Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

D1-JUGEND

JSG Seckenheim/ Friedrichsfeld

 

 Saison 2020/ 21  (Jahrgang 2008/ 2009)

 


 

Trainer:

                              

 

 

 

                        

Alexander Ries               

 

 

 

 

 

 

Hans-Jürgen Betzwieser

 

 

 

 

 

 

Jakob Kappler

 


Training:

 

Montag 18.00 bis 19:30 Uhr

 

 


 

 

Spielplan der Kreisklasse 3

21.11., 12:30 Uhr   VfR Mannheim II (A)

MFC 08 Lindenhof II (H)                 2:0

DJK Feudenheim II (A)                    2:3

FV 08 Hockenheim (H)                   6:0

SC Pfingstberg/ Hochstätt (A)       0:7

07.11., 11:30 Uhr   TSV Neckarau II (A)

14.11., 13:15 Uhr   FC Türkspor Mannheim (H)

 

 

 


20.10.20

3.SPIELTAG

Schlussspurt der D1-Jugend kam zu spät

DJK Feudenheim II - JSG Seckenheim/ Friedrichsfeld   3:2

(JK) Beiden Teams war anzumerken, dass sie an die jüngsten Siege anknüpfen wollten. Von Beginn an liefen beide Mannschaften früh an. Das 1:0 für die Feudenheimer fiel nach einem Ballgewinn der Gäste, der Konter lief, als die JSG-Mannschaft weit aufgerückt war. Kurze Zeit später wurde das Pressing der Seckenheimer/ Friedrichsfelder überspielt und Feudenheim II kam zum 2:0. Torben Moser im Tor der JSG war zu diesem Zeitpunkt der beste Spieler der Gäste. Nach dem Seitenwechsel erwischten die Feudenheimer die JSG eiskalt und erhöhten auf 3:0. Doch mit dem etwas glücklichen Anschlusstreffer von Hubert Krawczynski zum 3:1 wendete sich das Blatt. Die JSG hatte die Hausherren nun fest im Griff und kombinierte sich teilweise stark vor das gegnerische Tor. Nur über die Linie rollen wollte das Spielgerät einfach nicht. Nach 42 Minuten vergaben die Seckenheimer/ Friedrichsfelder die große Chance auf das 2:3. Wenig später machte es Hubert Krawczynski besser und verkürzte den Spielstand nach einer Ecke auf 2:3. Feudenheim II kam nun nicht mehr aus der eigenen Spielhälfte raus. Hubert Krawczynski scheiterte mit einem Distanzschuss an der Latte (51.) und auch Gökhan Aks Abschluss ging am langen Eck vorbei. Einmal konnten sich die Gastgeber befreien, doch Torben Moser hielt seine Farben mit einer tollen Parade im Spiel (55.). In der Nachspielzeit hatte Seckenheim/ Friedrichsfeld noch die große Ausgleichschance, als Marlon Gaubatz gut freigespielt wurde und von links auf das Heim-Tor zulief, aber gegen den Feudenheimer Schlussmann zweiter Sieger blieb.

Die D1-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Torben Moser – Max Dehoust, David Martinovic, Gökhan Ak, Hubert Krawczynski, Tim Weber, Fabian Zuschke, Leandra Ries, Sinan Bicer // Eingewechselt: Marlon Gaubatz, Lize Termaten, Lukas Zuber

 


13.10.20

2.SPIELTAG

D1-Jugend startet erfolgreich in die Saison

JSG Seckenheim/ Friedrichsfeld - MFC 08 Lindenhof II  2:0

(JK) Die Gastgeber gaben von Beginn an den Ton an und liefen die Lindenhofer früh an. In der 3.Minute machte sich dieser Aufwand bereits bezahlt und Leandra Ries vollendete aus kurzer Distanz zum 1:0. Die Gastgeber ließen nicht locker und hatten das Spiel fest im Griff. Hubert Krawczynski setzte einen tollen Volleyschuss aus gut 25 Metern knapp über den Querbalken (14.). Nach gut 15 gespielten Minuten zeigte sich Lindenhof zum ersten Mal gefährlich vor dem Tor der JSG. Doch beim Abschluss hatte Torben Moser im JSG-Tor wenig Mühe. Nun waren wieder die Gastgeber an der Reihe. Nach einen Ballgewinn auf der linken Seite tief in der gegnerischen Hälfte bekam Gökhan Ak den Ball im Strafraum und netzte zum 2:0-Pausenstand ein. Im zweiten Durchgang flachte die Begegnung etwas ab. Seckenheim/ Friedrichsfeld rotierte nun viel durch, worunter der eigene Spielfluss etwas litt. Vorne blieben die Gastgeber dennoch immer wieder gefährlich, zeigten sich im Zweikampf allerdings oft zu leichtsinnig und liefen dadurch in den einen oder anderen Konter. Diese konnten die Gäste aus Lindenhof allerdings nicht für sich nutzen. Somit blieb es am Ende beim verdienten 2:0-Auftaktsieg für die D1 der JSG Seckenheim/ Friedrichsfeld.

Die D1-Jugend spielte in folgender Aufstellung:

Torben Moser – Max Dehoust, Lize Termaten, Lukas Zuber, Gökhan Ak, Hubert Krawczynski, Tim Weber, Leandra Ries, Sinan Bicer // Eingewechselt: David Martinovic, Fabian Zuschke, Marvin Siebler

 


04.10.20

TESTSPIEL

D-Jugend mit Remis im letzten Test

JSG Seckenheim/ Friedrichsfeld - SC Blumenau  2:2

(JK) Die Gastgeber in neuem Dress zeigten sich von Beginn an mutig und spielten zielstrebig nach vorne. Allein Marlon Gaubatz hatte zwei große Chancen, ließ diese allerdings ungenutzt. Auch Blumenau kam in der Folge immer häufiger zu Möglichkeiten und gingen mit 1:0 in Führung. Unbeeindruckt kam die JSG wenige Minuten später zum 1:1-Ausgleich durch Marlon Gaubatz. Mit diesem Pausenstand ging es auch in die Kabinen. In der zweiten Hälfte startete die JSG wieder stärker und kam verdientermaßen zum 2:1-Führungstreffer durch Lize Termaten, die von einem tollen Zuspiel von Lukas Zuber profitierte. Zu sicher fühlend stellten die Gastgeber ihre Offensivbemühungen weitestgehend ein und luden den SC Blumenau immer öfter zu Chancen ein. Torben Moser im Tor der JSG bekam nun mächtig was zu tun. Letztlich konnte auch er dem hohen Druck nicht mehr standhalten und musste ein zweites Mal hinter sich greifen. Somit trennten sich beide Mannschaften mit einem gerechten 2:2-Remis.

 


19.09.20

TESTSPIEL

D-Jugend wird im mittleren Spieldrittel überrannt

SG Hemsbach - JSG Seckenheim/ Friedrichsfeld  6:2

(AR) Im Verbund mit der D2-Jugend konnten 13 Spieler zum Einsatz kommen. Im ersten Spieldrittel verlief das Geschehen weitgehend ausgeglichen und beide Teams verbuchten ihre Torchancen. Ein gut aufgelegter Torben Moser im JSG-Tor bewahrte seine Farben vor einem Rückstand. Danach schlugen die Gäste eiskalt zu. In der 15.Minute verwandelte Marlon Gaubatz einen Distanzschuss zur Führung. Kurz vor der Trinkpause nutzten die Hemsbacher eine Unachtsamkeit der JSG-Mannschaft zum Ausgleich. Anschließend brachten die Bergsträßer einige Spieler aus der D1-Mannschaft zum Einsatz, so dass sich das Geschehen eindeutig in Richtung Friedrichsfelder Tor verlagerte. Zunächst war es weiterhin Torben Moser, der die Ruhe bewahrte und eine Chance nach der anderen der Heimmannschaft zunichte machte. Der Druck wurde jedoch immer stärker und irgendwann war der Bann gebrochen. Innerhalb weniger Minuten klingelte es viermal im JSG-Tor. Im letzten Spieldrittel hatten auch die Gäste wieder mehr Zugriff auf das Spiel und die Seckenheimer/ Friedrichsfelder erspielten sich auch wieder Torchancen. Doch viel passierte nicht mehr, beide Mannschaften erzielten noch je einen Treffer, Marlon Gaubatz schnürte dadurch seinen Doppelpack.