Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 E-JUGEND

 

 Saison 2018/ 19  (Jahrgang 2008/ 2009)

 


 

 Trainer:                                     


 
                           

Tino Mildner

Inhaber DFB-C-Lizenz

Tel.: 0176/ 50 69 13 32

Email: tm2500@web.de

 

         


Training:

 

Dienstag 17.00 bis 18.30 Uhr

 


 

Spielplan Kreisstaffel 5

SV Rohrhof (H)                            5:0

SpVgg 07 Mannheim (A)            2:2

DJK Feudenheim (H)                   3:8

MFC 08 Lindenhof II (A)             4:3

Sa., 20.10., 10:00 Uhr   SC Rot-Weiß Rheinau (A)

Sa., 10.11., 11:00 Uhr   FC Türkspor Mannheim (H)

Sa., 17.11., 11:00 Uhr   DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen (A)  

 


 

02.10.18

2.SPIELTAG

E-Jugend verpasst Sieg

SpVgg 07 Mannheim - FC Germania Friedrichsfeld 2:2

(TM) Gespielt wurde auf einem unebenen Naturrasen, und dementsprechend hatten die jungen Germanen damit anfangs ihre Probleme, die sie aber nach wenigen Spielminuten kompensieren konnten. Immer öfter kamen sie gefährlich vor das gegnerische Tor, aber die jungen Gastgeber hielten dem Powerplay der Friedrichsfelder eine Weile lang stand. In der 10.Spielminute konnte die Torhüterin der SpVgg 07 einen scharfen Schuss von Yusuf Tanis nicht festhalten und Robin Striehl stand da, wo ein Stürmer stehen muss und versenkte den Abpraller zum 0:1 im gegnerischen Tor. Nun wurde es ein lebhaftes Spiel und beide Mannschaften erspielten sich aussichtsreiche Torchancen, die sie aber nicht positiv verwerten konnten. Die Jung-Germanen versuchten es nun über die Außenspieler, in den gegnerischen Strafraum zu kommen und erspielten sich damit bessere Abschlusschancen, aber entweder ging die Kugel knapp am Tor vorbei oder es wurde nur die Umrandung getroffen. Aber die jungen Germanen gaben nicht auf und wurden schließlich dafür belohnt. Nach einem Eckball von Yusuf Tanis stand Lukas Zuber goldrichtig und köpfte das Spielgerät zum 0:2 erfolgreich ins Netz. Mit dieser Führung ging es in die verdiente Halbzeitpause. Mit Beginn der zweiten Hälfte spielten die jungen Neuhermsheimer mutig nach vorn und drückten die Friedrichsfelder hinten rein. So gelang ihnen in der 28. Spielminute der 1:2-Anschlusstreffer. Von dem Treffer beflügelt, erhöhte der Gegner den Druck auf die Jung-Germanen und brachte damit die Friedrichsfelder aus ihrem Konzept und in der 32.Minute erzielten sie schließlich verdient den 2:2-Ausgleichstreffer. Trotz der beiden Gegentore innerhalb von kürzester Zeit ließen die Jung-Germanen den Kopf nicht hängen, erspielten sich zusammen immer wieder Torchancen, aber ein Tor wollte ihnen einfach nicht gelingen und so blieb es am Ende bei einem 2:2 Unentschieden.

Die E-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Torben Moser, Robin Striehl, Gökhan Ak, Hubert Krawczynski, Lukas Zuber, David Weinkötz, Yusuf Tanis, Timo Bartmann, Max Dehoust, Sinan Bicer, Gina Mildner.

 


25.09.18

1.SPIELTAG

E-Jugend startet mit Paukenschlag

FC Germania Friedrichsfeld - SV Rohrhof  5:0

(TM) Das Spiel begannen die jungen Germanen sehr verhalten und zunächst abwartend. Sie ließen den Gegner kommen und kamen dadurch in den ersten Minuten ein ums andere Mal in Bedrängnis. Jedoch ein wachsamer und reaktionsschneller Schlussmann der Germanen konnte einen frühen Gegentreffer erfolgreich verhindern. Mit fortschreitender Spieldauer kamen die Jung-Germanen immer besser ins Spiel und dominierten phasenweise die erste Halbzeit. Es entwickelte sich ein recht kurzweiliges Spiel, denn beide Mannschaften erspielten sich aussichtsreiche Torchancen, die sie jedoch nicht verwerten konnten. So ging es nach 25 Minuten mit einem 0:0 in die verdiente Halbzeitpause. Die zweite Hälfte begannen die Friedrichsfelder Nachwuchskicker druckvoller und hochmotiviert. So dauerte es nicht lange und in der 28.Minute konnte Hubert Krawczynski über links kommend den Führungstreffer zum 1:0 erzielen. Das erlösende Tor beflügelte nun die Jung-Germanen und sie dominierten fortan das Spiel. Mit herrlichem Kombinationsspiel kamen sie immer wieder gefährlich vor das das Tor der jungen Gäste. In der 30.Minute belohnten sich die jungen Friedrichsfelder mit dem 2:0. Einen Schuss von Hubert Krawczynski konnte der gegnerische Torhüter nicht festhalten und Fabian Zuschke reagierte am schnellsten und drückte den abprallenden Ball ins gegnerische Netz. Trotz der Friedrichsfelder Dominanz kamen auch die jungen Gäste aus Rohrhof zu aussichtsreichen Torchancen, aber ein reaktionsschneller und wachsamer Torben Moser im Tor der Jung-Germanen konnte ein Gegentor erfolgreich verhindern. Das Spiel wurde nun temporeicher, die Friedrichsfelder bündelten ihre letzten Kräfte und erhöhten den Druck auf die jungen Gäste. In der 41.Spielminute eroberte sich Yusuf Tanis kämpferisch das Spielgerät und spielte einen genialen Pass auf Hubert Krawczynski, der den Ball geschickt annahm und unhaltbar im gegnerischen Tor zum 3:0 versenkte. Wer nun dachte, dass sich die Gäste geschlagen geben würden, wurde eines Besseren belehrt. Der Kampfeswille der jungen Rohrhöfer blieb ungebrochen und sie versuchten, mit Konterspiel in die Hälfte der Jung-Germanen zu kommen, aber eine gut stehende Verteidigung und dank einer soliden Mannschaftsleistung konnten die Angriffsversuche  der jungen Gäste rechtzeitig abgewehrt werden. Das Spiel verlagerte sich immer mehr in die Hälfte des SV Rohrhof und in der 45.Minute klingelte es erneut im Tor der Gäste. Timo Bartmann fasste sich ein Herz und schoss den Ball aus der zweiten Reihe knallhart ins gegnerische Netz. Das Powerplay der jungen FC-Kicker hielt weiter an und drei Minuten vor dem Abpfiff gelang den jungen Friedrichsfeldern noch das 5:0. Die Jung-Germanen spielten aus der Abwehr heraus den Ball nach rechts vorn auf Justin Friedrich, dieser nahm den Ball geschickt mit und dribbelte an der Außenlinie Richtung SV-Tor, passte scharf nach innen und fand in Hubert Krawczynski einen dankbaren Abnehmer, der den Pass direkt verwandelte. Somit endete das erste Heimspiel der Friedrichsfelder Nachwuchskicker verdient mit 5:0.

Die E-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Torben Moser, Lukas Zuber, Max Dehoust, Yusuf Tanis, Ilhan Yildiz, Hubert Krawczynski, Timo Bartmann, Justin Friedrich, Fabian Zuschke, Gina Mildner