Marco Carone, der allerdings kein Schussglück hatte. Auch nach dem Seitenwechsel blieb die klare Überlegenheit der Neckarauer bestehen, die Germanen sahen kein Land und mussten noch fünf weitere Treffer von Jan Paul van der Veen (47., 49., 73.), Mollamehmetoglu (70.) und Adi Taletovic (84.) über sich ergehen lassen. Die einzige Chance zur Resultatsverbesserung vergab Egzon Rusinovci in der 72.Minute.

Die Zweite spielte in folgender Aufstellung:

Altinöz – Schmied (17.Y.Demiral), Yerlikaya, Weippert, Kaya, Carone, Miskovic (27.Bekteshi), Kilongi, Kaplican (54.Hanf), Kiefer (17.Rusinovci), Palumbo

 


16.09.20

2.SPIELTAG

Personalnot schlägt zu

VfL Hockenheim - FC Germania Friedrichsfeld II  ausgef. (3:0)

(wy) Das Verletzungspech hat bei der Zweiten zugeschlagen und machte es notwendig, dass die Partie im Vorfeld abgesagt werden musste. Die drei Punkte wandern somit kamplos in die Rennstadt.

 


08.09.20

1.SPIELTAG

Zweite erlebt einen Fehlstart

FC Germania Friedrichsfeld II - DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen II  0:5

(wy) Die komplett neuformierte 2.Mannschaft des FC Germania ist mit einer 0:5-Niederlage in die neue Saison gestartet. Die Germanen kamen gut ins ins Spiel und ließen zunächst nichts zu. Durch einen Konter ging der Gast aus der Doppelgemeinde durch Serkan Cukurova in Führung (6.). Nach einem Fehler in der FC-Hintermannschaft erhöhte die DJK Fortuna II durch Tobias Machourek auf 0:2 (10.). Ein Eckball der Friedrichsfelder Mannschaft in der 17.Minute ging nach hinten los, denn Cek Ceküc schloss einen Konter zum frühen 0:3 ab. Danach kamen die Germanen im Spiel an und gestalteten das Geschehen ausgeglichen. Mitten hinein in diese Kontrollphase fiel das 0:4 durch Machourek, der erneut nach schnellem Umschaltspiel einen Kontertreffer erzielte (39.). Nach der Pause begann Friedrichsfeld II, musste aber erneut durch einen schnellen Gegenangriff das 0:5 durch Tobias Schroth schlucken (49.). Auch danach gestalteten die Germanen das Geschehen offen, ließen kaum noch etwas zu, konnten selbst aber ebenfalls keine Akzente mehr setzen.

Die Zweite spielte in folgender Aufstellung:

Altinöz – Kaplican, Kilongi, Yerlikaya, Palumbo, Carone, Bekteshi (22.Spagi), M.Schneider, Diede, M.Nalbant (22.Costa), Rusinovci (30.Y.Demiral)

 


06.09.20

TESTSPIEL

Letzter Test der Zweiten entfällt

FC Germania Friedrichsfeld II - Spvgg 06 Ketsch A-Jugend ausgef.

(wy) Die Gäste aus Ketsch sagten die Partie im Vorfeld ab.

 


03.09.20

TESTSPIEL

Zweite versiebt Generalprobe

Spvgg 06 Ketsch II - FC Germania Friedrichsfeld II  8:0

(wy) Der letzte Test vor dem Saisonbeginn gegen den A-Ligisten Spvgg 06 Ketsch II sollte einen Härtetest bedeuten. Am Ende stand eine klare 0:8-Niederlage. Die Tore erzielten Ertan Yildirim (14., 38.) und Tobias Hoffmeister (17., 32.) zur 4:0-Pausenführung der Gastgeber. Soweit und bis in die Schlussphase hielt die Zweite insgesamt ganz gut mit. Am Ende schwanden die Kräfte und in den letzten elf Minuten kassierten die Friedrichsfelder noch vier weitere Gegentreffer von Nunzio Putrino (79.), Hoffmeister (82.), Kevin Klebert (83.) und Viraphong Vongpraseut (86.).

Die Zweite spielte in folgender Aufstellung:

P.Schmidt (46.Altinöz) – Kaplican, Kiefer (33.Wieland), Kilongi, Carone, Frasek, Bekteshi, Weippert, Schmied (46.M.Nalbant), Diede, Y.Demiral

 


23.08.20

TESTSPIEL

Zweite ist nach hinten raus stärker

FC Germania Friedrichsfeld II - FC Hochstätt Türkspor II  1:1

(wy) Nach dem 3:1 beim TSV 47 Schönau II in der Vorwoche erreichte die Zweite im Testspiel gegen den FC Hochstätt Türkspor II erneut einen Teilerfolg. FC-Trainer Steffen Schäfer schickte eine völlig neue Formation auf den Platz. Als Folge daraus agierte der Gast zunächst besser und stand organisierter und ging in der 27.Minute nach einem Torwartfehler mit 1:0 in Führung. Nach dem Seitenwechsel schickte Trainer Schäfer neue Kräfte aufs Feld und Friedrichsfeld II wurde immer dominanter. In der 78.Minute wurde Marco Carone schön von Sergej Diede angespielt und erzielte den Ausgleich. Danach hatten die Friedrichsfelder noch einige gute Chancen, um das Ergebnis nach oben zu schrauben, blieben aber glücklos.

Die Zweite spielte in folgender Aufstellung:

Schmidt – Kaplican, M.Nalbant (22.Bekteshi), M.Schneider, Kilongi, Carone, Frasek, Schmied, Diede (32.Bajrami/ 39.Wieland), Y.Demiral, Weippert

 


17.08.20

TESTSPIEL

Zweite mit erstem Erfolgserlebnis

TSV 47 Schönau II - FC Germania Friedrichsfeld II  1:3

(wy) Einen ersten Testspielerfolg feierte die Zweite, die beim B-Ligisten TSV 47 Schönau II mit 3:1 gewann. Dabei präsentierte sich die Elf von Trainer Steffen Schäfer gegenüber des ersten Auftritts stark verbessert. Im ersten Durchgang gestaltete sich das Geschehen weitgehend ausgeglichen, den einzigen Treffer setzten die Hausherren allerdings bereits früh in der Partie. Ein Fehler im Spielaufbau brachte den TSV Schönau II ins Spiel, der Ball kam zu Timo Mosbacher und dieser erzielte das 1:0 für die Nord-Mannheimer (6.). Doch die Germanen zeigten eine tolle Moral und eine klare Leistungssteigerung. Nach dem Seitenwechsel trafen die Friedrichsfelder zum vielumjubelten Ausgleich. Blerim Bajrami setzte Agron Bekteshi geschickt in Szene und der markierte das 1:1 (51.). Nur wenige Augenblicke später hatte sich Marco Corone schön durchgesetzt, passte vor dem Tor uneigennützig zum mitgelaufenen Andre Frasek und der drückte das Leder über die Linie zum 1:2 (55.). In die stärkste Phase hinein fiel dann das 1:3. Bajrami brachte eine schöne Flanke auf Corone und dieser netzte ein (62.). In der Folgezeit waren die Germanen weiter spielbestimmend und hatten noch einige gute Torgelegenheiten. Die größte Chance zum Torerfolg hatten aber die Hausherren, die einen zweifelhaften Strafstoß zugesprochen bekamen, den FC-Torsteher Tugay Altinöz aber hervorragend parierte.

Die Zweite spielte in folgender Aufstellung:

Schmidt – E.Nalbant, Yerlikaya, M.Nalbant, Kilongi, Carone, Frasek, Bekteshi, Bajrami, Kaya, Schmied // Eingewechselt: Altinöz, Schneider, Hanf, Y.Demiral

 


05.08.20

TESTSPIEL

Zweite wird abgewatscht

TSV Neckarau II - FC Germania Friedrichsfeld II  22:0

(wy) Im ersten Testspiel zur neuen Saison musste die neuformierte und aufgrund von Verletzungen noch sehr ersatzgeschwächt zweite Mannschaft eine erste Niederlage einstecken. Die Germanen begannen gut und verbuchten durch Sergej Diede, der das Leder an den Querbalken setzte, die erste Torchance der Partie. Dann jedoch setzte sich immer mehr der favorisierte A-Liga-Aufsteiger durch und kam zu Torerfolgen. Der Zweiten konnte zugute gehalten werden, dass sie sich nicht demoralisieren ließ und die Partie trotz fehlender Wechselmöglichkeiten ordnungsgemäß beendete.

Die Zweite spielte in folgender Aufstellung:

Schmidt (26.Altinöz) – Nalbant, Schneider, Hanf, Diede, Y.Demiral, Schmied, Kaya, Carone, Rusinovci, Weippert (15.Wieland)

 


04.08.20

MELDUNG

Auch die Zweite startet in die Vorbereitung

(wy) Mit elf Mann ist die 2.Mannschaft des FC Germania Friedrichsfeld nach dem großen Umbruch in der Sommerpause in die Vorbereitung gestartet. Aus dem Kader der letzten Saison waren mit Waldemar Juldaschew, Sergej Diede und Denny Schmied noch drei Spieler dabei. Ansonsten waren zahlreiche Neuzugänge dabei, die teilweise aber aus der eigenen Jugend des FC Germania stammten. „Es geht darum, daraus schnell eine Einheit zu formen“, sagt Steffen Schäfer, der das Traineramt bei der Friedrichsfelder „Zweiten“ auch erst im Juli angetreten war. In wöchentlich drei Trainingseinheiten sowie drei bis vier Testspielen sowie dem Pokalspiel gegen den SV Enosis Mannheim streben die Germanen an, ihre Form für den Rundenbeginn zu erlangen.Die Veränderungen beim FC Germania Friedrichsfeld II stellen sich wie folgt dar:
Zugänge:
Simon Hanf (Spvgg 06 Ketsch III)
Agron Bekteshi (Spvgg 06 Ketsch III)
Babou Lowe (Spvgg 06 Ketsch III)
Mehmet Nalbant (TDSV Mutterstadt)
Cem Kaya (FC Türkspor Mannheim U19)
Damion Wieland (TuS Greffern)
Tugay Altinöz (SpVgg Türkspor Edingen, siehe Foto)
Marco Carone (MFC Phönix Mannheim II)
Muhammed Kaplican (FC Hochstätt Türkspor II)
Jose Miguel Kilongi (ASV Eppelheim II)
Okan Weippert (Calcio Edingen)
Egzon Rusinovci (SpVgg Ilvesheim U19)
Padraic Schmidt (TSG 62/ 09 Weinheim II)
Abgänge:
Cemalettin Yildirim (TB Rohrbach/ Boxberg)
Gregor Steigleder (SC Olympia Lorsch AH)
Denis Schneider (VfL Hockenheim)
Fabian Puente Gutierrez (MFC 08 Lindenhof II)
Felix Nasswetter (MFC 08 Lindenhof II)
Lukas Belovic (MFC 08 Lindenhof II)
Jannik Theado (SpVgg Ilvesheim II)
Hakan Gürsoy (SpVgg Ilvesheim II)
Fatih Cetin (SpVgg Ilvesheim II)
Pascal Zimmermann (SpVgg Ilvesheim II)
Andre Steinmann (SpVgg Ilvesheim II)
Gennaro Maggio (SpVgg Ilvesheim II)
Stefan Triendl (SpVgg Ilvesheim II)
Fabian Bock (SpVgg Ilvesheim II)
Stavros Gkontokos (SG Mannheim)
Soni Meinhard (TSG Rheinau II)
Ersan Erol (TSG Eintracht Plankstadt II)
Dirk Stieger (TSV Einheit Reichartshausen)
Enis Ferchichi (SV Altneudorf)

 


06.06.20

PERSONALIE

Steffen Schäfer wird neuer Trainer der Zweiten

(wy) Nachdem der bisherige Trainer Daniele Carpintieri seinen Abschied vom FC Germania Friedrichsfeld II erklärt hatte, konnten die Verantwortlichen des Vereins nun einen neuen Trainer präsentieren. Mit Beginn der neuen Saison wird Steffen Schäfer die Geschicke der in der Kreisklasse B1 beheimateten Mannschaft übernehmen. Schäfer war zuletzt viele Jahre lang Trainer des Ligakonkurrenten Spvgg 06 Ketsch III, ist aber in Friedrichsfeld kein Unbekannter, nachdem er in den 1990er Jahren viele Jahre lang als Torhüter in der damaligen Reserve gespielt hat. „Wir sind froh, dass wir mit Steffen jemanden gefunden haben, den wir kennen und der unseren Verein gut kennt. Auf der anderen Seite hat er genügend Distanz, um unvorbelastet mit der Mannschaft arbeiten zu können“, sagt Vorsitzender Bernd Hoffmann. Am vergangenen Freitag wurde Steffen Schäfer der Mannschaft vorgestellt. Mit ihm stoßen die Neuzugänge Calogero Palumbo (FC Viktoria Neckarhausen) und Simon Hanf (Spvgg 06 Ketsch III) hinzu.