Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

F-Jugend

 

 Saison 2017/ 18  (Jahrgang 2009/ 2010)

  


 

 

 Trainer:

 

                                         

Markus Bobner  

Tel. 0175/ 8045226

Email: markusbobner@hotmail.com

Training:

 

Montag 17 bis 18.15 Uhr

 


 

 

Spielplan Gruppe 5

DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen III

FV Fortuna Heddesheim I

FC GERMANIA (14.04.)

SC 08 Reilingen II (28.04.)

SC Blumenau II

DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen IV

FV Fortuna Heddesheim II

SC 08 Reilingen III

LSV 64 Ladenburg I

LSV 64 Ladenburg II

JSG Hemsbach/ Sulzbach III

MFC Phönix Mannheim III

MFC Phönix Mannheim IV

MFC Phönix Mannheim V

FV 08 Hockenheim II

FV 08 Hockenheim III

MFC 08 Lindenhof II

MFC 08 Lindenhof III           

 


21.07.18

F-Jugend mit tollem Saisonabschluss

Sommer-Cup in Hohensachsen

(wy) Einen erfolgreichen Saisonabschluss hat die F-Jugend beim Sommer-Cup der SG Hohensachsen gefeiert. Mit drei Siegen aus drei Spielen zogen die Jung-Germanen dabei das Maximum aus dem Spielfest heraus. Im Auftaktspiel gegen die TSG Lützelsachsen III waren die Friedrichsfelder vom Anpfiff weg hellwach und das bessere Team. Somit geriet die Partie auch nie in Gefahr und durch einen Doppelpack von Arda Demiral hieß es am 2:0 für die schwarz-weißen Farben. Gegen den SV Laudenbach II gelang den Friedrichsfeldern das Kunststück, vom Anstoß weg in Richtung gegnerisches Tor zu stürmen und das 1:0 vorzulegen. Auch hier war Arda Demiral der Torschütze. Friedrichsfeld blieb auch gegen die Bergsträßer überlegen, konnte den Gegner dieses Mal aber nicht so geschickt vom eigenen Tor fernhalten. Durch ein Eigentor und ein Tor, das gegeben wurde, obwohl der Ball zuvor im Aus war, blieb der SV Laudenbach II im Rennen. Doch Arda Demiral konnte kurz vor Schluss den Spielstand noch auf 3:2 für Friedrichsfeld drehen. Im Abschlussspiel ging es dann gegen die Mädchen-Mannschaft der SG Hohensachsen. Leider war dieses Team gegen die starken Jung-Germanen schlicht überfordert und so nahm FC-Trainer Markus Bobner nach sieben Minuten und einer haushohen Führung einige Veränderungen vor, um den Gegner nicht gänzlich abzuschießen. Dennoch hieß es am Ende 7:0 durch Tore von Ben Sebald, Arda Demiral (3), Mike Blumhardt, Finn Bobner und Gabriel Genova. Am Ende eines angenehmen Spielfestes ohne große Wartezeiten und zügigem Spielplan zeigten sich die Verantwortlichen der Germania-F-Jugend zufrieden.

 


01.07.18

F-Jugend mit gemischtem Erfolg

Kurt-Schärpf-Gedächtnisturnier in Friedrichsfeld

(wy) Die F-Jugend des FC Germania Friedrichsfeld hatte zum eigenen Turnier auf die Freie Platte eingeladen. Leider musste der TSV Amicitia Viernheim am Vorabend absagen, für den SC Blumenau, der ebenfalls passen musste, sprang kurzfristig der MFC Phönix Mannheim ein. In der ersten Partie kämpften die Jung-Germanen gegen den TSV Wieblingen I darum, einen Fehlstart zu vermeiden. Der Gegner war auch optisch leicht überlegen und entführte am Ende einen 2:0-Sieg. In der zweiten Partie gegen die DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen I kamen die Friedrichsfelder gar nicht ins Spiel und mussten am Ende eine 0:4-Niederlage quittieren. Für die dritte Begegnung gegen den TSV Wieblingen II hatte sich die Mannschaft von Trainer Markus Bobner nun sehr viel vorgenommen. Friedrichsfeld war viel präsenter als in den beiden Partien zuvor und legte gleich gut los. Eine spannende Begegnung wog ständig hin und her, so dass beide Seiten den Sieg hätten erzielen können. Am Ende stand schiedlich friedlich ein 2:2-Remis. Im vierten Spiel gegen die DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen II zeigten sich die Jung-Germanen verbessert als zum Auftakt. Trotz der 0:2-Niederlage war Bobner durchaus nicht unzufrieden mit der Darbietung seines Teams. In der letzten Partie des Spielfestes trafen die Friedrichsfelder auf den MFC Phönix Mannheim. Nach spannender Spielzeit hatten die Jung-Germanen durch einen verwandelten Neunmeter in der Schlussminute mit 2:1 das glücklichere Ende für sich. Unter dem Strich war dieser Erfolg auch die beste Leistung der Friedrichsfelder F-Jugend an diesem Tag.

Die F-Jugend spielte mit folgender Aufstellung:

Mike Riesland, Arda Demiral, Finn Unger, Jonas Sefrin, Gabriel Genova, Mats Zacharias, Fabian Zuschke, Ben Sebald und Finn Bobner.   

 


25.06.18

Negative Bilanz für F-Jugend

MVV-Cup in Rheinau

(wy) Die F-Jugend des FC Germania Friedrichsfeld hat beim hervorragend besetzten und organisierten MVV-Cup des SC Rot-Weiß Rheinau einen Sieg und vier Niederlagen eingefahren. Im Gegensatz zu den sonstigen Spielfest-Auftritten der Jung-Germanen, wo sie stets eine Anlaufphase von einer Partie benötigen, war es in diesem Falle genau umgekehrt. Der FC Türkspor Mannheim als erster Gegner hatte sich noch gar nicht gefangen, da schlugen die Jung-Germanen schon zu. Arda Demiral (2), Mats Zacharias und Finn Bobner krönten die tollen und sehenswerten Spielzügen der Friedrichsfelder mit vier blitzsauberen Toren zum Endstand von 4:0. Doch schon in der zweiten Begegnung, wo der Gastgeber SC Rot-Weiß Rheinau gegenüberstand, bekamen die Jung-Germanen ihre Grenzen aufgezeigt. Lediglich Arda Demiral, der sich mit einem Dreierpack in die Torjägerliste eintrug, wusste beim 3:6 etwas entgegenzusetzen. Auch gegen den VfB Gartenstadt konnten die Friedrichsfelder dem Gegner nur staunend hinterherschauen. Fabian Zuschke gelang der einzige Treffer der Schwarz-Weißen bei der 1:3-Niederlage. Zum Abschluss ging es gegen den SV Pfingstweide. Den Friedrichsfeldern waren die kräftezehrenden drei Auftaktbegegnungen in den Knochen und durchaus anzumerken. Auch die Moral hatte nach den beiden chancenlosen Auftritten zuvor etwas gelitten. Dennoch warfen die Friedrichsfelder noch einmal alles in die Waagschale, doch außer Arda Demirals Ehrentreffer beim 1:4 war nichts mehr zu holen. Am Ende hielt jeder Teilnehmer vom Veranstalter noch ein kleines Präsent.

Die F-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Mats Zacharias, Gabriel Genova, Finn Bobner, Jonas Sefrin, Arda Demiral, Mike Riesland und Fabian Zuschke.

 


11.06.18

Toller Auftritt der F-Jugend

Herberger-Tag in Waldhof

(wy) Nach der positiven Resonanz aus dem Vorjahr wurde Anfang des Jahres beschlossen, auch in 2018 einen Herberger-Tag auszurichten. „Dieser Tag wird im Andenken an Seppl Herberger durchgeführt und fand in diesem Jahr in unmittelbarer Nähe zu seinem Geburtshaus und seiner Schule statt“, erläuterte Kreisvorsitzender Harald Schäfer. Gastgebender Verein für den F-Jugend-Tag war dieses Mal der SV Harmonia Waldhof in der Altrheinstraße. Im Vorjahr fand der Herberger-Tag namenspassend im Sepp-Herberger-Stadion in Weinheim statt.Der F-Jugend-Tag wurde mit insgesamt 53 Teams in zwei Blöcken ausgetragen. Der FC Germania Friedrichsfeld wir mit den Teams von ASV Feudenheim, DJK Feudenheim, DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen, ESC Blau-Weiß Mannheim, FV Brühl, FV Fortuna Heddesheim, FV Leutershausen, FV 03 Ladenburg, FV 08 Hockenheim, LSV 64 Ladenburg, MFC Phönix Mannheim, MFC 08 Lindenhof, SC Blumenau, SC Käfertal, SC Olympia Neulußheim I und II, SC Pfingstberg/ Hochstätt, SC Rot-Weiß Rheinau, SC 08 Reilingen, JSG Hemsbach/ Sulzbach, SG Hohensachsen, SG Oftersheim, SKV Sandhofen, SpVgg Wallstadt, VfB Gartenstadt III und IV in der zweiten Gruppe eingeteilt. Gespielt wurde Minifußball im Modus „Drei gegen Drei“ auf vier Tore. Eine Mannschaft bestand aus sechs Spielern ohne Torwart. Unter gleißender Hitze präsentierten sich die Jung-Fußballer des FC Germania aufgeweckt und erfolgreich. Von den fünf zu absolvierenden Spielen konnten die Friedrichsfelder vier Partien gewinnen. Erst im letzten Spiel mussten die Jung-Germanen dem sommerlichen Wetter Tribut zollen.

Die F-Jugend trat mit folgender Aufstellung an:

Ben Sebald, Finn Bobner, Mike Riesland, Gabriel Genova, Arda Demiral, Fabian Zuschke und Mats Zacharias.             

 


12.05.18

F-Jugend tritt zum Abschluss unglücklich auf

5.Spieltag in Blumenau

Zum letzten Spieltag der Frühjahrsrunde trat die F-Jugend des FC Germania Friedrichsfeld in Blumenau an. Zum Auftakt ging es gegen den MFC Phönix Mannheim IV. Dabei starteten die Jung-Germanen stark und hatten viele Chancen. Die Besucher rund um das Spielfeld warteten jeden Moment auf den Führungstreffer der Friedrichsfelder. Durch die körperbetonte Gangart der Phönix-Kicker zeigten sich die Jung-Germanen jedoch beeindruckt und mussten in der letzten Minute das Gegentor zur 0:1-Niederlage schlucken. Auch in der zweiten Begegnung gegen die JSG Hemsbach/ Sulzbach III zeigten sich die Friedrichsfelder Jung-Fußballer in blendender Form. Das Einzige, was Trainer Markus Bobner bemängeln musste, war die fehlende Positionstreue, so dass erneut kurz vor dem Schlusspfiff der Gegentreffer zum 0:1 fiel. Gegen einen guten SC 08 Reilingen III lief dann nahezu alles schief und die Jung-Germanen der Musik hinterher. Am Ende mussten die Friedrichsfelder eine 0:5-Niederlage quittieren. Somit sollte die letzte Begegnung gegen den MFC 08 Lindenhof III noch einen versöhnlichen Abschluss darstellen. Mats Zacharias erzielte auch umgehend die 1:0-Führung, die jedoch postwendend mit dem Ausgleich gekontert wurde. doch dann legten Finn Unger und zweimal Mike Riesland nach, so dass am Ende der verdiente Lohn für zwei Partien mit leeren Händen stand. Friedrichsfeld besiegte Lindenhof III mit 4:1.

Die F-Jugend trat mit folgenden Spielern an:

Mats Zacharias, Finn Unger, Finn Bobner, Mike Riesland, Ben Sebald, Gabriel Genova und Fabian Zuschke.     

 


28.04.18

F-Jugend holt zwei Siege

4.Spieltag in Reilingen

(wy) Mit nur fünf Spielern konnte die F-Jugend zum Jugendspieltag beim SC 08 Reilingen anreisen, was bedeutete, dass für die drei Partien keine Wechselmöglichkeiten bestanden. Dennoch hauten die Friedrichsfelder all ihre Energie in die erste Partie gegen die LSV 64 Ladenburg, die ihrerseits zum Teil auf Bambini-Spieler zurückgreifen musste. Dementsprechend überlegen agierten die Jung-Germanen und erzielten ihre Treffer im Minutentakt. Arda Demiral mit sagenhaften acht Einschüssen sowie Ben Sebald, der bei seinem Premierenauftritt für die Friedrichsfelder F-Jugend gleich im ersten Spiel erfolgreich war, erzielten die Tore zum 9:0-Kantersieg. Mit diesem lockeren Sieg im Rücken und im Hinterkopf gingen die Friedrichsfelder die zweite Partie gegen den MFC Phönix Mannheim V allzu locker an. Nun versuchten alle Spieler, Stürmer zu sein, und so öffneten sich viele Räume für die Phönix-Kicker. Trotz einer starken Torwartleistung von Mike Riesland hieß es am Ende 0:5. In der dritten Partie gegen die JSG Hemsbach/ Sulzbach IV nahmen die Friedrichsfelder das Heft wieder selbst in die Hand und agierten mit dem Gegner auf Augenhöhe. Arda Demiral und Mike Riesland brachten die Friedrichsfelder Farben mit 2:0 in Führung, ehe die Bergsträßer nach einer Schlafmützigkeit der Jung-Germanen nach einem Freistoß den Ehrentreffer erzielten. Mehr passierte jedoch nicht mehr, die Friedrichsfelder brachten diesen 2:1-Sieg nach Hause.

Die F-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Ben Sebald, Finn Bobner, Mike Riesland, Arda Demiral, Gabriel Genova.

 


14.04.18

F-Jugend mit zwei Siegen und zwei Niederlagen

3.Spieltag in Friedrichsfeld

(wy) Zum großen F-Jugend-Spieltag waren über 80 Kinder auf dem Sportgelände des FC Germania Friedrichsfeld auf der Freien Platte zu Gast. Die Jung-Germanen hatten dabei vier Übungsspiele zu bestreiten und schlugen sich mit unterschiedlichem Erfolg. Traditionell fanden die Friedrichsfelder in ihrer Auftaktbegegnung – diesmal gegen den FV Fortuna Heddesheim – nicht ins Spiel und mussten während der Suche nach Ordnung und Stabilität den Gegentreffer zum 0:1 einstecken. Etwas konfus beendeten die Jung-Germanen diese Partie, mussten jedoch keinen weiteren Gegentreffer mehr einstecken. Im zweiten Spiel schossen sich die Friedrichsfelder Jugend-Kicker allerdings den Frust von der Seele. Das Opfer war die DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen III, die eine 1:6-Niederlage einstecken musste. Mit dem Anpfiff erzielte Arda Demiral bereits die 1:0-Führung für die Jung-Germanen. Wenig später fiel nach einem Eckball per Kopfstoß der Ausgleich. Doch die Friedrichsfelder blieben unbeirrt und im regelmäßigen Minutentakt trafen Fabian Zuschke, Arda Demiral, Finn Hess, Mike Riesland und nochmals Arda Demiral zu einem auch in der Höhe gerechtfertigten Erfolg. Auch die dritte Begegnung gegen den SC Blumenau II konnte siegreich bestritten werden. Wiederum eröffnete Arda Demiral den Torreigen für die Jung-Germanen. Finn Hess und nochmals Arda Demiral legten nach und erzielten eine 3:0-Führung, die deutlicher ausfiel, als es dem Spielverlauf entsprach. Mats Zacharias im Friedrichsfelder Tor zeigte eine reife Leistung und entschärfte einige gute Gelegenheiten der Blumenauer. Beim letzten Auftritt gegen die DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen IV begegneten sich zwei gleichstarke Teams auf Augenhöhe. Nur Nuancen und eine Unachtsamkeit der Friedrichsfelder entschieden diese spannende Partie letztlich mit dem 1:0 für das Team aus der Doppelgemeinde.

Die F-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Finn Bobner, Mats Zacharias, Arda Demiral, Jonas Sefrin, Mike Riesland, Fabian Zuschke, Gabriel Genova, Finn Hess

 


31.03.18

Arda Demiral bei der F-Jugend in Galaform

2.Spieltag in Heddesheim

(wy) Die Jung-Germanen begannen die erste Partie gegen den SC 08 Reilingen II gut und erzielten durch Arda Demiral und Finn Bobner gleich zwei Tore. Zwar wurden diese von den Reilingern gekontert und der Spielstand gedreht werden, doch Arda Demiral konnte durch einen Kopfball nochmals auf 3:3 ausgleichen. Dann legten die Reilinger in einem Duell zweier gleichwertiger Mannschaften wieder auf 5:3 vor, doch Mike Riesland konnte nochmals auf verkürzen. Mehr erreichten die Friedrichsfelder Nachwuchskicker nicht mehr, obwohl mindestens ein Remis verdient gewesen wäre. Im zweiten Spiel gegen die SG Hemsbach V waren die Jung-Germanen klar überlegen und ließen sich die Butter nicht vom Brot klauen. Hier lief Arda Demiral zu Hochform auf und markierte alleine vier der fünf Germania-Treffer. Auch Gabriel Genova steuerte noch ein Tor bei, ehe die Bergsträßer in der Schlussminute noch zum Anschluss kamen. Am Ende hieß es jedoch 5:1 für die Schwarz-Weißen. Im dritten Spiel starteten die Friedrichsfelder gegen die LSV 64 Ladenburg II mit einem Traumtor von Finn Bobner. Dann aber übernahm Ladenburg II das Kommando und von den Jung-Germanen war nichts mehr zu sehen. Erst Arda Demirals Zwischentreffer zum 2:4 war noch einmal ein kurzes Lebenszeichen, das jedoch die 2:5-Niederlage nicht mehr verhindern konnte. Zum Abschluss ging es gegen den FV 08 Hockenheim III. Erwähnenswert hier, dass Arda Demiral mal kein Tor erzielen konnte. Hockenheim III lag zumeist in Führung, lediglich Mike Riesland zum 1:2 und Finn Unger zum 2:3 erzielten Tore für Friedrichsfeld. Unter dem Strich war jedoch auch diese Niederlage vermeidbar.

Die F-Jugend trat mit folgenden Spielern an:

Finn Bobner, Finn Unger, Mats Zacharias, Arda Demiral, Mike Riesland, Gabriel Genova.

 


17.03.18

F-Jugend läuft erst im zweiten Spiel warm

1.Spieltag in Edingen-Neckarhausen

(wy) Im Sportzentrum Edingen trat die F-Jugend des FC Germania zum ersten Spieltag der Frühjahrsrunde an. Von Frühjahr war bei diesen äußeren Bedingungen jedoch kaum die Rede. Die eisigen Temperaturen übertrugen sich auch sogleich auf das Spiel der Jung-Germanen, deren Motor einfach nicht warm wurde. Ehe sich es die Friedrichsfelder versahen, lagen sie gegen den MFC Phönix Mannheim III bereits mit 0:3 im Hintertreffen (3.). Danach fingen sich die Jung-Germanen etwas und konnten im weiteren Verlauf durch Mats Zacharias und zweimal Arda Demiral ebenfalls dreimal treffen. Doch die Phönix-Kicker waren an diesem Tag einfach besser und nutzten die Unkonzentriertheiten in der Friedrichsfelder Abwehr mit drei weiteren Toren aus - Endstand 6:3 für den MFC Phönix Mannheim III. Mit der Absicht auf Steigerung starteten die Jung-Germanen in die zweite Partie gegen den FV Fortuna Heddesheim II. Nun war es tatsächlich ein Spiel auf Augenhöhe mit vielen Torchancen auf beiden Seiten. Am Ende hatte kein Team die Nase vorne, das Endresultat von 2:2 war gerecht, für Friedrichsfelder zeichnete Arda Demiral mit zwei Toren erfolgreich. Die Jung-Germanen schienen nun warm gelaufen, um im Abschlussspiel gegen den FV 08 Hockenheim II zu großer Form aufzulaufen. Sehr schnell erzielte Arda Demiral die Führung für die Schwarz-Weißen, die nun auch aus einer verstärkten Abwehr heraus agierten. Friedrichsfeld war nun spielbestimmend und feierte am Ende durch einen weiteren Doppelpack von Arda Demiral einen verdienten 3:0-Erfolg.

Die F-Jugend trat mit folgenden Spielern an:

Finn Bobner, Mats Zacharias, Arda Demiral, Alexander Seichter, Mike Riesland, Fabian Zuschke, Gabriel Genova.

 


29.01.18

Für die F-Jugend springt ein Sieg heraus

Hallenturnier in Schönau

(wy) Ein Sieg, ein Remis und vier Niederlagen stehen unter dem Strich für die F-Jugend beim Hallenturnier des TSV Schönau. Begonnen hatte das Spielfest absolut positiv. Die Friedrichsfelder gestalteten die Eröffnungspartie gegen den Gastgeber überlegen und Mats Zacharias gelang der 1:0-Siegtreffer. Auch wenn dieser Starterfolg mit viel Freude aufgenommen wurde, blieb jedoch die schwache Chancenverwertung, durch die ein höherer Sieg verpasst wurde, hängen. Diese wurde den Jung-Germanen auch im zweiten Spiel gegen die SpVgg 07 Mannheim zum Verhängnis. Bis kurz vor Spielende stand es in einem ausgeglichenen Match, bei dem die Friedrichsfelder auch ihre Torchancen hatten torlos. Dann kassierte die Mannschaft von Trainer Markus Bobner aber in den letzten zwei Minuten zwei Gegentore. Gegen die TSG 62/ 09 Weinheim hatten die Jung-Germanen aber keine Chance und verloren gegen einen starken und übermächtigen Gegner mit 0:3. Auf Augenhöhe fand danach die Partie gegen den SC Käfertal wieder statt. Das Remis hatten sich die Friedrichsfelder dabei auch durchaus verdient gehabt, doch eine Fehlentscheidung führte dann doch noch zum Käfertaler Siegtreffer. Eine gute Torhüterleistung gepaart mit dem fehlenden Schussglück sorgten dafür, dass auch die fünfte Begegnung gegen die JSG Hemsbach/ Sulzbach torarm zu Ende ging und mit einem 0:0 in das Ergebnistableau einfloss. Als dann aber die Kräfte und die Konzentration allmählich schwanden, wartete mit dem MFC Phönix Mannheim noch einer der stärksten Gegner des Turniers. Bis zur 5.Spielminute konnten die Friedrichsfelder sich noch wehren, doch dann fielen noch vier Gegentore zum 0:4-Endstand. Das dünne Personalgerüst ohne Auswechselspieler machte sich im Turnierverlauf dann doch bemerkbar.

Die F-Jugend trat mit folgenden Spielern an:

Mats Zacharias, Arda Demiral, Finn Bobner, Gabriel Genova, Mike Riesland und Fabian Zuschke.

 


15.11.17

F-Jugend kommt nicht auf Touren

6.Spieltag in Rheinau

(wy) Bei ungemütlichem Spätherbstwetter musste die F-Jugend des FC Germania zum letzten Spielfest der Herbstsaison beim SC Rot-Weiß Rheinau antreten. Durch die schlechten Witterungen und einiger Absagen hatte sich das Teilnehmerfeld durcheinandergewirbelt und dadurch der Spielplan verschoben. Die Jung-Germanen traten in der ersten Partie gegen die TSG Rheinau I an. Die Friedrichsfelder hatten einen ungünstigen Start und kamen nie richtig ins Spiel, entsprechend der Witterungsbedingungen kam der Germania-Motor einfach nicht auf Touren. Die Rheinauer lagen bereits mit 2:0 in Front, ehe Arda Demiral in der 8.Minute auf 2:1 verkürzen konnte. Danach legten die Rheinauer noch zwei Treffer nach zum 4:1-Endstand. In der zweiten Begegnung hieß der Gegner dann TSG Rheinau II. Dieses Mal kamen die Friedrichsfelder Jung-Spieler besser ins Spiel und konnten der Partie auch ein Stück weit einen eigenen Stempel aufdrücken. So konnten die Jung-Germanen durch Arda Demiral auch in Führung gehen und nach dem TSG-Ausgleich konnte Mats Zacharias für das Friedrichsfelder 2:1 sorgen. Doch dann brachen die Friedrichsfelder ein und mussten noch drei Gegentore schlucken. Unter dem Strich hielt Trainer Markus Bobner fest, dass die Mannschaft durchaus zu stärkeren Leistungen als an diesem Spieltag in Rheinau in der Lage ist.

Die F-Jugend trat mit folgenden Spielern an:

Alexander Seichter, Mats Zacharias, Finn Bobner, Mike Riesland, Arda Demiral.

 


02.11.17

Aushilfstrainer führt F-Jugend zu zwei Siegen

5.Spieltag in Edingen-Neckarhausen

(wy) Die F-Jugend erzielte beim Spielfest in Edingen-Neckarhausen zwei Siege und eine Niederlage. Trainer Markus Bobner wurde dieses Mal von Jürgen Seichter hervorragend vertreten. Gegen die SpVgg Ilvesheim III lieferten sich die Jung-Germanen ein ausgeglichenes Spiel, so dass das Geschehen hin- und her wog. Führungen wurden umgehend gekontert, die Partie stand kurz vor Schluss mit der knappen Führung der Ilvesheimer auf der Kippe, dann knallte ein Schuss aus Friedrichsfelder Reihen nur an die Querlatte, was mit ein wenig Glück den Ausgleich bedeutet hätte. Somit mussten die Friedrichsfelder eine Auftaktniederlage einstecken. Das zweite Spiel gegen die TSG Rheinau sollte dann auch das erste Erfolgserlebnis bringen und so spielten die Jung-Germanen um eine sichere Abwehr bedacht sehr konzentriert. Dieses Auftreten wurde dann letztlich belohnt, als Arda Demiral das Goldene Tor erzielte. Auch in der Abschlussbegegnung gegen den TSV Neckarau II münzten die Friedrichsfelder Jugend-Kicker ihre erlangte Sicherheit wieder in Tore um. Dieses Mal traf neben Arda Demiral auch Mats Zacharias zum 2:0-Sieg. Mit zwei Siegen und einer knappen Niederlage, die eigentlich ein Remis verdient gehabt hätte, reisten die Jung-Germanen mit einem zufriedenen Aushilfstrainer Jürgen Seichter nach Hause.

Die F-Jugend spielte in folgender Formation:

Alexander Seichter, Jonas Sefrin, Arda Demiral, Mats Zacharias und Mike Riesland

 


21.10.17

F-Jugend siegt dreimal

4.Spieltag in Neckarau

(wy) In Neckarau erwischten die Jung-Germanen einen richtig guten Tag und traten am Ende mit drei Siegen die Heimreise an. Im ersten Spiel gegen die DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen IV erwischten die Friedrichsfelder einen Blitzstart und gingen durch Arda Demiral unmittelbar nach Anpfiff in Führung. In schönen 60-Sekunden-Abständen erhöhten die Jung-Germanen noch zwei weitere Male auf 3:0. Bei herrlichem Wetter und toller Stimmung auf dem Gelände des TSV Neckarau am Kiesteichweg war den jüngsten Germanen die Spielfreude sichtlich anzumerken. Die Mannschaft von Trainer Markus Bobner präsentierte sich beweglicher in der Spielbewegung und effektiver im Torabschluss und packte noch zwei Einschüsse drauf. Der Ehrentreffer für die DJK Fortuna IV kam in der Schlussminute. Beim zweiten Auftritt gegen die TSG Seckenheim II waren die Friedrichsfelder schon mehr gefordert und es dauerte etwas, bis das Spiel auf Touren kam. Dennoch fiel schon in der 2.Spielminute die Führung für die Jung-Germanen, die von den Seckenheimern umgehend mit dem 1:1 gekontert wurde. Doch dann zündeten die FC-Kicker den Turbo und bewiesen den längeren Atem, trafen noch zweimal und bauten ihren 3:1-Erfolg zudem auf einer starken Torhüterleistung auf. Auch im dritten Spiel gegen den SC Rot-Weiß Rheinau II waren es die Jung-Germanen, die den ersten Treffer erzielten. Doch diese Partie war ein offener Schlagabtausch und schon nach zwei Minuten stand es bereits 2:1 für Friedrichsfeld. Danach hatten beide Teams Torchancen in Hülle und Fülle und jedes erdenkliche Ergebnis wäre möglich gewesen. Friedrichsfeld hatte letztlich einen Ticken mehr Spielanteile und verdiente sich durch Arda Demirals Abschlusstor den 3:1-Sieg. Die Torschützen für die Jung-Germanen waren Arda Demiral (6 Tore), Mats Zacharias (3) und Fabian Zuschke (2).

Die F-Jugend trat in folgender Aufstellung an:

Finn Bobner, Fabian Zuschke, Mike Riesland, Arda Demiral, Alexander Seichter und Mats Zacharias

 


13.10.17

F-Jugend demonstriert Straßenfußball

3.Spieltag in Rheinau

(wy) Am vergangenen Wochenende war die F-Jugend mit sechs Spielern beim sogenannten 4-4-Spieltag auf dem Gelände der TSG Rheinau zugange. Die 4-gegen-4-Fußballspiele orientieren sich dabei an der freien Spielwelt der Kinder und am früheren Straßenfußball.

Es spielte somit nicht eine Vereinsmannschaft gegen eine andere, sondern von Spiel zu Spiel änderten sich die Mannschaften. Es spielten alle Kinder gleichzeitig, auch wenn dadurch bei ungerader Kinderanzahl eine Mannschaft in Unterzahl spielen musste. Die Spielzeit betrug jeweils 8 Minuten.

Die Mannschaftszugehörigkeit wurde vor jedem Spiel neu gelost und es wird ohne Torhüter gespielt. Die Grundformation ist dabei 4-gegen-4, maximal 5-gegen-5, Varianten waren jedoch möglich.

 


03.10.17

Großer F-Jugend-Tag auf der Freien Platte

2.Spieltag in Friedrichsfeld

(wy) Herrliches Herbstwetter begleitete den F-Jugend-Spieltag auf der Freien Platte. Insgesamt 14 Mannschaften waren zu Gast auf dem Friedrichsfelder Sportgelände und frohlockten dem jugendlichen Fußballsport. Die Resultate, die die Jung-Germanen aufs Parkett zauberten, waren dabei jedoch durchwachsen. In der ersten Partie gegen die SpVgg 03 Ilvesheim IV begannen die Friedrichsfelder Jugend-Kicker aufgrund der großen Zuschauerkulisse nervös und zurückhaltend, es lief anfangs nur wenig zusammen. Als die Jung-Germanen endlich den Weckruf gehört hatten, lagen sie bereits 2:0 im Hintertreffen, so dass der Treffer von Arda Demiral zum 2:1 nicht mehr als Ergebniskosmetik war. Das zweite Spiel des Tages gegen den MFC 08 Lindenhof III gehörte im Nachhinein in die Kategorie „vergessen und abhaken“. Der Gegner war in allen Belangen überlegen, die Jung-Germanen fanden nie zu ihrem Spiel. Das Endergebnis von 5:0 bestätigt letztlich das sportliche Desaster. Einen Lichtblick bildete jedoch die Abschlusspartie gegen den MFC 08 Lindenhof II. Die Friedrichsfelder waren spielbestimmend und dominant und gingen durch Arda Demiral in Führung. Nach einem Eckball setzten sich die Lindenhöfer den Ball anschließend selbst ins Tor, so dass es 2:0 für Friedrichsfeld hieß. Lindenhof II bot nun kaum noch Gegenwehr und Fabian Zuschke und nochmals Arda Demiral erhöhten auf 4:0. Auch ein Elfmeter brachte den MFC-Spielern keinen Torerfolg mehr.

Die F-Jugend spielte in folgender Formation:

Finn Bobner, Jonas Sefrin, Mike Riesland, Fabian Zuschke, Arda Demiral, Alex Seichter.

 


27.09.17

F-Jugend noch in der Findungsphase

1.Spieltag in Seckenheim

(wy) Mit einem Team, das fast der Bambini-Mannschaft der Vorsaison entsprach, trat die F-Jugend zum ersten Spieltag der Saison bei der TSG Seckenheim II an. Insofern war der sehr jungen Mannschaft anzumerken, dass sie nervös war und im Zusammenspiel noch nicht so harmonierte. In der Auftaktbegegnung ging es für die Jung-Germanen gegen die TSG Seckenheim III, eine Auswahl des Gastgebers. Das Friedrichsfelder Team mühte sich redlich, war aber noch zu sehr auf individuelle Aktionen einzelner Spieler angewiesen. Das Team des Gastgebers war beim Ausnutzen der Torchancen hingegen konsequenter und konnte mit 3:0 in Führung gehen. Dann war es Finn Heß, der eine zwischenzeitliche Ergebniskorrektur hinbekam, doch fast im direkten Gegenzug stellten die Seckenheimer den 4:1-Endstand her.

In der zweiten Partie des Tages ging es gegen die TSG Rheinau II. Mats Zacharias brachte die schwarz-weißen Farben früh in Führung, doch brachten sich die Jung-Germanen durch ein Eigentor um diesen verdienten Lohn. Mit großem Einsatz und tollem individuellen Einsatz schaffte Arda Demiral, das Germania-Team wieder mit 2:1 in Führung zu bringen. Nun waren die Friedrichsfelder drauf und dran, die Führung auszubauen und ein Erfolgserlebnis zu erzwingen. Das Tor der Rheinauer blieb jedoch nach einigen guten Aktionen und Torschüssen jedoch wie vernagelt. Kurz vor dem Spielschluss schafften die Rheinauer dann aber doch noch den Ausgleich.

Die F-Jugend spielte in folgender Formation:

Finn Heß, Finn Bobner, Mike Riesland, Finn Unger, Arda Demiral, Alexander Seichter, Mats Zacharias