Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

05.07.19

MELDUNG

Germanen beginnen zu schwitzen

(wy) In dieser Woche startete der FC Germania Friedrichsfeld nach nur fünf Wochen Sommerpause in die Vorbereitung. Dem Team stehen nun sechs Wochen Vorbereitung bevor, ehe die Spielzeit 2019/ 20 zum ersten Geläut klingelt. Zum Aufgalopp war noch nicht der komplette Kader anwesend, dennoch konnte man sich einen ersten Eindruck von den Neuzugängen, die komplett angetreten waren,  verschaffen. Durch die Verpflichtungen von Kevin Nowak, Moritz Haller (beide ASC Neuenheim II), Marc und Alexander Hanselmann (beide SG 1983 Viernheim), Erkam Yalcintas (1.FC Turanspor Mannheim), Fabian Ghizzoni (Polizei SV Mannheim), Daniel Hamann (SG Oftersheim II), Tobias Kolb (TSV Amicitia Viernheim) und Salvatore Manco (MFC Phönix Mannheim) kann man schon von einem kleinen Umbruch sprechen. Trainer Matthias Dehoust hat für die Vorbereitungsphase zahlreiche Trainings- und Laufeinheiten sowie bislang drei Testspiele vereinbart, hinzu kommt die Teilnahme am Badischen Verbandspokal und am Kreispokal. „Wir mussten aufgrund der Abgänge von einigen langjährigen Stützen handeln und konnten uns insgesamt breiter aufstellen. Ich denke, dass wir eine gute Mischung haben, mit unseren Neuzugängen einen guten Griff gelandet haben, die auch gute Stimmung ins Team bringen“, freut sich Dehoust auf die bevorstehende Spielzeit. Einen ersten Eindruck von der neuen Mannschaft kann man sich bereits am nächsten Sonntag verschaffen, wenn die Germanen zum ersten Test zum VfB Lampertheim reisen.

 


03.07.19

PERSONALIE

Brüder Hanselmann neu im Team

(wy) Mit den Zugängen Marc und Alexander Hanselmann haben die Verantwortlichen die Personalplanungen im Kader des FC Germania Friedrichsfeld weitgehend abgeschlossen. Das Brüder-Duo kommt vom A-Ligisten SG 1983 Viernheim und soll der Mannschaft von Trainer Matthias Dehoust hauptsächlich im Defensivverbund Stabilität verleihen. Marc Hanselmann ist für die linke Außenverteidigerposition vorgesehen und bestritt in der Vorsaison 16 Partien für die Südhessen. Davor war drei Jahre lang mit dem MFC Phönix Mannheim Ligakonkurrent der Germanen und kam auf 53 Spiele, in denen er drei Treffer erzielte. Sein Bruder Alexander Hanselmann beschritt den gleichen Vereinswerdegang. Für die SG 1983 Viernheim lief er 14 Mal auf, das Trikot des MFC Phönix Mannheim trug er zuvor 55 Mal. „Sie werden uns mit ihrer Erfahrung auf Kreisliga-Niveau sicherlich schnell weiterhelfen können“, betont Dehoust. Der FC Germania Friedrichsfeld wünscht den Brüdern einen guten Start auf der Freien Platte und eine verletzungsfreie Zeit. 

 


01.07.19

PERSONALIE

Germanen verpflichten Salvatore Manco

(wy) Der Kader des FC Germania Friedrichsfeld für die neue Spielzeit nimmt immer konkretere Formen an. Mit Salvatore Manco verpflichtete der Klub von der Freien Platte einen kreisligaerfahrenen Mittelfeldspieler. Der Mittelfeldspieler kommt vom Kreisliga-Absteiger MFC Phönix Mannheim, bei dem er in den vergangenen beiden Spielzeiten auf 23 Spiele kam, in denen er einen Treffer erzielte. Manco soll bei den Germanen vordergründig auf der Sechs oder Acht in der Zentrale zum Einsatz kommen und das Umschaltspiel der Germanen ankurbeln. „Wir freuen uns auf ihn, er soll eine Schlüsselrolle einnehmen“, sagt FC-Trainer Matthias Dehoust. „Zudem passt er gut in die Truppe.“ Der FC Germania Friedrichsfeld wünscht Salvatore Manco einen guten Start auf der Freien Platte und eine verletzungsfreie Zeit.  

 


25.06.19

PERSONALIE

Tobias Kolb verstärkt Germanen

(wy) Der FC Germania Friedrichsfeld konnte mit Tobias Kolb einen kreisligaerfahrenen Stürmer verpflichten. Der 32-Jährige soll die Lücke schließen, die Masanneh Ceesay durch seinen Wechsel zum Landesligisten FC Türkspor Mannheim hinterlassen hat. Im Juli 2013 war er von der SpVgg Sandhofen II zum VfR Mannheim II gewechselt. Es folgte ein Engagement beim SC Käfertal. In der Spielzeit 2017/ 18 schoss er den FV Leutershausen mit 28 Treffern in die Kreisliga, ehe er zum TSV Amicitia Viernheim wechselte und dort in 14 Spielen zweimal jubeln durfte. Unter anderem machte er beim 6:0 der Südhessen gegen den FC Germania Friedrichsfeld das halbe Dutzend voll. „Tobi ist ein körperlich robuster Spieler und wird uns mit seiner Erfahrung sehr helfen. Außerdem sorgt er für gute Stimmung im Team“, freut sich FC-Trainer Matthias Dehoust auf die Neuerwerbung. Der FC Germania Friedrichsfeld wünscht Kolb einen guten Start im schwarz-weißen Trikot und eine verletzungsfreie Zeit.           

 


20.06.19

PERSONALIE

Duo aus Neuenheim kommt an die Freie Platte

(wy) Der FC Germania Friedrichsfeld vermeldet die Neuzugänge drei und vier. Vom Heidelberger Kreisligisten ASC Neuenheim II wechseln Moritz Haller und Kevin Nowak an die Freie Platte. Haller, der in der Angriffsposition zu Hause ist, kam über die Stationen SpVgg Ilvesheim, ASV Feudenheim und VfL Kurpfalz Neckarau im Sommer 2017 zum ASC Neuenheim, wo er zwischen der ersten Mannschaft in der Landesliga und der zweiten Mannschaft in der Kreisliga pendelte. Insgesamt kam er in den letzten beiden Jahren auf neun Landesliga-Einsätze, zudem stehen 15 Partien in der Reserve-Mannschaft zu Buche, wo er vier Treffer erzielte. Der 27-Jährige Nowak spielte beim FV 03 Ladenburg II und beim VfL Kurpfalz Neckarau II, bevor er im Sommer 2017 zum ASC Neuenheim II wechselte. Beim Heidelberger Kreisligisten war er in der vergangenen Saison in 16 Partien im Einsatz und dort hauptsächlich in der Defensive beschäftigt. FC-Trainer Matthias Dehoust lobte indes die Flexibilität der beiden Spieler. „Von Art und Charakter passen sie wunderbar in unser Team. Sportlich werden sie definitiv ihren Platz finden. Positiv ist, dass beide sehr offen für Experimente sind“, so Dehoust. Der FC Germania Friedrichsfeld wünscht dem Duo einen guten Start und eine verletzungsfreie Zeit auf der Freien Platte.   

 


06.06.19

PERSONALIE

Erkam Yalcintas wechselt nach Friedrichsfeld

(wy) Der FC Germania Friedrichsfeld meldet die Verpflichtung von Erkam Yalcintas. Der 22-Jährige wechselt vom Kreisliga-Absteiger 1.FC Turanspor Mannheim auf die Freie Platte und folgt damit seinen früheren Teamkollegen Cengizhan Yavuz und Hakan Girgin. „Erkam wird uns nicht nur sportlich weiterbringen, er passt von seiner Art her auch hervorragend ins Team“, lobt FC-Trainer Matthias Dehoust die Neuerwerbung. Yalcintas ist nach dem Abgang von Kebba Sillah und dem Karrieende von Pasit Xayaphone als Verstärkung auf der Sechserposition vorgesehen, kann den Part aber durchaus auch offensiv interpretieren. Beim 1.FC Turanspor Mannheim kam der Mittelfeldakteur in der nun abgelaufenen Saison auf 21 Einsätze und erzielte dabei vier Treffer. Beim 2:2 des türkischen Klubs gegen die Germanen im März lief Yalcintas für Turanspor auf. Der FC Germania Friedrichsfeld wünscht dem Neuzugang alles Gute und eine verletzungsfreie Zeit im Germania-Trikot.

 


04.06.19

PERSONALIE

Germanen verpflichten Fabian Ghizzoni

(wy) Der FC Germania Friedrichsfeld hat auf das Karriereende von Stammtorhüter Philipp Meyer reagiert und einen neuen Torhüter verpflichtet. Vom B-Ligisten Polizei SV Mannheim kommt Fabian Ghizzoni an die Freie Platte. „Fabian hat beim VfR Mannheim und SV 98 Schwetzingen eine hervorragende Torhüterausbildung erfahren. Er ist jung, ehrgeizig und hat in unseren Gesprächen einen tollen Charakter präsentiert“, lobt Trainer Matthias Dehoust den Neuzugang. Ghizzoni war vor einem Jahr aus der A-Jugend des SV 98 Schwetzingen an den Pfeifferswörth gewechselt und wurde in der abgelaufenen Spielzeit zum Stammtorhüter beim Polizei SV Mannheim. Dort stand er insgesamt in 25 Partien zwischen den Pfosten beim B-Ligisten. Der FC Germania Friedrichsfeld wünscht Fabian Ghizzoni einen guten Start auf der Freien Platte und eine verletzungsfreie Zeit.